Vertragsgespräche mit Alba scheinen begonnen zu haben

StartNewsVertragsgespräche mit Alba scheinen begonnen zu haben
- Anzeige -
- Anzeige -

Jordi Alba spielt jetzt bereits seit dem Jahr 2012 für den FC Barcelona. Der Linksverteidiger, welcher bereits einen Teil seiner Ausbildung in der Jugendakademie La Masia absolvierte, wechselte damals nach einer großartigen Europameisterschaft für die spanische Auswahl, welche im Gewinn des Titels gipfelte, nach Katalonien. In dieser Zeit entwickelte sich Alba zu einem der besten, wenn nicht dem besten Außenverteidiger, welchen es auf dieser Welt gibt. Anscheinend haben die Verantwortlichen des FC Barcelona dies auch erkannt und wollen nun mit Alba verlängern.

In den vergangenen 1,5 Jahren verlängerte Barça mit zahlreichen Leistungsträgern, welche bereits seit Jahren ihren Wert für das Team unter Beweis gestellt haben. Neben Lionel Messi oder Luis Suárez bekamen unter anderem auch Gerard Piqué, Sergio Busquets oder Marc-André ter Stegen neue Arbeitspapiere.

Jordi Alba hingegen musste sich lange gedulden, bis ihm ein neuer Vertrag offeriert wurde. Bereits im vergangenen Jahr gab man ihm wohl das Versprechen den 2020 auslaufenden Vertrag zu verlängern, zu konkreten Gesprächen kam es bis dato allerdings noch nicht.

Dies soll sich nun allerdings geändert haben. Wie die Sport berichtet, ist Barça nun allerdings mit dem Management des Verteidigers ins Gespräch gekommen und handelt derweil eine Verlängerung des Vertrages aus. Dass sich beide Seiten einigen können, wird als wahrscheinlich angesehen, da Alba bisher niemals Abschiedsgedanken hegte und auch der FC Barcelona einen seiner wertvollsten Spieler verlieren könnte, sollte eine Übereinkunft nicht zustande kommen.

- Anzeige -
- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE