Ter Stegen bestätigt: Vertragsgespräche mit Barça liegen auf Eis

StartNewsTer Stegen bestätigt: Vertragsgespräche mit Barça liegen auf Eis
- Anzeige -
- Anzeige -
- Advertisement -

Marc-André ter Stegen hat selbst bestätigt, dass die Verhandlungen mit dem FC Barcelona über eine Vertragsverlängerung derzeit unterbrochen sind. “Es gibt momentan wichtigere Dinge”, so der Deutsche mit Blick auf die Coronavirus-Krise. Gegen die Darstellung, er habe sich verpokert, wehrt sich der Torwart.

Die Vertragsverhandlungen zwischen Marc-André ter Stegen und dem FC Barcelona, sie stocken gemäß spanischen Medien seit einiger Zeit. Das hat der deutsche Torhüter nun sogar selbst bestätigt.

Ter Stegen erklärte in einem Instagram-Live-Interview auf dem Kanal seines Ex-Vereins Borussia Mönchengladbach, dass die Verhandlungen mit dem FC Barcelona über einen neuen Vertrag derzeit sogar komplett auf Eis liegen. “Wir hatten ein, zwei oder drei Gespräche mit dem Verein und haben dann entschieden, dass wir die Situation erstmal runterfahren”, erklärte der Schlussmann des FC Barcelona auf Instagram.

Grund dafür, dass die Vertragsgespräche unterbrochen sind, sei die Coronavirus-Krise, so der 28-Jährige: “Es gibt momentan viel wichtigere Dinge als einen Vertrag von mir. Wir vertagen das – zum jetzigen Zeitpunkt gibt es das Thema nicht.

Doch die Unterbrechung der Verhandlungen würde nicht bedeuten, dass er zu viel verlangen oder seinen Vertrag, der 2022 ausläuft, nicht verlängern wollen würde. “Wir sind super happy hier, die sportliche Situation ist gut – was wollen wir mehr”, so ter Stegen, der sich gegen die Darstellung mancher Medien wehrt, er habe sich verpokert: “Wir haben uns nicht verzockt. Es ist wirklich so, dass wir erstmal gesagt haben, dass wir das für eine Weile vertagen. Dann schauen wir, wie es in naher Zukunft wieder ist. Wenn der Punkt wieder da ist, dass man sprechen kann, dann sprechen wir auch gerne.”

- Anzeige -
- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE