Song, Montoya und Adriano zurück im Training – Xavi verletzt

StartNewsSong, Montoya und Adriano zurück im Training - Xavi verletzt
- Anzeige -
- Anzeige -

Nach einer anstrengenden und kräfteraubenden Woche im Trainingslager am St. George’s Park sowie dem Testspiel gegen den französischen Erstligisten OGC Nice kehrte für Mannschaft und Trainerstab der normale Trainingsalltag wieder ein. Luis Enrique durfte sich über die Rückkehr von gleich drei Spielern freuen, hatte allerdings auch einen Ausfall zu verkraften.

Nach einem verdienten Ruhetag am gestrigen Sonntag, ging es für die Katalanen heute wieder richtig zur Sache. Luis Enrique

 bat seine Schützlinge am Ciutat Esportiva zum Training und konnte sich gleichzeitig über die Rückkehr von drei Spielern des A-Kaders freuen. Alex Song reiste schon frühzeitig, aufgrund eines bisher unbekannten familiären Problems, aus dem Trainingscamp ab, steht dem Coach aber heute wieder voll und ganz zur Verfügung. Ein weiterer Rückkehrer ist Martin Montoya, der sich im Spiel gegen Nice leicht am Knöchel verletzte und gezwungenermaßen ausgewechselt werden musste. Der 23-Jährige konnte heute wieder normal am Trainingsablauf teilnehmen. Erfreulich ist auch die Nachricht um Adriano Correia, in den letzten Wochen bekannterweise gehandicapt durch Herzrhythmusstörungen. Der Katalane nahm an ein paar Trainingsübungen teil und wird bald wieder das Mannschaftstraining vollständig aufnehmen können.

Xavi angeschlagen – WM-Teilnehmer kehren morgen zurück

Leider konnte der Coach die heutige Trainingssitzung nicht mit allen Spielern beenden. Altstar Xavi Hernández zog sich am Morgen eine leichte Wadenzerrung im linken Bein zu und wird für einen unbestimmten Zeitraum ausfallen. Die Klubärzte werden in den nächsten Tagen bekannt geben, wann der 34-Jährige das Training wieder aufnehmen kann. Somit wird das Mittelfeldgenie nicht mitverfolgen können wie die Brasilianer Neymar Jr. und Dani Alves sowie die Argentinier Javier Mascherano und Lionel Messi nach ihrem WM-Abenteuer wieder das Training bei den Katalanen aufnehmen. Die Südamerikaner waren bis in das Spiel um Platz drei beziehungsweise in das WM-Finale vorgedrungen, womit sich ihr Urlaub bis in den August hinein verlängerte. Sie standen Luis Enrique damit während des Trainingslagers in Birmingham sowie im Testspiel gegen Nice nicht zur Verfügung. Laut dem katalanischen Radiosender ‚Rac1‘ ist selbst ein Kurzeinsatz im Topspiel gegen den italienischen Champions League Teilnehmer SSC Napoli mehr als nur unwahrscheinlich.

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE