Samt Kaufoption: Barcelona verleiht Trincão an die Wolverhampton Wanderers

StartNewsSamt Kaufoption: Barcelona verleiht Trincão an die Wolverhampton Wanderers
- Anzeige -
- Anzeige -

Offiziell: Der FC Barcelona verleiht Francisco Trincão für eine Spielzeit an die Wolverhampton Wanderers. Die Wolves erhalten eine Kaufoption, können den Portugiesen nach der Saison fest verpflichten. Die Ablösesumme könnte dann ziemlich stattlich ausfallen.

Der FC Barcelona trennt sich nach nur einer Saison von Francisco Trincão. Barça verleiht das portugiesische Talent für eine Spielzeit an die Wolverhampton Wanderers, wie der katalanische Klub am Sonntag offiziell mitteilte. Die Wolves zahlen Trincãos volles Gehalt und erhalten eine Kaufoption, die nicht verpflichtend ist, in nicht genannter Höhe.

Auch Wolverhampton bestätigte die Leihe samt Option am Ende der Spielzeit 2021/22. Wie The Athletic berichtet, soll die Kaufoption 25 Millionen Pfund (rund 29 Millionen Euro)

betragen.

„Wir haben ihn sehr oft beobachtet, vor allem in den letzten Monaten, also war er schon eine ganze Weile auf unserem Radar. Er hat eine Menge Qualität – von Braga nach Barcelona zu wechseln, zeigt, welches Potenzial er hat“, begründete Wolves‘ Sportdirektor Scott Sellars die Verpflichtung Trincãos: „Er ist 21 Jahre alt und hat schon viele Spiele in La Liga absolviert, daher denken wir, dass er bereit für die Premier League ist. Wir freuen uns sehr, ihn verpflichtet zu haben.“

Trincão verlässt Barça damit (vorläufig) nach nur einer Spielzeit wieder. Vergangenen Sommer hatte ihn die Blaugrana für satte 31 Millionen Euro vom SC Braga aus Portugal verpflichtet, doch das Offensivtalent konnte seine Vorschusslorbeeren nie so richtig rechtfertigen.

Akklimatisierungsprobleme ans Spiel des FC Barcelona

Als eines der größten Talente des portugiesischen Fußballs geholt, kam der Rechtsaußen nicht über die Jokerrolle bei Barça hinaus und zeigte oftmals Akklimatisierungsprobleme ans Spiel des FC Barcelona. Insgesamt absolvierte er zwar 43 Pflichtspiele (drei Tore, zwei Assists) für die Mannschaft von Trainer Ronald Koeman, bestritt dabei aber nur acht Spiele von Anfang an. In La Liga stand Trincão sogar lediglich zweimal in der Startelf. 

Nun verleiht ihn Barça also an Wolverhampton – auch, weil die Konkurrenz im Sturm in der neuen Saison noch größer ist. In Memphis Depay und Sergio Agüero hat Barça zwei neue Offensivspieler verpflichtet, Ansu Fati kehrt nach Innenmeniskusriss zur neuen Saison ebenfalls zurück. In Alex Collado – wie Trincão als Linksfuß zumeist auf dem rechten Flügel zuhause – zieht der FC Barcelona zudem ein Talent aus Barça B in die erste Mannschaft hoch.

Trincãos Einsatzzeit in der Saison 2021/22 wäre also eher weniger statt mehr geworden, nun soll der trickreiche Offensivspieler in der Premier League Spielpraxis sammeln. Womöglich bringt er Barça im Sommer 2022 dann sogar eine hübsche Ablösesumme ein.

Alex Truica
Freier Sportjournalist, Podcaster und Chefredakteur Barçawelt
- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE