Piqué absolviert erstmals komplettes Mannschaftstraining – Clásico-Einsatz möglich

StartNewsPiqué absolviert erstmals komplettes Mannschaftstraining – Clásico-Einsatz möglich
- Anzeige -
- Anzeige -

Nachdem Gerard Piqué mit seiner ausheilenden Bänderverletzung vor kurzem wieder langsam ins Training einstieg, konnte der Abwehrchef des FC Barcelona nun am Ostersonntag erstmals wieder das komplette Mannschaftstraining absolvieren. Ein Einsatz im Clásico gegen Real Madrid ist weiterhin möglich und das erklärte Ziel.

Seit einem Monat muss der FC Barcelona bereits auf Abwehrchef Gerard Piqué verzichten, nachdem dieser sich im Halbfinalrückspiel der Copa del Rey gegen den FC Sevilla eine Bänderverletzung zugezogen hatte. Vergangene Woche gab es dann gute Nachrichten, denn der Innenverteidiger stieg langsam wieder ins Mannschaftstraining ein. Zwar hatte die Genesung erneut länger gedauert als erwartet, doch der 34-Jährige dürfte wenn alles weiter glatt läuft seinem Klub im Saisonendspurt wieder helfen können.

Piqué will für Clásico fit werden

Bis zuletzt konnte Piqué jedoch noch keine komplette Trainingseinheit mit der Mannschaft absolvieren – bis zum Teamtraining des FC Barcelona am Ostersonntag. Denn beim Abschlusstraining vor der Partie gegen Real Valladolid (Montag, 21 Uhr, live im Ticker auf Barçawelt.de) konnte der katalanische Abwehrspieler erstmals wieder am kompletten Training teilnehmen. Ein gutes Zeichen mit Blick auf den Heilungsverlauf sowie für den anstehenden Clásico gegen Real Madrid am kommenden Wochenende. Gegen Valladolid wird der Abwehrchef noch nicht im Kader stehen, ein Einsatz gegen den Abstiegskandidaten käme noch zu früh und wäre unnötig riskant. 

Sergio Ramos fällt im Clásico aus

Der Plan der Katalanen ist, dass Piqué bis nächsten Samstag fit wird, um beim Clásico mitwirken zu können. Da Kreuzbandverletzungen immer heikel sind, würde man bei Barça eine Rückkehr Piqués wahrscheinlich nicht überstürzen, aber sowohl Piqué als auch der Klub dürften alles dafür tun, einen Einsatz in Madrid unter medizinisch sicheren Voraussetzungen möglich zu machen. Nach dem bereits bestätigten Ausfall von Sergio Ramos für den Clásico könnte der FC Barcelona, im Gegensatz zu Real Madrid, beim Aufeinandertreffen mit dem Erzrivalen womöglich auf seinen Abwehrchef zählen – sofern dessen Knie in dieser Woche gut auf die Belastung reagiert und nicht wieder Probleme macht.

 

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE