Pedri, Trincão und Co. nehmen Vorbereitung auf – Positiver Coronatest bei Todibo

StartNewsPedri, Trincão und Co. nehmen Vorbereitung auf - Positiver Coronatest bei Todibo
- Anzeige -
- Anzeige -
- Advertisement -

Die Neuzugänge Pedri, Trincão und Matheus Fernandes sowie die zuletzt verliehenen Carles Aleñá, Rafinha, Moussa Wagué, Juan Miranda und Oriol Busquets werden am Donnerstag die Saisonvorbereitung beim FC Barcelona aufnehmen. Eigentlich sollte das auch Jean-Clair Todibo tun, doch der Franzose wurde positiv auf das Coronavirus getestet.

Während der FC Barcelona nach Lissabon fliegt, um am Freitag das Viertelfinale gegen den FC Bayern München in der Champions League zu bestreiten, werden am Donnerstag (eigentlich) neun Spieler die Saisonvorbereitung bei Barça aufnehmen.

Die Neuzugänge Pedri, Trincão und Matheus Fernandes sowie die zuletzt verliehenen Spieler Rafinha, Moussa Wagué, Carles Aleñá, Juan Miranda, Oriol Busquets und Jean-Clair Todibo haben am Dienstag die vorab nötigen Corona-Tests durchgeführt, am Mittwoch standen die medizinischen Untersuchungen an, am Donnerstag beginnt für diese Akteure dann die Saisonvorbereitung beim FC Barcelona.

Todibo positiv auf Corona getestet

Mit zwei Ausnahmen, denn zwei Spieler werden nicht mit dabei sein können: Jean-Clair Todibo und Carles Aleña. Wie der FC Barcelona erklärte, kam bei den Corona-Tests heraus, dass Todibo positiv auf COVID-19 getestet wurde. Dem Spieler gehe es jedoch gut, er sei “asymptomatisch” und wäre nun in seinem Haus isoliert. “Der Verein hat die zuständigen Sport- und Gesundheitsbehörden informiert. Darüber hinaus wurden alle Personen, die Kontakt mit dem Spieler hatten, ausfindig gemacht, um die entsprechenden Corona-Tests durchzuführen”, heißt es in der Mitteilung Barcelonas. Und weiter: “Der Spieler hatte keinen Kontakt zu den Mitgliedern der ersten Mannschaft, die Donnerstag nach Lissabon reisen werden.”

Dafür hatte er aber Kontakt mit Aleña, der deshalb sicherheitshalber auch in Quarantäne musste und weder die Medizintests durchführen konnte noch beim Trainingsauftakt am Donnerstag teilnehmen kann.

Todibo selbst meldete sich am Mittwoch auf Social Media zu Wort und verkündete, dass es ihm gut gehe und er jetzt erst einmal Zuhause bleiben müsse. Todibo hatte auch keinen Kontakt zu den anderen acht Spielern, die daher ganz normal am Donnerstag ihre Saisonvorbereitung beim FC Barcelona beginnen werden. 

- Anzeige -
- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE