Pichichi- und Vorlagen-Rekord: Messi schreibt weiter Geschichte

StartNewsPichichi- und Vorlagen-Rekord: Messi schreibt weiter Geschichte
- Anzeige -
- Anzeige -
- Advertisement -

Lionel Messi bricht weiter die Rekorde in Spanien. Beim Sieg am letzten Spieltag gegen Alavés stellte der Superstar des FC Barcelona zwei neue Bestmarken auf. Messi verzeichnete seine 21. Torvorlage und gewann seinen siebten Pichichi als bester Torjäger La Ligas.

Lionel Messi hat sich in Spaniens La Liga zwei weitere Rekorde gesichert. Der Kapitän des FC Barcelona erzielte durch seinen Doppelpack beim 5:0-Kantersieg bei Deportivo Alavés am 38. und letzten Spieltag La Ligas seine Saisontore Nummer 24 und 25 – und krönte sich so erneut zum Pichichi, dem Torschützenkönig La Ligas. Auf Platz zwei folgt Karim Benzema von Real Madrid mit 21 Treffern.

Messi überholt Zarra und Xavi 

Messi hat sich die spanische Torjägerkrone zum vierten Mal in Folge und zum siebten Mal insgesamt gesichert – neuer La-Liga-Rekord. Die Nummer 10 des FC Barcelona gewann die “Trofeo Pichichi” 2010, 2012, 2013, 2017, 2018, 2019 und nun 2020 und schreibt also weiter Geschichte. Zuvor lag Messi gleichauf mit Telmo Zarra, dem legendären Torjäger von Athletic Bilbao, der in den 1940er und 1950er Jahren sechsmal bester Torjäger Spaniens war.

Auch eine andere Bestmarke sicherte sich Messi beim Sieg gegen Alavés derweil – jedoch eine, für die es in Spanien ausnahmsweise keine Trophäe gibt: Gegen Alavés glückte Messi sein 21. Assist der Saison, damit überholte er den bisherigen Rekordhalter Xavi, der in der Saison 2008/09 20 Vorlagen im Dress der Blaugrana beisteuerte. Messi schreibt somit weiter an seinem Legendenstatus als bester Spieler in der Geschichte des Fußballs.

- Anzeige -
- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE