Ter Stegen: “Es war eine gute Saison – mit ein paar bitteren Momenten am Ende”

StartNewsTer Stegen: "Es war eine gute Saison - mit ein paar bitteren...
- Anzeige -
- Anzeige -

Marc-André ter Stegen blickte noch einmal auf die Saison des FC Barcelona zurück. Der Torhüter nannte die Spielzeit insgesamt eine “gute Saison”, doch er sei auch “enttäuscht” über die zwei bitteren Niederlagen am Ende.

Marc-André ter Stegen schrieb den Fans des FC Barcelona auf der Vereinswebsite einen offenen Brief, in dem er die abgelaufene Saison Revue passieren ließ. Der Deutsche sprach von einer “intensiven Saison”, die im Gewinn des Meistertitels endete, seinem vierten Titel im fünften Jahr im blauroten Dress. “Wir haben unser Ziel erreicht, La Liga zu gewinnen, dieses Mal mit einem signifikaten Vorsprung vor unseren Rivalen”, bilanziert ter Stegen: “Das ist ein großer Erfolg!”.

Doch es blieb letztlich der einzige Erfolg – ein Dorn im Auge der Katalanen, für die ein Titel insgesamt natürlich zu wenig ist. Erst recht, wenn die größten Spiele danach so dermaßen in die Hose gehen. Und so erklärt ter Stegen: “Nichtsdestotrotz bin ich so enttäuscht wie jeder andere auch, dass unsere Saison so geendet ist, wie sie endete. Es war eine gute Saison für uns, aber keine perfekte – mit ein paar bitteren Momenten am Ende.”

Ter Stegen: “Waren gegen Liverpool nicht gut genug”

Die beiden verlorenen Spiele gegen Liverpool und Valencia trüben eine gute Spielzeit. “Erst waren wir gegen Liverpool in Anfield einfach nicht gut genug. Dann, im Finale gegen Valencia, waren wir nicht fähig, Geschichte zu schreiben und unsere fünfte Copa del Rey in Folge zu gewinnen”, gibt der Torhüter ehrlich zu.

Auch aus ter Stegens Worten geht eindeutig hervor, wie schmerzhaft das Saisonende für die Katalanen war, für Spieler wie Fans. Bleibt zu hoffen, dass der FC Barcelona seine Lehren aus den Pleiten zieht und im Sommer die richtigen Weichen stellt. 

Zum Thema:

Desaster statt Triple: Nur Messi kann es nicht richten – Barça braucht eine Blutauffrischung

Nach Double-Verlust: Darf Valverde weitermachen?

Alex Truica
Freier Sportjournalist, Podcaster und Chefredakteur Barçawelt
- Anzeige -
- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE