Thiago Silva bezichtigt Messi der Schiedsrichterbeeinflussung

StartNewsThiago Silva bezichtigt Messi der Schiedsrichterbeeinflussung
- Anzeige -
- Anzeige -
- Advertisement -

Brasiliens Kapitän Thiago Silva hat Lionel Messi nach der Niederlage im Superclásico in Saudi Arabien kritisiert. Der Innenverteidiger bezichtigte Messi der Schiedsrichterbeeinflussung. 

Nach der Niederlage im Superclásico gegen Argentinien hat sich Brasiliens Kapitän Thiago Silva über Lionel Messi beschwert. Der Innenverteidiger behauptete, Messi würde die Schiedsrichter auf dem Platz beeinflussen. “Er wollte über das Spiel herrschen. Er versucht immer, den Schiedsrichter dazu zu bringen, in gefährlichen Situationen Freistöße zu geben”, schimpfte Silva und führte aus: “Er handelt immer auf diese Weise. Wir haben mit einigen Spielern gesprochen, die in Spanien spielen, und dort passiert das Gleiche. Er versucht, das Spiel und die Entscheidungen des Schiedsrichters zu kontrollieren.”

Zum Thema:

Der PSG-Verteidiger legte nach: “Messi hat zwei Leute getreten und der Schiedsrichter hat nichts getan. Ich habe mit dem Schiedsrichter gesprochen und er hat bloß gelacht. Man muss die Bewunderung beiseite legen.” Silva meinte, der Einfluss Messis sei aufgrund seines Ansehens zu groß, er würde somit eine Sonderstellung bei den Referees genießen: “In der Champions League hat er diesen Vorteil nicht, denn die Schiedsrichter da sind strenger. Da sieht man es nicht, dass er [das Spiel] dermaßen kontrolliert. Es gibt Schiedsrichter, die aufgrund ihrer Bewunderung für ihn auf seiner Seite sind.”

- Anzeige -
- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE