UEFA verschiebt Finale der Champions League

StartNewsUEFA verschiebt Finale der Champions League
- Anzeige -
- Anzeige -

Die UEFA hat auf die Coronavirus-Pandemie reagiert und die Finalspiele ihrer Pokalwettbewerbe verschoben. Sowohl das Finale der Champions League als auch das Endspiel der Europa League wurden offiziell verlegt.

Am Montagabend verkündete die UEFA, dass die ursprünglich für Ende Mai angesetzten Finalspiele der Champions League und Europa League offiziell aufgrund der anhaltenden Coronavirus-Krise verschoben wurden. Neue Termine wurden keine verkündet.

„Eine Entscheidung über eine Neuvergabe der Termine wurde noch nicht getroffen“, heißt es in der offiziellen UEFA-Mitteilung: „Die Arbeitsgruppe, die letzte Woche als Ergebnis der Telefonkonferenz der Interessenvertreter des europäischen Fußballs unter dem Vorsitz von UEFA-Präsident Aleksander Čeferin eingerichtet wurde, wird die verfügbaren Optionen analysieren. Die Gruppe hat bereits mit der Prüfung des Kalenders begonnen. Zu gegebener Zeit werden Ankündigungen gemacht.“

 

Vergangene Woche hatte die UEFA schon die Europameisterschaft auf den Sommer 2021 verschobenauch die Copa America wurde um ein Jahr verlegt. UEFA-Präsident Čeferin hatte hierbei erklärt: „Die Gesundheit der Fans, des Personals und der Spieler muss unsere oberste Priorität sein. In diesem Sinne hat die UEFA eine Reihe von Optionen vorgelegt, damit die Wettbewerbe diese Saison sicher zu Ende gehen können.“

Das Finale der Champions League sollte ursprünglich am 30. Mai in Istanbul ausgetragen werden, das Endspiel in der Europa League am 27. Mai in Danzig.

 

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE