Piqué: „Wollen nicht, dass der Liga-Start überstürzt wird“

StartNewsPiqué: "Wollen nicht, dass der Liga-Start überstürzt wird"
- Anzeige -
- Anzeige -

Gerard Piqué will die Wiederaufnahme der Liga nicht überstürzen. Eine sorgfältige Vorbereitung vor dem Restart sei äußerst wichtig. Der Abwehrspieler des FC Barcelona sprach über die Fortsetzung La Ligas, die Sicherheitsmaßnahmen und das aktuelle Individualtraining bei Barça.

In einem Interview in der Sendung El Partidazo des spanischen Pay-TV-Senders Movistar sprach Gerard Piqué über die Rückkehr zum Training beim FC Barcelona und die Wiederaufnahme der Liga. 

Gerard Piqué: 

…über die Corona-Sicherheitsvorkehrungen der Liga vor der Rückkehr ins Training:

„Die Spieler sind über das gesamte Protokoll gut informiert; der Klub hat es uns gut erklärt. Wir haben mit dem [individuellen] Training begonnen und im Moment fühlen wir uns wohl. Aber das Gruppentraining ist natürlich besser. Jede Vorsichtsmaßnahme ist willkommen. Jeder sollte das Protokoll kennen und es buchstabengetreu befolgen. Wenn alle aufmerksam sind, wird alles gut gehen.“

…über das Individualtraining beim FC Barcelona:

„Ich hatte keinen Kontakt zu Messi auf dem Spielfeld, ich habe nur per Handy mit ihm gesprochen. Ich habe ihn auch nicht trainieren sehen, ich bin ihm nur auf dem Parkplatz begegnet. Alle Fußballer trainieren auf verschiedenen Plätzen; ich bin mit Sergi Roberto und Sergio Busquets auf einem Spielfeld, aber da sind wir getrennt.“

…über die Fortsetzung des Wettbewerbs und den möglichen Liga-Beginn am 12. Juni:

„Ich verstehe das Interesse der Liga, zu versuchen, die Spielzeit zu Ende zu führen, denn es steht sehr viel Geld auf dem Spiel. Es macht Sinn, was die Liga versucht. Wir Spieler wollen aber nicht, dass der Start der Liga überstürzt wird. Wir haben lange nicht gespielt, wir konnten nicht einmal Freundschaftsspiele spielen, wie es in der Saisonvorbereitung üblich wäre. Ich möchte, dass man berücksichtigt, dass wir gut vorbereitet sind, damit es gute Spiele geben wird. Ein paar Tage mehr Training wäre für uns nicht schlecht, es würde Verletzungen verhindern und sicherstellen, dass wir besser vorbereitet sind.“

„Wir mögen es nicht, ohne Anhänger zu spielen, das gefällt sicherlich keinem Spieler – aber die Liga zu beenden, ohne weitere Spiele auszutragen, wäre hässlich – auch wenn wir an der Spitze der Tabelle stehen. Wir hoffen, dass alles gut läuft und es keine Infizierten gibt und wir die Liga starten können.“

„Wir hoffen, die Liga zu gewinnen. Es fällt schwer, an eine Jubelfeier zu denken, aber im Juni hoffen wir, in einer anderen Situation zu sein und die Meisterschaft dann so zu feiern, wie es sein sollte.“

„Es liegt nicht nur am Fußball, es liegt auch an der Gesellschaft, wir alle müssen uns auf die Einhaltung der Massnahmen zum Schutz der Gesundheit konzentrieren.“ 

 

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE