Schreck für Barça: Dembélé bricht Training ab

StartNewsSchreck für Barça: Dembélé bricht Training ab
- Anzeige -
- Anzeige -

Ousmane Dembélé arbeitete fleißig an seiner Rückkehr nach seiner Muskelverletzung – nun könnte er einen Rückschlag erlitten haben. Wie der FC Barcelona bestätigte, hat der Franzose am Montag das Mannschaftstraining abgebrochen – aufgrund von muskulären Beschwerden.

Die Marca hatte die Meldung als erstes, dann legte RAC1 nach, ehe auch andere katalanische Medien und Journalisten die Meldung bestätigten: Ousmané Dembélé musste das Training des FC Barcelona am Montag abbrechen – aufgrund von muskulären Beschwerden.

Diese Nachricht bestätigte dann auch der FC Barcelona offiziell. Der Verein schrieb in einer Pressemitteilung, dass Dembélé “während des Trainings am Montag Beschwerden im rechten Muskel verspürt hat, als Konsequenz der muskulären Ermüdung. Der Spieler wird seine Rehabilitation fortsetzen.”

 

Der Franzose trainiert seit einer Woche mit dem Team und war Berichten zufolge auf einem richtig guten Weg. Trainer Quique Setién betitelte den Flügelspieler als “außergewöhnliche Verstärkung”, im Verein sah man seine Rückkehr wie eine Neuverpflichtung an. Auch deshalb verzichtete Barcelona auf den Zukauf eines Angreifers im Winter.

Nun hat Dembélé einen (kleinen) Rückschlag erlitten. Der Flügeldribbler fällt seit dem 27. November aus, hatte sich gegen Borussia Dortmund eine schwere Muskelverletzung im rechten hinteren Oberschenkel zugezogen. Teile seine Reha hat der 22-Jährige in Katar verbracht.

Barça hofft (eigentlich) darauf, dass er spätestens bis zum Champions-League-Hinspiel beim SSC Neapel am 25. Februar wieder einsatzfähig ist. Wie schwer diese “muskuläre Ermüdung” ist, oder ob womöglich mehr dahinter steckt, bleibt abzuwarten. Genauere Angaben zur Schwere der Blessur machten die Katalanen keine.

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE