‚Tata‘ Martino: „Die Mannschaft ist hungrig“

StartNews'Tata' Martino: „Die Mannschaft ist hungrig"
- Anzeige -
- Anzeige -

Bildquelle: fcbarcelona.com

Nach dem 7:1 über die thailändische Nationalmannschaft zeigte sich Trainer ‚Tata‘ Martino sehr zufrieden mit seiner Mannschaft. Wie auch im Spiel gegen Santos behagte ihm insbesondere das Pressing, das seine Mannschaft durchgeführt hat und das Zeugnis ablegt über die Begierigkeit der Spieler, weiterhin Erfolge zu erzielen. „Ich bleibe bei dem, was ich an dem anderen Tag(Anm.: Nach dem Spiel gegen Santos) gesagt habe; wir haben gut gepresst, hatten den Ball und haben sehr schnell angegriffen“, so Gerardo Martino. 

Unabhängig von unserem Gegner ist es unsere Ambition, das Spiel zu gewinnen. Es ist offensichtlich, dass die Mannschaft hungrig ist“, führte der Trainer weiter aus. 

Ein Erfolgsgeheimnis stellt nach Ansicht des Argentiniers die Variabilität im Spiel dar. Für ihn ist es wichtig, nicht ausrechenbar und immer für eine Überraschung gut zu sein. Auch wenn die Gegner Santos und Thailand nicht mehr als Sparringspartner für die Katalanen waren, ist es unverkennbar, dass sich das Spiel verändert hat und variantenreicher daherkommt. Martinos Handschrift ist bereits deutlich zu erkennen.

Im Gegensatz zu vielen anderen sieht Martino in der Koexistenz von Messi und Neymar auf dem Spielfeld kein Problem und beorderte beide Spieler gegen Thailand zum ersten Mal in die Startformation. Ich habe immer daran gedacht, dass sich die beiden gut ergänzen werden. Einer von ihnen auf dem Flügel und der andere in der Mitte. Sie fühlen sich gut, dass ist spürbar“, zeigt sich Martino erfreut über die Leistungen seiner beiden Starangreifer.

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE

- Anzeige -