Rafinha über Wechsel zu Celta: “Ich brauche Kontinuität”

StartNewsRafinha über Wechsel zu Celta: "Ich brauche Kontinuität"
- Anzeige -
- Anzeige -
- Advertisement -

Rafinha Alcântara ist zum zweiten Mal auf Leihbasis zu Celta Vigo gewechselt – weil er beim FC Barcelona keine Perspektive sah und endlich konstant Spielzeit sammeln will. “Hier weiß ich, dass ich glücklich sein werde”, erklärte Rafinha bei seiner Präsentation.

Rafinha Alcântara ist äußert froh darüber, wieder zurück bei Celta Vigo zu sein. Der Offensivspieler war 2013/2014 bereits für ein Jahr an Celta ausgeliehen, hatte sich damals sehr wohl gefühlt, nun kehrt er also wieder nach Galicien zurück, um mehr Spielpraxis zu erlangen und seine Karriere anzukurbeln. “Hier fühle ich mich auch zu Hause, hier weiß ich, dass ich glücklich sein werde und hier denke ich, dass ich als Fußballspieler das Beste aus mir herausholen werde”, erklärte Rafinha in Rahmen seiner Präsentation. “Nach all der Zeit brauche ich vor allem Kontinuität. Wenn ich hier hart arbeite, werde ich diese haben.”

Beim FC Barcelona war gerade Kontinuität das große Problem – was natürlich auch an seinen vielen Verletzungen lag, zuletzt hatte ihn ein Kreuzbandriss gut neun Monate außer Gefecht gesetzt. Zwar wurde Rafinha in den ersten drei Saisonspielen jeweils eingesetzt und wusste dabei auch zu überzeugen, doch der 26-Jährige wusste, dass er wieder hauptsächlich auf Bank und Tribüne sitzen wird, sobald Ousmane Dembélé, Lionel Messi und Luis Suárez wieder fit sind.

Rafinha: “Fühle mich reifer, um Verantwortung zu übernehmen”

Sein Abschied vom FC Barcelona fiel Rafinha schwer, doch für seine Karriere war der Wechsel zurück zu Celta die richtige Wahl, so der ehemalige La-Masia-Akteur: “Es ist normal, dass es schwer ist, sich zu verabschieden, wenn man im besten Klub der Welt spielt und sich gut fühlt – aber man weiß, dass es schwierig sein wird, die gewünschten Möglichkeiten zu bekommen. Das Beste, was ich tun konnte, war, nach einer Gelegenheit bei einem anderen Verein zu suchen.”

Bei seiner zweiten Station bei Celta sieht er deutliche Unterschiede im Vergleich zu seiner Leihe vor sechs Jahren: “Die Mannschaft ist anders, diese ist stärker. Vor sechs Jahren war ich ein Kind, es war mein erstes Jahr in der Primera Division. Ich fühle mich nun viel reifer, um mehr Verantwortung zu übernehmen”, erklärt Rafinha.

Celta hat den Mittelfeldspieler für die aktuelle Spielzeit ausgeliehen, laut Angaben des galicischen Klubs samt Kaufoption am Saisonende. Über die Höhe machte der Celta keine Angaben.

- Anzeige -
- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE