Sergi Samper könnte den FC Barcelona im Winter verlassen

StartNewsSergi Samper könnte den FC Barcelona im Winter verlassen
- Anzeige -
- Anzeige -

Sergi Samper ist eines der vielversprechendsten Talente beim FC Barcelona. In den zwei Copa-Spielen gegen Villanovense durfte das junge Talent im zentralen Mittelfeld für die erste Mannschaft die Fäden ziehen. Für weitere Kader-Einberufungen oder gar Einsätze sieht es für Samper allerdings eher düster aus. Deshalb kann der Spanier die Blaugrana im Winter verlassen.

Zu großer Konkurrenzkampf in der 1. Mannschaft

Am 20. Januar wird Sergi Samper 21 Jahre alt – höchste Zeit, in der ersten Mannschaft des FC Barcelona Fuß zu fassen. Momentan sieht es für den Spanier allerdings schlecht aus, weitere Einsätze unter Luis Enrique scheinen unrealistisch zu sein, auch wenn er gegen Villanovense und eine Halbzeit gegen die AS Roma ran durfte. Im Mittelfeld herrscht mit Spielern wie Sergio Busquets, gegebenenfalls Javier Mascherano, Ivan Rakitić, Andrés Iniesta und Sergi Roberto ein zu großer Konkurrenzkampf. Im Winter wird noch Arda Turan dazustoßen, im Sommer wird Rafinha von seiner Verletzung zurückkehren und eventuell werden Denis Suárez und Alen Halilović zurückgeholt. Für Samper, der sich in dieser Saison häufig auch noch hinter Gerard Gumbau anstellen musste, sind das keine rosigen Aussichten. 

Kein Erfolg in der 2. Mannschaft

Nach dem Abstieg in die 3. Liga war Sergi Samper einer der wenigen Schlüsselspieler, die der Barça B erhalten blieben. Doch auch in der 3. Liga läuft es für die zweite Mannschaft der Katalanen unrund – momentan liegt man nur auf dem 18. Tabellenplatz und befindet sich somit mitten im Abstiegskampf. Nach dem Abstieg ist das der nächste Rückschritt für die Barça und alles andere als förderlich für die Entwicklung von Samper. Durch diese wenig vielversprechenden Aussichten auf die Zukunft sollten Wechselgerüchte keine große Überraschung darstellen. Laut der Mundo Deportivo wäre Barça mit einem Transfer auf Leihe einverstanden. Die zwei Teams, welche angeblich das größte Interesse an Samper zeigen, sind Real Sociedad und Sporting Gijón. Die dortigen Trainer sind Eusebio bzw. Abelardo, beide ehemalige Barça Spieler – Eusebio coachte Samper sogar. Die Perspektiven bei diesen zwei Mannschaften wären somit mit Sicherheit keine schlechten. Weitere interessierte Klub seien angeblich Porto, Basilea und Anderlecht.

Unabhängig von einem Transfer im Winter muss der Fall Sergi Samper bei Barça in den nächsten Wochen ohnehin eine größere Rolle spielen, denn der Vertrag des Mittelfeldspielers läuft im Sommer 2017 ab.

- Anzeige -
- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE