Valverde spricht über die bisherige Saison, die Ziele Barças und die Nacht in Anfield

StartNewsValverde spricht über die bisherige Saison, die Ziele Barças und die Nacht...
- Anzeige -
- Anzeige -
- Advertisement -

Ernesto Valverde blickte in einem Interview auf die bisherige Spielzeit und das Jahr 2019 zurück, sprach über die Leistungen der Neuzugänge, die Wichtigkeit Ousmane Dembélés sowie die Ziele des FC Barcelona in der Rückrunde.

Zum Abschluss des Kalenderjahres gab Ernesto Valverde der Website des FC Barcelona ein Interview, in dem er auf das sportliche Jahr Barcelonas zurückblickte und auf das neue Jahr 2020 vorausblickte:

Ernesto Valverde…

…über die bisherige Saison 2019/20: “Wir haben nicht gut angefangen, aber wir wurden allmählich besser. Diese Saison ist enger als in anderen Saisons. Es ist schwieriger, Spiele zu gewinnen. Nächstes Jahr müssen wir bestimmte Schlüsselmomente besser im Griff haben und vor allem darauf achten, dass wir nicht innerhalb von Minuten zwei Tore erzielen.”

“Wir haben in dieser Saison unsere Ziele erreicht. Wir wollten in das neue Jahr mit dem Gefühl gehen, dass wir unseren Job erledigt haben – und jetzt den Blick auf den entscheidenden Teil der Saison legen können. Wir sind an der Tabellenspitze, aber es ist noch ein langer Weg.”

…über die Ziele 2020: “Jedes Spiel gewinnen. Man wird immer ein bisschen Glück brauchen, aber wir werden versuchen, das Glück auf unsere Seite zu bringen und wir werden alles tun, um das zu erreichen.”

…über die Champions League: “Wir haben das gleiche Ziel erreicht, das wir uns in der Gruppenphase immer gesetzt haben [er meint Gruppensieger werden, Anm. d. Red.]. Es mag leicht aussehen, das zu erreichen, was wir erreicht haben, aber das ist es nicht. Die Tatsache, dass wir uns mit einem Spiel in der Hinterhand für die nächste Runde qualifiziert haben, ist etwas, das ich sehr schätze.”

“San Paolo hat eine wirklich imposante Atmosphäre. Napoli ist ein Team, das einem Respekt einflößt.”

 

 

…über den Clásico: “Es war ein sehr enges Match, es war sehr schwer, unser Spiel in Gang zu bringen. So sind diese Spiele traditionell, doch wir haben im letzten Jahr mit der Tradition gebrochen und 5:1 gewonnen. Madrid spielt immer gut im Camp Nou. Sie machen es einem immer schwer.”

…über die beiden Meisterschaften unter seiner Anleitung: “Wir haben die letzten beiden Ligatitel mit deutlichem Abstand gewonnen, das sehe ich als großen Erfolg an. Die Liga ist normalerweise viel enger und der Abstand zwischen den Teams ist sehr gering. Die Art und Weise, wie wir die letzten beiden Ligen gewonnen haben, war also nicht die normale Art und Weise, wie die Dinge ablaufen. Wenn es mehr als einmal passiert, fangen die Leute an zu denken, dass das die Norm ist.”

…über seinen persönlichen Höhepunkt im Kalenderjahr 2019: “Es waren so viele in diesem Jahr. Ich würde sagen der Ligatitel. Aber es gab auch einige große Rückschläge. Wir wollen immer, dass das nächste Jahr noch besser wird.”

…über das CL-Aus gegen Liverpool: “Bis zum Spiel in Liverpool hatten wir eine unglaubliche Runde in der Champions League gespielt. In Anfield hatten wir Chancen, aber sie haben früh getroffen, und psychologisch gesehen haben wir dann angefangen uns Sorgen zu machen, dass das, was in Rom passiert ist, sich wiederholen könnte. Es gab einen Moment der Schwäche und wir haben dafür bezahlt. Es war einer der schwierigsten Momente des Jahres. Wir müssen zugeben, dass der Rückschlag in Liverpool unsere Moral im Pokalfinale beeinträchtigt hat. Hätten wir gegen Liverpool gewonnen, hätten wir auch das Pokalfinale gewonnen.”

 

 

…über die Neuzugänge: “Antoine Griezmann ist nicht nur ein Torjäger, sondern auch ein harter Arbeiter. Er weiß, wie man sich ins Mittelfeld zurückfallen lässt und er weiß, in welchem Moment er dem Außenverteidiger helfen muss. Wir sind sehr zufrieden mit ihm.” 

“Frenkie de Jong legt eine große Strecke auf dem Spielfeld zurück und er spielt gut. Aber er kann noch mehr geben, vor allem im gegnerischen Strafraum.” 

“Neto und Junior spielen wie erwartet. Als Junior für Jordi Alba ins Team kam, hat er es gut gemacht und er ist immer mehr involviert. Was Neto angeht, er immer bereit und ein sehr wettbewerbsfähiger Spieler.” 

…über Lionel Messi: “Leo ist ein so offensichtliches Talent. Es ist schwer, etwas zu sagen, das nicht bereits über ihn gesagt wurde. Jeden Tag nähert er sich in allen Bereichen des Spiels der Perfektion an.” 

…über Luis Suárez: “Er ist so hartnäckig. Wenn ein Stürmer Chancen vergibt, ist das ein gutes Zeichen, denn das bedeutet, dass er immer nahe am Tor ist. Am Ende siegt der Instinkt immer.” 

…über Ousmane Dembélé: “Seine jüngste Verletzung war grausam, weil er mental darauf eingestellt war, hart zu arbeiten. Er ist ein Spieler mit so viel Qualität, dass man ihn auf dem Feld sehen möchte. Im Moment arbeitet er hart an seiner Genesung und wir wollen an ihm viel Freude haben, wir sehen eine Menge Qualität in ihm.”

…über Carles Pérez und Ansu Fati: “Ihr Durchbruch ist eine tolle Nachricht für den Klub. Sie sind nicht nur Spieler für die Zukunft des Klubs, sondern auch für die Gegenwart.” 

- Anzeige -
- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE