Ticker zum Deadline Day | Midnight-Drama: Griezmanns Atlético-Rückkehr bestätigt!

StartNewsTicker zum Deadline Day | Midnight-Drama: Griezmanns Atlético-Rückkehr bestätigt!
- Anzeige -
- Anzeige -

In den letzten Tagen des Transferfensters könnte es beim FC Barcelona hoch hergehen. Die Abgänge von Ilaix Moriba zu RB Leipzig und Emerson zu den Tottenham Hotspur sind bereits fix – Antoine Griezmann könnte zu Atlético zurückkehren. Im Gegenzug arbeitet Barça an den Verpflichtungen von Luuk de Jong und Dani Olmo. Alle News und Entwicklungen gibt es hier im Ticker.

Der Live-Ticker rund um den Deadline Day: Alle Gerüchte, News und möglichen Transfers des FC Barcelona an den letzten beiden Tagen des Transferfensters in der Übersicht (dieser Artikel wird laufend aktualisiert):

+++ 03:42 Uhr +++

Gerade haben dann auch die Verantwortlichen um Sportchef Mateu Alemany ihren extrem stressigen Arbeitstag beenden dürfen. Alemany bei seiner Abfahrt vom Klubgelände gegenüber Reportern: „Leiden? Das tut man immer. Wir sind glücklich. Jetzt versuchen wir uns zu erholen.“ Dass die Transfer-Angelegenheit um Saúl und Chelsea alles verkompliziert habe, verneinte er jedoch.

 

 

+++ 03:31 Uhr +++

OFFIZIELL: Es ist tief in der Nacht – und erst jetzt wird offiziell: Ja, Luuk de Jong kommt als Ersatz für Griezmann in das Camp Nou. Grünes Licht für den Leih-Wechsel.

+++ 01:45 Uhr +++

Griezmanns Transfer zu Atlético ist also endlich bestätigt – doch ob Luuk de Jongs Wechsel vom FC Sevilla zum FC Barcelona auch geklappt hat, ist bis jetzt noch nicht überliefert. Barça wartet darauf, dass La Liga auch den Leih-Wechsel de Jongs validiert. 

+++ 01:23 Uhr +++

OFFIZIELL: Der FC Barcelona bestätigt den Griezmann-Wechsel zu Atlético Madrid! Barça verleiht den Franzosen an die Rojiblancos mit einer Kaufverpflichtung. Alle Infos zu Griezmanns Wechsel zu Atlético Madrid gibt’s in unserem Artikel.

+++ 01:07 Uhr +++

Alex Collado bleibt doch bei Barça. Der Wechsel des letztjährigen Kapitäns von Barça B zu Sheffield United hat sich zerschlagen. Allerdings ist nicht klar, ob Collado für die Profimannschaft der Blaugrana eingesetzt werden kann – denn wie SPORT-Journalist Albert Rogé berichtet, wurde der Offensivspieler nicht bei La Liga registriert. Wir müssen abwarten, wie es mit Collado weitergehen wird, denn für die zweite Mannschaft in Spaniens dritter Liga will Collado nicht auflaufen.

+++ 00:45 Uhr +++

OFFIZIELL: Der FC Chelsea hat den Transfer von Saul vermeldet! Die Blues leihen den Atleti-Mittelfeldspieler für eine Saison aus, Berichten zufolge für eine Leihgebühr von fünf Millionen Euro. Am Saisonende können die Londoner Saul für 40 Mio. Euro kaufen. Bedeutet: Der Weg von Griezmann zu Atlético Madrid ist nun frei. 

+++ 00:38 Uhr +++

Englische Medien berichten nun, dass der Transfer von Saul zu Chelsea über die Bühne geht! Zur Erinnerung: Saul ist der Schlüssel dazu, dass Atlético Madrid Griezmann zurückholen kann (siehe Tickereintrag 0 Uhr) und Barça dann in der Folge Luuk de Jong verpflichten kann.

Es sieht nun alles danach aus, als würden alle drei Transfers doch klappen. Der spanische Radiosender El Larguero berichtet, dass die drei Transfers bei La Liga eingegangen sind. La Liga arbeitet nun an der Überprüfung der Transfers…

+++ 00:22 Uhr +++

Der nächste Twist wartet schon: Laut einer Exklusivmeldung der Mundo Deportivo haben die Klubs weiter Zeit erhalten, die Transfers abzuschließen. Die MD schreibt von „20 Minuten“, allerdings um 00:20 Uhr – sprich es wären insgesamt 40 Minuten nach dem Schließen des Transferfensters um 0 Uhr. Manche Quellen berichten davon, dass Spaniens La Liga den Klubs in Ausnahmefällen insgesamt eine Stunde Zeit gibt, den Papierkram in Ordnung zu bringen. Die Uhr, sie tickt erneut. Griezmann zu Atletico und De Jong zu Barça könnte also doch noch klappen!

+++ 00:08 Uhr +++

Bisher rätseln die Journalisten in Spanien noch herum, so wirklich sicher scheint sich niemand zu sein: Geht Griezmann oder bleibt er?

Doch nun berichtet Esport3, dass der Griezmann-Wechsel zu Atlético Madrid kollabiert ist! Demnach wird Antoine Griezmann beim FC Barcelona bleiben! Auch Luuk de Jongs Transfer zum FC Barcelona ist laut Esport3 geplatzt

+++ 0 Uhr: Der Transfermarkt ist zu! +++

Das war’s. Das Transferfenster ist offiziell geschlossen. Passiert ist bisher offiziell: NICHTS.

Es gibt keine Vermeldung bislang. Laut übereinstimmenden spanischen Medien hängen drei Transfers voneinander ab: Der Schlüssel ist Sauls Wechsel zu Chelsea – denn dieser ermöglicht Atlético Madrid erst, Griezmann zu holen. Wenn Griezmann weg ist, kann Barça Luuk de Jong verpflichten.

Von all diesen drei Transfers gibt es bislang keinerlei Informationen, ob sie rechtzeitig über die Bühne gegangen sind. 

+++ 22:50 Uhr: Barça kassiert bei Griezmann +++

Die SPORT bestätigt nun die Meldungen der letzten Minuten und Stunden. Barça gibt Griezmann an Atlético ab – per Leihe. Für diese Leihe erhält die Blaugrana allerdings eine Gebühr in Höhe von 10 Millionen Euro, schreibt das katalanische Sportblatt.

Im Sommer 2022 müsse Atlético Griezmann dann verpflichtend kaufen – für 40 Mio. Euro. Macht insgesamt also Einnahmen von 50 Mio. Euro für Barça. Klingt schon ein wenig besser… (so es denn stimmt).

+++ 22:10 Uhr: Barça verleiht Griezmann an Atlético +++

Transferinsider Fabrizio Romano vermeldet es bereits als fix: Antoine Griezmanns Rückkehr zu Atletico Madrid soll in trockenen Tüchern sein. Demnach verleiht Barcelona den Franzosen an seinen Ex-Klub, Atlético besitzt zudem eine Kaufoption in Höhe von lediglich 40 Mio. Euro. Gianluca Di Marzio bestätigt die Summe ebenfalls, spricht aber von einer Kaufverpflichtung am Saisonende. 

+++ 21:30 Uhr: Griezmanns Wechsel zu Atlético steht bevor – eure Meinung? +++

Was haltet ihr von einem Wechsel von Antoine Griezmann zurück zu Atlético Madrid? Macht Barça das richtige oder einen Riesenfehler? Stimmt ab:

 

+++ 21 Uhr: Griezmann-Rückkehr zu Atlético wird immer heißer +++

Drei Stunden hat das Transferfenster noch offen, der größte Transfer des Tages bahnt sich allmählich in den Abendstunden tatsächlich an: Die Rede ist von einem Wechsel Antoine Griezmanns zurück zu Atlético Madrid.

Zahlreiche Journalisten berichten, dass der Wechsel „auf Kurs“ sei und „kurz bevorstehe“. Laut dem französischen Medium RMC Sport würden die Vereine eine Leihe mit Kaufoption beschließen.

Die Rojiblancos seien sich mit dem Franzosen selbst bereits einig, lediglich Barça und Atleti würden nun noch um letzte Details feilschen. Kaufoption? Kaufverpflichtung? Kommt Luuk de Jong als „Ersatz“? Daran hapert es aktuell noch…

+++ 20:30 Uhr: Alex Collado vor Wechsel nach England +++

Ursprünglich wollte er Barça nicht verlassen, jetzt steht Alex Collado kurz vor einer Leihe zu Sheffield United. Schon während des Trainingslagers der Katalanen in Deutschland verhandelte der 22-Jährige mit dem FC Brügge, aber am Ende kam es zu keiner Einigung zwischen Barça und den Belgiern über die Höhe der Kaufoption. Nun hofft der Youngster auf seinen Durchbruch in der zweiten englischen Liga. 

+++ 20:20 Uhr: Barça will Luuk de Jong +++

Der FC Barcelona arbeitet kurz vor Transferschluss an der Verpflichtung eines Mittelstürmers. In diesen Minuten verhandeln die Katalanen nach Angaben des italienischen Transferexperten Fabrizio Romano mit Sevillas Sportdirektor Monchi über ein Engagement von Luuk de Jong. Die Verhandlungen sollen bereits weit fortgeschritten sein und es sei sehr wahrscheinlich, dass der Transfer über die Bühne geht.

+++ 20 Uhr: BVB hat wegen Mingueza angefragt +++

Laut Catalunya Radio hat sich Borussia Dortmund nach Oscar Mingueza erkundigt. Der BVB wollte Mingueza für eine Saison ausleihen samt einer Kaufoption am Saisonende. Doch Ronald Koeman hat dem Deal einen Riegel vorgeschoben. Da Barça Emerson an die Spurs verkauft hat, wird Mingueza auch als Rechtsverteidiger-Option benötigt.

+++ 19:35 Uhr: OFFIZIELL: Emerson schließt sich Tottenham an +++

Und der nächste Abgang wurde offiziell bekanntgegeben: Die Tottenham Hotspur haben Rechtsverteidiger Emerson Royal für 25 Millionen Euro verpflichtet. Von dieser Summe gehen 20 Prozent, also fünf Millionen, an Real Betis, die eine Weiterverkaufsbeteiligung am Brasilianer hielten.

+++ 19 Uhr: OFFIZIELL: Barça verleiht Rey Manaj an Spezia Calcio +++

Es hatte sich den ganzen Tag über angebahnt, nun ist auch der zweite Wechsel eines Barça-Spielers am Deadline Day vollzogen: Rey Manaj verlässt die Blaugrana und wechselt in die Serie A zu Spezia Calcio. 

Der italienische Klub leiht den albanischen Stürmer für eine Leihgebühr in Höhe von 300.000 Euro aus und zahlt sein volles Gehalt, nächsten Sommer hat Spezia dann eine Kaufoption in Höhe von 2,7 Millionen Euro, wie Barça offiziell mitteilte.

+++ 18:20 Uhr: OFFIZIELL: Ilaix Moriba wechselt zu RB Leipzig +++

Und da ist sie endlich, die offizielle Bestätigung: Ilaix Moriba wechselt vom FC Barcelona zu RB Leipzig. Barça erhält 16 Millionen Euro fix plus weitere sechs Mio. in optionalen Zusatzzahlungen, zudem hat die Blaugrana eine 10-prozentige Weiterverkaufsbeteiligung. Hier erhaltet ihr alle Infos und Hintergründe zu Ilaix Moribas Transfer zu RB Leipzig

+++ 18:10 Uhr: Barça bietet angeblich 75 Millionen für Dani Olmo +++

Das wäre ein Hammer! Wie die Mundo Deportivo berichtet, soll der FC Barcelona angeblich insgesamt 75 Millionen Euro für Dani Olmo von RB Leipzig geboten haben – diese Summe fordern die Roten Bullen.

Eine Einigung mit dem Spieler über einen Fünfjahresvertrag gebe es demnach bereits auch schon. Wie Ferran Martínez von der MD berichtet, soll Barça aber „nur“ 59 Mio. Euro fix plus den Rest in Bonuszahlungen geboten haben, doch Leipzig verlange 75 Mio. fix. Für Barça gäbe es dabei – wen wundert es – jedoch Probleme mit dem Financial Fairplay. Eine Möglichkeit, dies zu umgehen, wäre eine Leihe mit anschließender Kaufpflicht, dies soll Leipzig allerdings nicht wollen.

Max Bielefeld von Sky berichtet derweil, dass Barça sich zwar erkundigt hat (siehe Tickereintrag um 10:50 Uhr), aber Leipzig nie eine echte Offerte der Katalanen vorlag. RB möchte Olmo nicht verkaufen.

Wer sich grundsätzlich wundert: Woher kann Barça derlei Summen plötzlich aufbringen – der sei eben an die Griezmann-Verhandlungen erinnert. Verkauft Barça Griezy an Atlético, könnte die Blaugrana das eingenommene Geld in Olmo reinvestieren. 

+++ 17:40 Uhr: Für 50 Millionen? Barça und Atleti verhandeln über Griezmann-Transfer +++

Nun scheint Bewegung in eine mögliche Rückkehr von Antoine Griezmann zu Atlético Madrid zu kommen. Wie die französische Sportzeitung L’Equipe berichtet, verhandeln Barça und Atleti derzeit über einen Transfer des Franzosen, im Raum steht eine Ablöse von 50 Millionen Euro. Sollten die Rojiblancos derzeit nicht in der Lage sein, diese Summe zu bezahlen, wäre eine Leihe mit anschließender Kaufoption denkbar.

+++ 17:25 Uhr: Kein Félix-Tausch, doch Atleti will Griezmann ausleihen +++

Einen Tausch von Antoine Griezmann und João Félix zwischen dem FC Barcelona und Atlético Madrid wird es nicht geben, das berichtet die Mundo Deportivo. Die Colchoneros sollen kein Interesse daran haben, den jungen Portugiesen abzugeben. Allerdings würden sie gerne leihweise Antoine Griezmann zurückholen – die Gespräche zwischen den beiden Klubs dauern derzeit wohl noch an. Wie Barça zu einer Leihe des Franzosen stehen würde, ist nicht bekannt. Laut MD-nahen Quellen wurde Griezmann bis jetzt noch nicht über einen möglichen Wechsel zu Atlético informiert, solle dies jedoch noch geschehen, so werde der Franzose eine Rückkehr ins Metropolitano in Erwägung ziehen.

+++16:47 Uhr: Rey Manaj schließt sich Spezia an +++

Der FC Barcelona und Spezia Calcio haben sich auf eine Leihe von Rey Manaj verständigt. Zudem beinhaltet der Deal eine Kaufoption in Höhe von 3 Millionen Euro. Das berichtet Fabrizio Romano. Die Verträge sollen schon unterschrieben sein; lediglich die offizielle Verkündung des Transfers von Seiten der Vereine fehlt noch. 

+++ 15:00 Uhr: Gespräche über Griezmann-Felix-Tausch mit Atlético +++

Kehrt Antoine Griezmann zu Atlético Madrid zurück und wechselt João Félix dafür im Gegenzug zum FC Barcelona? Vor Wochen war dieser mögliche Tausch-Transfer schon mal ein Thema gewesen, nun tauchen die Meldungen diesbezüglich wieder auf. Laut der Mundo Deportivo sei der Deal auch in Arbeit, Barça würde es versuchen. Griezmann soll einem Comeback im Estadio Wanda Metropolitano nicht abgeneigt sein und Félix-Berater Jorge Mendes derweil daran arbeiten, dass sein Klient den Klub wechselt. Unter Diego Simeone besitzt der Portugiese nämlich keinen Stammplatz. Mal sehen, ob das diesmal wirklich konkret wird. Es darf zumindest zum aktuellen Zeitpunkt noch bezweifelt werden.

+++ 14:40 Uhr: Barça hatte Sterling von ManCity auf dem Zettel +++

Der FC Barcelona wollte Raheem Sterling verpflichten! Wie Gerard Romero berichtet, war Sportchef Mateu Alemany in der vergangenen Woche in Manchester, um einen Deal auszuhandeln. Schlussendlich konnte Barça das Geschäft finanziell jedoch nicht stemmen. Anschließend reiste Alemany wohl weiter nach Leeds, um sich mit einer Verpflichtung von Stürmer Rodrigo Moreno zu befassen. Präsident Laporta und sein Vize Rafael Yuste hatten an diesem jedoch kein Interesse.

+++ 13 Uhr: Cucurella-Transfer zu Brighton beschert Barça Einnahmen +++

Der FC Barcelona nimmt ein wenig Geld ein: Brighton & Hove Albion hat Marc Cucurella vom FC Getafe für die festgeschriebene Ausstiegsklausel von 18 Millionen Euro verpflichtet. Da Barça eine 10-prozentige Verkaufsbeteilgung hatte, kassieren die Katalanen 1,8 Millionen Euro für den ehemaligen La-Masia-Schüler.

+++ 12:35 Uhr: Barça-Interesse an Cavani? +++

Nun taucht ein weiterer Name in Verbindung mit dem FC Barcelona auf: Edinson Cavani. Der 34-jährige Stürmer von Manchester United besitzt bei den Red Devils noch einen Vertrag bis 2022, doch die Verpflichtung von Cristiano Ronaldo garantiert dem Uruguayer nicht unbedingt mehr Spielzeit. Laut dem katalanische Radiojournalisten Gerard Romero zeigt sich nun der FC Barcelona an Cavani interessiert, selbst eine Einigung zwischen Barça und dem Spieler solle es schon geben. 

Doch schnell dementierten zahlreiche Journalisten wie Moisés Llorens und Fabrizio Romano einen möglichen Wechsel von Manchester Uniteds aktueller Nummer 7. Ihnen zufolge planen die Engländer weiterhin mit Cavani und wollen diesen nicht gehen lassen. 

+++ 11:45 Uhr: Rey Manaj vor Wechsel zu Spezia Calcio +++

Die Verhandlungen zwischen dem FC Barcelona und Spezia Calcio bezüglich Rey Manaj sollen kurz vor dem Abschluss stehen. Dabei handelt es sich laut Fabrizio Romano nun doch um eine Leihe mit Kaufoption, diese Option soll Informationen der SPORT zufolge bei vier Millionen Euro liegen.

+++ 10:50 Uhr: Dani Olmos Name fällt bei Verhandlungen mit Leipzig +++

Im Rahmen der Ilaix-Moriba-Verhandlungen mit RB Leipzig hat sich der FC Barcelona beim Bundesligisten nach Dani Olmo erkundigt, berichtet der englische Journalist Mike McGrath vom Daily Telegraph. Ob über einen sofortigen Transfer oder einen zukünftigen oder über eine Leihe, ist nicht überliefert. Auch wie Leipzig auf die Anfrage der Katalanen reagiert hat, ist nicht klar. 

+++ 10:30 Uhr: Kein Abnehmer für Pjanic +++

Bereits seit Wochen versucht der FC Barcelona, Miralem Pjanic loszuwerden, der Bosnier war im vergangenen Sommer zu den Katalanen gestoßen, konnte Ronald Koeman seitdem aber nicht von sich überzeugen. Da der Mittelfeldspieler einer der Großverdiener im Klub ist, wollte die Blaugrana ihn nun eigentlich wieder loswerden. Am wahrscheinlichsten schien eine Rückkehr zu Juventus Turin, diese wurde am Montag jedoch bereits vom italienischen Reporter und Juve-Experten Romeo Agresti  endgültig dementiert, da der italienische Rekordmeister kein Interesse an dem 31-Jährigen haben soll (siehe Ticker-Eintrag von 18:30 Uhr). Wie der ESPN-Reporter Moisés Llorens nun berichtet, wird Pjanic bei Barça bleiben, sofern es keine überraschenden Last-Minute-Entwicklungen gibt.

+++ 10:15 Uhr: Emerson zu Tottenham Hotspur +++

Der Transfer von Emerson zu den Spurs ist durch – das berichtet u.a. die Journalistin Helena Condis. Mit Erlaubnis des FC Barcelona fehlt Emerson beim heutigen Mannschaftstraining, um den Wechsel nach England zu vollziehen. Barça erhält demnach 25 Millionen fixe Ablöse plus fünf Millionen an möglichen Bonuszahlungen. Emerson, der ursprünglich bei Barça bleiben wollte, wurde mit einem wesentlich höheren Gehalt von den Spurs auf die Insel gelockt (bei Barça verdiente er 1,2 Millionen Euro – ob brutto oder netto ist nicht überliefert), schreibt Condis. 20 Prozent der Ablösesumme gehen an Betis. In den nächsten Stunden wird der Transfer auch offiziell verkündet.

+++ 09:45 Uhr: Ilaix Moriba bereits bei RB Leipzig +++

Ilaix Moriba weilt bereits in Leipzig. Gestern Abend kam der 18-Jährige an, wurde bereits in einem Restaurant fotografiert. Nun gibt es ein Video das zeigt, wie er ein Hotel in Leipzig verlässt. Moriba ist auf dem Weg zum Medizincheck. Der Transfer wird in den nächsten Stunde auch offiziell vermeldet werden.

+++ 08:15 Uhr: Barça erkundigt sich nach João Felix +++

Das wäre ein Ding gewesen: Wie der katalanische Radiosender RAC1 in der vergangenen Nacht berichtete, hat der FC Barcelona bei Atlético Madrid bezüglich einer Leihe von João Félix angefragt. Der junge Stürmer erholt sich derzeit noch von einer Knöchelverletzung und hat mit Neuzugang Matheus Cunha noch einmal mehr Konkurrenz auf seiner Position bekommen. Nach Informationen der Transfer-Insider Fabrizio Romano und Matteo Moretto haben die Colchonceros die Anfrage Barças jedoch umgehend abgelehnt.

+++ 08:10 Uhr: Spezia Calcio will Rey Manaj +++

Dass Rey Manaj den FC Barcelona verlassen würde, deutete sich bereits in den letzten Tagen an, zuletzt gab es Gerüchte um ein mögliches Leihgeschäft zum RCD Mallorca oder SC Freiburg. Wie Fabrizio Romano nun berichtet, sei Barça jedoch in „fortgeschrittenen Gesprächen“ mit dem Serie-A-Klub Spezia Calcio bezüglich Manaj – dabei würde es sich jedoch nicht um eine Leihe, sondern um einen Verkauf handeln.

+++ 08:00 Uhr DEADLINE DAY LIVETICKER +++

Guten Morgen zum DEADLINE DAY. In unserem Live-Ticker erfahrt ihr heute alle News, Gerüchte, Entwicklungen und Deals, die der FC Barcelona am letzten Tag des Transferfensters tätigt. Mal sehen, wer alles den Klub verlassen wird – und ob Barça vielleicht sogar den ein oder anderen Spieler noch holen wird. Auf der Liste sollen stehen: Ein Mittelstürmer und/oder ein neuer Rechtsverteidiger (sollte Emerson wie erwartet zu den Spurs wechseln). Stay tuned!

+++ 22:30 Uhr +++

Noch einmal ein Update zum unmittelbar bevorstehenden Wechsel von Ilaix Moriba nach Leipzig: Nach Angaben des katalanischen Journalisten Albert Rogé befindet sich Moriba bereits in Deutschland und wird am Dienstag den Medizincheck absolvieren. Barça soll eine fixe Ablösesumme von 16 Millionen Euro einstreichen, die sich durch mögliche Bonuszahlungen noch weiter erhöhen kann. Sollte RB Leipzig den 18-Jährigen eines Tages verkaufen, würden die Katalanen zehn Prozent der Ablösesumme erhalten.

+++ 21:40 Uhr +++

Bereits am Montagmittag berichtete der katalanische Radiosender Cadena SER, dass Alex Collado den FC Barcelona nicht leihweise verlassen wird. Gleiches gilt für Riqui Puig, der laut Informationen des italienischen Transferexperten Matteo Moretto ebenfalls bei Barça bleiben wird. Sowohl Collado als auch Puig haben unter Trainer Ronald Koeman bisher noch keine Rolle gespielt. Alles zu den Situationen der beiden La-Masia-Absolventen findet ihr hier: Bank, Tribüne oder Wechsel? Riqui Puig und Alex Collado am Scheideweg.

+++ 20:20 Uhr +++

Ein ehemaliger La-Masia-Absolvent wechselt unterdessen nach Madrid: Jorge Cuenca verlässt den FC Villarreal und wird ab sofort für Getafe seine Fußballschuhe schnüren. Der 21-Jährige spielte zwischen 2017 und 2020 drei Jahre lang für Barça B, ehe er sich dem Gelben U-Boot anschloss.  

+++ 19:20 Uhr +++

Tut sich beim FC Barcelona noch etwas auf der Torhüter-Position? Die katalanische Tageszeitung SPORT schreibt, dass die Blaugrana derzeit versucht, Ersatzkeeper Neto an den FC Villarreal zu verkaufen – allerdings nur gegen eine Ablösesumme in Höhe von acht Millionen Euro. Ein Verkauf Netos würde dem ehemaligen Barça-B-Keeper Iñaki Peña zugutekommen, der damit Backup von Marc-André ter Stegen werden würde.

+++ 18:50 Uhr +++

Wie der katalanische Journalist Adrià Albets berichtet, soll vor allem die sportliche Führungsetage beim FC Barcelona eine Leihe von Hector Bellerin favorisieren. Ronald Koeman hingegen ist der Meinung, dass hinter Sergiño Dest Sergi Roberto und Oscar Mingueza als Backups für die Rechtsverteidigerposition ausreichen. Der Coach der Blaugrana würde lieber einen weiteren Stürmer verpflichten.

+++ 18:30 Uhr +++

Ein anderer potentieller Abgang droht hingegen zu scheitern: Wie der italienische Reporter und Juve-Experte Romeo Agresti berichtet, habe die Alte Dame kein Interesse daran, Miralem Pjanic zurück nach Turin zu holen. Der 31-jährige Bosnier kam schon in der vergangenen Saison unter Ronald Koeman kaum zu Einsätzen, weshalb sich die Katalanen gerne von ihm trennen würden, um sein Gehalt einzusparen.

+++ 18:05 Uhr +++

Das ging nun sehr schnell: Wie der italienische Transfer-Experte Fabrizio Romano berichtet, hat Emerson einem Wechsel zu den Tottenham Hotspur zugestimmt. Der FC Barcelona und die Spurs haben sich demnach auf eine Ablöse geeinigt, die durch Boni auf bis zu 30 Millionen Euro ansteigen kann. Zwar laufen die Verhandlungen zwischen Emerson und Tottenham noch, doch das Einverständnis des Spielers zu einem Wechsel schien bis dato die größte Hürde bei diesem Deal zu sein, welche nun überwunden wurde.

+++ 17:55 Uhr +++

Bei Ilaix Moriba gingen die Tottenham Hotspur leer aus, doch die Londoner haben auch ein Auge auf einen anderen Barça-Spieler geworfen, nämlich Rechtsverteidiger Emerson. Wie verschiedene Transferexperten berichten, seien sich die Klubs bereits weitestgehend einig, nur das Einverständnis des Spielers fehle noch. Als möglicher Ersatz bei Barça ist Hector Bellerin vom FC Arsenal im Gespräch. Alle Infos zu diesem möglichen Deal gibt es hier: Barça und Spurs fast einig: Emerson vor Wechsel zu Tottenham.

+++ 17:50 Uhr +++

Wie mehrere Medien übereinstimmend berichten, ist der Transfer von Ilaix Moriba zu RB Leipzig perfekt. Der Mittelfeldspieler wird morgen den Medizincheck absolvieren und seinen Vertrag unterschreiben. Die Ablösesumme wird 15 Millionen Euro betragen.

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE