Rivaldo plädiert für Neymars Verpflichtung – Lautaro zu unerfahren

StartNewsRivaldo plädiert für Neymars Verpflichtung - Lautaro zu unerfahren
- Anzeige -
- Anzeige -

Ex-Barcelona Legende Rivaldo hat sich zu den vermeintlichen Plänen der Blaugrana, den argentinischen Stürmer Lautaro Martínez im Sommer zum FC Barcelona zu holen, geäußert und empfahl der Vereinsführung stattdessen die Verpflichtung seines Landsmanns Neymar. 

Lautaro Martinez oder Neymar? Ungeachtet der finanziellen Machbarkeit in Zeiten der Corona-Krise spaltet diese Frage die Fans des FC Barcelona derzeit – und wohl sicherlich nicht nur diese, sondern auch die Meinungen der Verantwortlichen der Katalanen. Nun hat sich Ex-Barça-Star Rivaldo auf einer Veranstaltung zu dieser Debatte geäußert – und für eine Verpflichtung Neymars und gegen den Transfer Lautaros ausgesprochen.

“Neymars Transfer kein Risiko”

“Lautaros Verpflichtung wäre keine Entscheidung, die für das Team sofort Früchte trüge, darum würde meine Wahl immer auf Neymar fallen”, sprach sich Rivaldo für den Star von Paris Saint-Germain aus. “Meiner Meinung nach sollte sich der Verein Mühe geben, ihn zurückzuholen, damit die Mannschaft wieder über ein verheerendes Angriffstrio wie früher verfügt”, erinnert der Brasilianer an das Sturmtrio MSN, Messi, Suárez und Neymar, die Barça 2014/15 zum Triple geschossen haben.

“Um das in der Tat umzusetzen, muss der FC Barcelona finanzielle Anstrengungen unternehmen, weil PSG jetzt bereit zu sein scheint, realistische Angebote für Neymar in Betracht zu ziehen. Seine Verpflichtung unter diesen Bedingungen würde kein Risiko in sich bergen”, macht sich Rivaldo für die Rückkehr des verlorenen Sohnes stark.

 

Lautaro Martinez noch zu unerfahren

Rivaldo begründete seine Wahl: “Neymar ist 28 Jahre alt, also stehen ihm noch großartige Jahre bevor. Er wäre ein ausgezeichneter Transfer, denn er kennt den Verein und verfügt über eine starke Persönlichkeit, die es ihm ermöglicht, für die Mannschaft den Unterschied zu machen, ohne dass er dabei irgendwelche Angst hätte, mit Messi die führende Rolle zu teilen.”

Für Lautaro Martinez käme ein Transfer zum FC Barcelona derweil noch zu früh, befindet Rivaldo, denn der Argentinier müsse sich noch weiter entwickeln, bevor er den Schritt zu Barça mache. “Er hat kaum sein 22. Lebensjahr vollendet, daher muss er sich noch weiterentwickeln beziehungsweise Erfahrungen sammeln”, sagte Rivaldo über den Stürmer von Inter Mailand. “Nichtsdestotrotz gehört er schon jetzt zu den guten Spielern, die in der Zukunft zu einem großartigen Fußballer werden können.” 

 

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE