Puyols erster Arbeitstag – Dani Alves wieder im Training

StartNewsPuyols erster Arbeitstag - Dani Alves wieder im Training
- Anzeige -
- Anzeige -

Für die Anhänger des FC Barcelona gibt es vor dem kommenden Champions-League-Spiel gegen APOEL Nikosia zwei interessante Neuigkeiten. Während der Brasilianer Dani Alves wieder fit genug ist, um am Mannschaftstraining teilzunehmen, erlebte Carles Puyol gestern seinen offiziell ersten Arbeitstag in der Sportmanagement-Abteilung des FC Barcelona.

Puyols erster Arbeitstag

Als die Vereinslegende die Fußballschuhe im Mai 2014 an den Nagel hing, war das für jeden Culé eine nicht leicht zu verkraftende Entscheidung. Doch nun können die Barça-Fans dies etwas gelassener sehen! Carles Puyol

ist wieder offiziell aktiv beim FC Barcelona, auch wenn nicht als Spieler. Der 15.09.2014 war der erste Arbeitstag von Carles Puyol. Zwar arbeitete der ehemalige Kapitän der Blaugrana schon vorher an seinem Comeback und lernte dementsprechend schon von Sportdirektor Andoni Zubizarreta, der offizielle Arbeitsbeginn war jedoch erst am gestrigen Montag. An seinem ersten Arbeitstag als Assistent des Sportdirektors traf sich dieser mit seinem Vorgesetzten. Andoni Zubizarreta führte Carles Puyol durch das Gebäude, wo von nun an Puyols Arbeitsplatz sein wird. Im Anschluss wurde eine Trainingseinheit des FC Barcelona besucht. Barças Ex-Kapitän hatte schon vor knapp zwei Wochen eine Trainingseinheit der Mannschaft von Luis Enrique besucht, doch an diesem Tag war der Großteil des Teams nicht anwesend, denn die Spieler befanden sich auf Reisen mit den jeweiligen Nationalmannschaften. Gestern hingegen war das Team größtenteils vollständig.

Dani Alves nimmt wieder am Training teil

Nachdem sich der Rechtsverteidiger fast gänzlich von seiner Verletzung am Knie erholt hat, ist Dani Alves wieder fit genug, um am Mannschaftstraining teilzunehmen. Der Brasilianer befindet sich allerdings immer noch im Genesungsprozess und hat von der medizinischen Abteilung des Klubs noch keine Erlaubnis für einen Einsatz bekommen. Des Weiteren dürfte die Rückkehr von Thomas Vermaelen eine erfreuliche Neuigkeit sein. Der belgische Neuzugang nahm ebenso wie die B-Spieler Munir El Haddadi, Sergi Samper und Sandro Ramírez am Training des FC Barcelona teil.
Lediglich Jordi Masip trainiert derzeit weiterhin getrennt vom Rest des Teams, nachdem dieser sich den Finger verletzt hatte.
Sollten alle Spieler in diesem körperlichen Zustand bleiben, so wäre es durchaus denkbar, dass man am Mittwoch mit einem nahezu vollständigen Kader die Champions-League-Partie gegen den zyprischen Verein APOEL Nikosia bestreiten könnte.
Es wird jedoch vermutet, dass die Verletzungen der beiden Verteidiger, Vermaelen und Alves, nicht schnell genug verheilen. Für Masip wäre ein Einsatz aufgrund der Verletzung und der noch nicht genügenden Genesung ohnehin unvorstellbar. Selbstverständlich wird auch Luis Suárez nicht spielen, da der Uruguayer weiterhin seine viermonatige Sperre absitzen muss.

wie die B-Spieler Munir El Haddadi, Sergi Samper und Sandro Ramírez.

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE