Samuel Umtiti spricht über Wechselgerüchte und seine Knieverletzung

StartNewsSamuel Umtiti spricht über Wechselgerüchte und seine Knieverletzung
- Anzeige -
- Anzeige -

Samuel Umtiti muss vorzeitig von der französischen Nationalmannschaft abreisen, Grund ist eine Fußverletzung. Der Innenverteidiger sprach zuvor in einem Interview über die Wechselgerüchte sowie seine Knieverletzung, die ihn den Stammplatz beim FC Barcelona gekostet hat.

Samuel Umtiti gab dem französischen Sender Canal Plus ein Interview, hier sprach der Franzose besonders über die Wechselgerüchte im Sommer. Denn Umtiti hat seinen Stammplatz sowohl beim FC Barcelona als auch in der französischen Nationalmannschaft an seinen Landsmann Clement Lenglet verloren.

Also wurde Umtiti mit einem Wechsel in Verbindung gebracht, angeblich soll er auf dem Einkaufszettel des FC Arsenal ganz oben gestanden haben. “Ganz ehrlich: Ich weiß nicht, woher diese Gerüchte mit Arsenal kamen”, erklärte Umtiti, “über Nacht habe ich Nachrichten von Freunden erhalten, ‘Ah, du gehst also zu Arsenal'”, doch Umtiti antwortete “Nein, tue ich nicht, sorry aber ich bleibe bei Barcelona.”

Umtiti erklärte weiter, dass er keinerlei Interesse an einem Transfer hatte. “Ich weiß nicht, ob es Gespräche zwischen Arsenal und meinem Agenten gab – ich habe ihm gesagt, dass mir egal ist, was diesen Sommer passiert, es gab keinerlei Gründe mit mir überhaupt über so etwas zu sprechen. Es war sinnlos, denn meine Antwort wäre die gleiche gewesen: Mein Kindheitswunsch war es, für den FC Barcelona zu spielen.”

Gerüchte über einen Wechsel zu Paris Saint-Germain kamen ebenso zwischenzeitlich auf, von manchen Teilen der Presse gab es immer mal vereinzelt Berichte, dass der Innenverteidiger in einem etwaigen Deal mit Neymar verrechnet werden könnte. “Ich? Teil eines Tausches? Das ist verrückt, da musste ich lachen. Ich weiß gar nicht, was ich darüber sagen soll”, entgegnete Umtiti darauf. 

Der Franzose gab jedoch zu, dass er ein schwieriges Jahr hinter sich hat. Das lag an seinen anhaltenden Kniebeschwerden, die ihn immer wieder außer Gefecht setzten. “Ich habe mein Knie bei der Weltmeisterschaft überstrapaziert. Doch nun bin ich Weltmeister. Manchmal musst du schwere Entscheidungen im Leben treffen. Ich bereue es nicht.”

Umtiti wollte sich nicht am Knie operieren lassen, sondern unterzog sich die Saison über konservativen Behandlungen – so kam er in der vergangenen Spielzeit auf lediglich 15 Einsätze für den FC Barcelona, seinen Stammplatz verlor er an Lenglet, der sich etabliert hat und nun das Vertrauen Ernesto Valverdes besitzt. Auch bei der Nationalmannschaft wurde er erst nicht nominiert, dann rückte er für den verletzten Aymeric Laporte nach – und nun reiste er bereits wieder ab. Grund: ein Hämatom am Fuß. Wie lange Umtiti diese Fußverletzung nun außer Gefecht setzten wird, ist noch nicht klar. 

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE