Rafinha Alcántara: „Sowas siehst du nicht mal bei FIFA auf der Playstation“

StartNewsRafinha Alcántara: „Sowas siehst du nicht mal bei FIFA auf der Playstation"
- Anzeige -
- Anzeige -

Rafinha Alcántara gehört zweifellos zu den aufstrebenden Mittelfeldtalenten in der Fußballwelt. Neulich äußerte sich der Brasilianer im Interview mit dem Format ‚Barça Fans‘ zu seiner noch jungen Profi-Karriere. Der Barça-Akteur sprach aber auch über seine Mitspieler beim FC Barcelona, die aktuelle Saison und vieles mehr. Dabei gab der Jungspund einen umfassenden Einblick in seine Gedankenwelt.

Einige persönliche Gedanken

Rafinhas besten Momente:

Aktuell verläuft alles sehr kontinuierlich – zuvor hielten mich einige Verletzungen von meiner aktuellen Form ab, jetzt aber läuft alles gut. Ich fühle mich hervorragend – physisch bin ich topfit, ich bin sehr selbstbewusst und glücklich darüber, wie die Dinge momentan laufen.

…die Erfüllung eines Traums:
Als Kind habe ich immer davon geträumt, eines Tages Profifußballer zu werden – es auf das höchste Niveau zu schaffen. Wenn du 13 Jahre alt bist und plötzlich im Trikot von Barça für den Verein spielst, dann vergehen die Jahre so schnell und du wirst noch mehr in die Richtung getrieben, deinen Traum verwirklichen zu wollen. Das ist ein kompliziertes Phänomen und umso glücklicher bin ich, dass ich es erfolgreich geschafft habe!

… seine Idole:
Es sind die Personen, von denen ich am meisten gelernt habe. Aufgrund meiner Position sind dies Xavi und Iniesta. Ich sehe zu beiden seit Jahren auf. Sie gestalten die Dinge einfach abweichend von der Norm. Die beiden tun Dinge, [schweigt kurz und überlegt]. Heute zum Beispiel hat Andrés eine fantastische Ballannahme abgeliefert. Diese Aktionen lassen dich einfach nur staunen und du wunderst dich, wie kann er den Ball jetzt dort hinbekommen, den Ball dort ruhen lassen, wo er sich befindet. Das sind Dinge, die du normalerweise nicht einmal siehst, wenn du auf der Playstation FIFA spielst.

Aktuelles aus der laufenden Saison

…die Vielseitigkeit im Team:
Es ist äußerst wichtig, dass im Verein alle auf verschiedenen Positionen einsetzbar sind. Fußballer müssen vielfältig einsetzbar sein. Ich habe noch nie Probleme damit gehabt mit dem, was der Coach von mir verlangt hatte. Um ehrlich zu sein denke ich, dass es eine gute Eigenschaft ist, wenn man in der Lage ist, andere Positionen auf dem Feld zu belegen. Ich war immer ein zentraler Mittelfeldspieler und betrachte mich auch als solch einen. Aber wie gesagt, wenn er mich auf dem Flügel, im Sturmzentrum oder in der Innenverteidigung sehen will, dann übernehme ich das auch. Für mich ist es sehr wichtig, dem Verein zu helfen.

…den Aufbau eines Teams:
Wenn ein Team neue Bestandteile erhält, dann benötigt alles ein wenig Zeit, um sich aneinander anzupassen und eine Einheit zu werden. Ich denke, bei uns hat das toll geklappt und das spiegelt sich in unserer Spielart wieder. Die gute Stimmung im Team ist deutlich zu spüren. Wir benötigen momentan eine große körperliche Physis und das wird uns in den Trainingseinheiten wunderbar eingetrichtert. In jeder Woche bestreiten wir zwei Spiele und dürfen uns keine Schwächephasen erlauben. In dieser entscheidenden Phase ist es von enormer Bedeutung, dass wir auf diesem hohen Niveau bleiben.

…die ausschlaggebende Phase der Saison:
Das ist der beste Abschnitt in einer Saison. Es geht um alles oder nichts – entweder wir packen es souverän oder wir sind draußen. Im Moment sieht für uns alles gut aus.

… Messi, Neymar und Suárez:
Es ist erstaunlich, herausragend, mit diesen Akteuren im gleichen Verein zu sein. Meiner Meinung nach sind sie die besten Spieler dieser Welt. Dieses Trio zu haben, gibt uns ein beruhigendes Gefühl von Sicherheit. Sie sind die Besten und zeigen es. An ihren fußballerischen Qualitäten gemessen sind die drei etwas ganz besonderes. Man sieht ihre Talente und Stärken, sie beweisen täglich, wozu sie in der Lage sind. Ich brauch nicht viel zu sagen, ihre Leistungen sprechen für sich. Auf menschlicher Ebene sind sie ganz normale Personen, höfliche Freunde. Wir sind alle ganz gewöhnliche Leute. Die grandiose Atmosphäre im Team spürst du durch den ganzen Verein hindurch. Das ist etwas sehr Wichtiges, um diese ganzen großartigen Ergebnisse zu erzielen, und das merkt man, oder?

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE