Rakitic nach 300. Spiel für Barcelona: “Kopf und Herz sind bei Barça”

StartNewsRakitic nach 300. Spiel für Barcelona: "Kopf und Herz sind bei Barça"
- Anzeige -

2014 ist Ivan Rakitic vom FC Sevilla zum FC Barcelona gewechselt, seitdem ist er ein echter Dauerbrenner: Gegen Mallorca hat der Kroate sein 300. Spiel für die Blaugrana absolviert. Es sollen noch einige hinzukommen, denn Rakitic will bei Barça bleiben.

Für manche Fans des FC Barcelona ist das schwer zu glauben und vielleicht noch schwerer zu verdauen: Ivan Rakitic spielt mittlerweile schon seit sechs Jahren bei Barça. Im Juni 2014 wechselte der Kroate vom FC Sevilla nach Katalonien, seitdem ist er eine feste Größe bei der Blaugrana.

Am Samstag bestritt Rakitic beim Gastspiel auf Mallorca sein 300. Spiel für den FC Barcelona, ein Meilenstein. Und das, obwohl er seit Jahren immer wieder mit einem Wechsel in Verbindung gebracht wird und seit geraumer Zeit auf der Verkaufsliste des FC Barcelona stehen soll.

“Wenn mir vor sechs Jahren, als ich unterschrieben habe, jemand gesagt hätte, dass ich so lange bei Barça sein werde, dann hätte ich es nicht geglaubt”, sagte Rakitic vor wenigen Tagen im Interview mit Sport1.

Dauerbrenner der Blaugrana

Beeindruckend ist auch, dass der 32-jährige Mittelfeldspieler fast immer einsatzbereit ist: Er hat 300 von 339 möglichen Spielen absolviert – das sind bemerkenswerte 88,5 Prozent. In sechs Jahren war er lediglich in sechs Partien nicht einsatzfähig: Drei verpasste Rakitic aufgrund von Verletzungen sowie drei wegen Suspendierungen. Er ist also Barças Dauerbrenner.

Rakitic rangiert zudem unter den Ausländern mit den meisten Einsatzen beim FC Barcelona auf Rang vier. Nur Lionel Messi (719 Spiele), Dani Alves (391) und Javier Mascherano (334) standen öfter auf dem Platz. Auch in der aktuellen Mannschaft haben nur Messi, Sergio Busquets, Gerard Piqué und Jordi Alba mehr Einsätze.

“Ich bin der Ausländer mit den viertmeisten Einsätzen in der Vereinsgeschichte. Das ist schon etwas Spezielles und macht mich stolz. Ich habe mit Barça alle Titel gewonnen und bin sehr zufrieden, wie es all die Jahre lief für mich. Ich hoffe, es kann so weitergehen und dass wir auch in dieser Saison noch Titel gewinnen können.”

 

 

Direkt seine erste Saison war wohl seine bis heute erfolgreichste Saison: Es gelang ihm, das Triple, bestehend aus der Meisterschaft, der Champions League und der Copa del Rey, zu gewinnen – wobei er im Finale der Champions League gegen Juventus Turin das frühe 1:0 markierte, also entscheidenden Anteil am Triumph hatte. 13 Titel sicherte er sich mit der Blaugrana, in seinen 300 Spielen schoss Rakitic 35 Tore, 24 davon in der Liga. 39 Treffer bereitete der zentrale Mittelfeldmann vor.

Rakitic: “Möchte länger bleiben”

Der Kroate hat sich für den FC Barcelona in den letzten Jahren als sehr wichtig herausgestellt. Auch wenn es immer wieder Gerüchte um seinen Abgang gab und er sich momentan sogar auf dem Abstellgleis befinden soll, ist er ein essentieller Spieler für die Mannschaft, der im Mittelfeld für Ordnung sorgt. Und das will er auch bleiben. “Ich möchte weiter ein wichtiger Teil von Barça sein und Fußball genießen”, erklärt Rakitic.

Sein Vertrag läuft 2021 aus, diesen will der Kroate laut eigener Aussage erfüllen. Ein Verleib beim FC Barcelona sei “geplant”, sagt Rakitic, auch wenn er “nicht zu weit vorausschauen” möchte.

“Die Leute im Verein wissen, dass Barça für mich der perfekte Klub ist. Ich habe immer einen Vertrag unterschrieben, um ihn auch zu erfüllen. Das will ich nach wie vor. Und ich will mich gebraucht fühlen im Klub”, so der 31-Jährige im Sport1-Gespräch.

Über seine Zukunft sagt Rakitic: “Durch Corona wird vieles für uns Spieler und für die spanischen Klubs ganz neu sein. Wenn etwas stört, muss man reden. Aber die Idee ist, dass ich noch länger hierbleiben möchte. Mein Kopf und mein Herz sind klar bei Barça. Auch in der nächsten Saison.”

Finn Laase
Culé, Autor und Redakteur bei Barçawelt. Barça per sempre.
- Anzeige -
- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE