Reduziertes Gehaltsangebot: Droht Eric Garcias Wechsel nach Barcelona zu platzen?

StartNewsReduziertes Gehaltsangebot: Droht Eric Garcias Wechsel nach Barcelona zu platzen?
- Anzeige -
- Anzeige -

Bereits Ende Januar hatte Ronald Koeman den ablösefreien Wechsel von Eric Garcia von Manchester City zum FC Barcelona zur kommenden Saison bestätigt, jetzt wackelt die Rückkehr des ehemaligen Barça-Eigengewächses jedoch. Denn der neue Vorstand der Katalanen möchte den bereits ausgehandelten Vertrag mit Garcia nachverhandeln.

Der ablösefreie Wechsel von Eric Garcia zum FC Barcelona im kommenden Sommer schien bereits unter Dach und Fach zu sein, nun meldet allerdings die Mundo Deportivo, dass die Rückkehr des Innenverteidigers von Manchester City wieder in der Schwebe sei. Die Vertragskonditionen waren bereits ausgehandelt worden und Ronald Koeman hatte den Wechsel schon Ende Januar bestätigt, nun haben sich jedoch offenbar neue Umstände in dieser Personalie ergeben. Der neue Vorstand soll das ausgehandelte Angebot des alten Vorstandes herunterhandeln wollen, was Garcia dazu bewegen könnte, nun mit anderen Vereinen zu verhandeln. 

Barça möchte Garcias Vertrag nachverhandeln

Nach der Wahl von Joan Laporta wurde die wirtschaftlich kritische Situation des Klubs einmal mehr durch den neuen Vorstand überprüft. Aufgrund der weggebrochenen Einnahmen durch die Corona-Pandemie will der neue Vorstand jede Investition eingehend prüfen und daher wurde wohl auch der ausgehandelte Vertrag mit Eric Garcia noch einmal unter die Lupe genommen. Seinem Berater, dem ehemaligen Barça-Mittelfeldspieler Ivan de la Peña, wurde laut Mundo Deportivo ein neues, deutlich reduziertes Angebot unterbreitet. 

Bereits seit vergangenen Sommer ist Garcia ein Thema bei der Blaugrana, doch weder im Sommer, noch im Januar kam ein Wechsel aufgrund der angespannten finanziellen Lage Barças zustande. Der Vertrag des 20-jährigen Innenverteidigers von Manchester City läuft aus und Pep Guardiola bestätigte bereits, dass er seinen Kontrakt nicht verlängern werde. 

Eine Rückkehr zum FC Barcelona galt als sichere Sache, doch nun könnte angesichts des schlechter dotierten Vertragsangebots die Rückkehr des Innenverteidiger zu seinem Jugendklub doch in Gefahr sein.

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE