Perfekt: Barça verleiht Carles Pérez mit Kaufpflicht an die Roma

StartNewsPerfekt: Barça verleiht Carles Pérez mit Kaufpflicht an die Roma
- Anzeige -
- Anzeige -

Carles Pérez‘ Wechsel zur AS Roma ist perfekt: Sowohl der FC Barcelona als auch die Italiener haben den Transfer offiziell verkündet. Pérez wird bis zum Sommer verliehen, dann muss ihn die Roma fest verpflichten. 

Seit Tagen war sein Abgang ein offenes Geheimnis, nun ist er perfekt: Carles Pérez verlässt den FC Barcelona und spielt künftig für die AS Rom. Beide Vereine haben am Donnerstagmittag den Deal offiziell bestätigt.

Demnach leiht die Roma Pérez bis zum Ende der Saison für eine Leihgebühr von einer Million Euro aus, hat im Sommer dann eine Kaufverpflichtung in Höhe von 11 Millionen Euro inklusive möglicher Bonuszahlungen von bis zu 4,5 Millionen Euro

– abhängig davon, ob „bestimmte sportliche Bedingungen erfüllt werden“, wie der italienische Klub in der Pressemitteilung darlegt. 

Wie Barça zudem mitteilt, haben die Katalanen in der Zukunft ein Vorkaufsrecht auf den La-Masia-Flügelspieler.

„Ich weiß, dass ich einen sehr wichtigen Verein wie den FC Barcelona verlasse, aber ich schließe mich einem genauso wichtigen Verein wie der Roma an“, erklärt Pérez bei seiner Präsentation als neuer Spieler der Giallorossi, „ich bin sehr glücklich und kann kaum erwarten, mit dem Training zu beginnen.“

Angesprochen auf den Abgang des Flügelspielers – einer Position, auf der der FC Barcelona nun dünn besetzt ist – antwortete Trainer Quique Setién auf der Pressekonferenz:  „Ich habe mit dem Spieler und dem Verein gesprochen, ich habe dem Verein meine Meinung mitgeteilt. Es ist eine gemeinsame Entscheidung. Es ist eine gute Option.“

Berichten zufolge soll Pérez schlicht nicht das nötige Niveau für Setiéns Spielsystem haben. Der Übungsleiter der Blaugrana bevorzugt in seiner Dreierkette schnelle, trickreiche und intelligente Außenspieler. Dem 21-Jährigen geht jedoch Schnelligkeit und Dribbelstärke im Eins-gegen-Eins größtenteils ab, ebenso die nötige Vielseitigkeit. Der Abgang von Pérez könnte die Chance für Nachwuchsspieler Alex Collado von Barça B sein, dem ein größeres Talent nachgesagt wird. Zuletzt wurde Collado gegen Valencia in der Schlussphase für den rechten Flügel eingewechselt.

Pérez kam in dieser Saison in zwölf Spielen zum Einsatz, erzielte dabei zwei Tore und drei Assists. 

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE

- Anzeige -