Real Madrid ohne Hazard und Marcelo im Clásico

StartNewsReal Madrid ohne Hazard und Marcelo im Clásico
- Anzeige -
- Anzeige -

Zwei Hiobsbotschafen für Barças Erzrivalen Real Madrid: Die Madrilenen müssen längere Zeit auf die beiden Schlüsselspieler Marcelo und Eden Hazard verzichten. Beide Akteure fallen damit auch für den Clásico gegen den FC Barcelona aus.

Wie Real Madrid am Donnerstag mitteilte, fallen Angreifer Eden Hazard und Linksverteidiger Marcelo für den Rest des Jahres 2019 aus – und damit also auch für den Clásico am 18. Dezember im Camp Nou. 

Marcelo zog sich eine Muskelverletzung im linken Schollenmuskel zu und muss rund drei Wochen aussetzen, bei Hazard ist seine gegen Paris Saint-Germain erlittene Verletzung schlimmer als befürchtet.

Die Prellung am rechten Bein, die der Belgier nach einer Grätsche seines Landsmannes Thomas Meunier erlitten hat, hatte anfänglich nur eine Pause von etwa zehn Tagen zur Folge. Nun ist der Flügelstürmer aber schlimmer als befürchtet verletzt, denn er erlitt an der verletzten Stelle eine Mikro-Fraktur, wie die Blancos in einer Pressemitteilung kundtaten. 

Das bedeutet, dass die beiden Madrid-Stars die Top-Spiele gegen den FC Valencia, Athletic Bilbao und somit auch den Clásico gegen den FC Barcelona verpassen werden und ihrem Klub erst im neuen Jahr wieder zur Verfügung stehen. 

Derzeit fallen bei Madrid auch James Rodriguez (Innenbandverletzung), Gareth Bale (Muskelblessur) und Lucas Vazquez (Zehbruch) aus. Ob sie bis zum Clásico rechtzeitig fit werden, steht noch nicht fest. 

Der FC Barcelona bangt derweil um die Einsätze von Nelson Semedo und Jordi Alba (beide Muskelverletzungen), bei beiden Außenverteidigern wird es ein Rennen gegen die Zeit, ob sie im Clásico einsatzfähig sein werden. Definitiv ausfallen wird Ousmané Dembélé, der einen Teil seiner Reha in Katar verbringt. 

 

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE