Positiver Corona-Test: Pjanic verpasst Trainingsstart

StartNewsPositiver Corona-Test: Pjanic verpasst Trainingsstart
- Anzeige -
- Anzeige -
- Advertisement -

Barcelonas Neuverpflichtung Miralem Pjanic wird beim Trainingsauftakt Barças am 31. August nicht mitwirken können. Der Bosnier wurde positiv auf Corona getestet – und muss daher nun zwei Wochen lang in Quarantäne.

Am 31. August startet der FC Barcelona mit Neu-Coach Ronald Koeman offiziell in die neue Spielzeit, denn dann ist Trainingsauftakt in der Ciutat Esportiva. Bei diesem wird Neuzugang Miralem Pjanic nicht mitwirken können. Wie der FC Barcelona mitteilte, wurde Pjanic positiv auf das Coronavirus getestet. Pjanic hatte sich unwohl gefühlt und daher den Test durchgeführt – den jeder Barça-Spieler am 30. August absolvieren muss, ehe tags darauf der Trainingsstart ansteht.

Nun muss Pjanic zwei Wochen in Quarantäne. Der Bosnier sei “bei guter Gesundheit und zuhause in Selbstisolation”, teilte Barça per Pressemitteilung mit, “daher wird der Spieler 15 Tage lang nicht nach Barcelona reisen können”. Den Trainingsauftakt beim FC Barcelona verpasst der Mittelfeldspieler, der im Tausch mit Arthur von Juventus Turin verpflichtet wurde, somit also.

Pjanic meldete sich auf Twitter selbst zu Wort und gab aber Entwarnung: “Ich möchte allen, die sich um mich sorgen, versichern, dass es mir gut geht und dass ich glücklicherweise asymptomatisch bin”, so der Bosnier.

 

- Anzeige -
- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE