Überblick: Diese Barça-Stars haben es in die vorläufigen Kader geschafft

StartNewsÜberblick: Diese Barça-Stars haben es in die vorläufigen Kader geschafft
- Anzeige -
- Anzeige -

Bald – genauer gesagt in 22 Tagen – beginnt die Europameisterschaft. Und auch rund die Häfte des gesamten Kaders des FC Barcelona ist bei diesem Turnier mit hoher Wahrscheinlichkeit dabei. Die vorläufigen Kader stehen fest, die endgültigen Nominierungen werden bis zum 31. Mai erfolgen. 

Bei der diesjährigen Europameisterschaft in Frankreich greifen die Trainer unter anderem auch auf elf Barça-Spieler zurück. Diese werden mit ihren jeweiligen Mannschaften – darunter auch Anwärter auf den EM-Titel – nach Frankreich reisen. Welche Spieler genau gemeint sind, erfahrt ihr in diesem Artikel.

Elf Spieler in sechs Mannschaften vertreten

Die meisten Spieler hat natürlich Spanien nominiert. Del Bosque verzichtete auf Namen wie Torres oder Juan Mata. In der Verteidigung nominierte er Piqué, Alba und Bartra. Letzterer konnte seinen Trainer mit guten Leistungen trotz seltener Einsätze wohl überzeugen. Im Mittelfeld auf jeden Fall gesetzt sind natürlich auch Busquets und Iniesta, während Munir und Sandro es nicht geschafft haben. Leider reichten auch die guten Auftritte von Sergi Roberto nicht aus, um auf den EM-Zug aufzuspringen.

Abgesehen davon werden auch die Ehemaligen Barça-Stars Fábregas und Pedro bei der EM vertreten sein. Insgesamt nominierte Del Bosque fünf Spieler aus Barcelona, vier Spieler von Real Madrid und drei von Atlético Madrid. Spanien will vor allem nach dem Misserfolg bei der Weltmeisterschaft natürlich den Titel gewinnen und zählt auch zurecht als einer der großen Titelanwärter.

Ein anderer ist der momentane Weltmeister Deutschland: Aus dem Überangebot von guten Torhütern nominierte Löw Marc-André ter Stegen zusammen mit Bernd Leno und der ‚Nummer 1‘ Manuel Neuer. Die Wahrscheinlichkeit eines Einsatzes ist aufgrund der Präsenz des Welttorhüters nicht ganz so hoch. Einige Nachbarländer Deutschlands mit weiteren Barça-Spielern an Bord werden ebenso hoch gehandelt: Vermaelen ist für Belgien nominiert, während Mathieu für Frankreich auflaufen könnte. Auf jeden Fall wird Ivan Rakitić für Kroatien mit von der Partie sein. Dort könnte auch Alen Halilović, welcher ebenfalls nominiert wurde, zum Zug kommen. Ferner nominierte der türkische Trainer Fatih Terim Arda Turan für seinen EM-Kader.

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE