Vertragsverlängerung: Laporta will Messi Dreijahresvertrag anbieten

StartNewsVertragsverlängerung: Laporta will Messi Dreijahresvertrag anbieten
- Anzeige -
- Anzeige -

Joan Laporta arbeitet weiter an einem Verbleib Lionel Messis beim FC Barcelona. ESPN zufolge wird der Präsident des FC Barcelona Messi einen Dreijahresvertrag anbieten – zu stark reduzierten Bezügen. 

Stand jetzt ist Lionel Messi nur noch für knapp zwei weitere Monate ein Spieler des FC Barcelona, dann läuft sein Kontrakt aus. Hinter den Kulissen arbeitet Präsident Joan Laporta jedoch bereits mit Hochtouren an einer Vertragsverlängerung, nun wurden erste Details geleckt.

Laporta plant Dreijahresvertrag

Denn wie ESPN berichtet, hätten Quellen bestätigt, dass Laporta an einem neuen Dreijahresvertrag für La Pulga arbeitet. Dabei müsste der Argentinier jedoch Gehaltseinsparungen hinnehmen, die 71 Millionen Euro, die er derzeit netto im Jahr verdient, könnte sich Barça aufgrund der finanziell angespannten Lage des Klubs nicht leisten. Die Idee der Verantwortlichen ist daher, Messi ein etwas länger laufendes Arbeitspapier anzubieten, um die Gehaltskürzung langfristig ein wenig auszugleichen.

Berichten zufolge soll Barças Kapitän eigentlich einen Vertrag mit einjähriger Laufzeit bevorzugen, um nach Ablauf der jeweiligen Saison neu verhandeln zu können. Die Idee Laportas soll laut ESPN nun sein, Messi einen Zweijahresvertrag mit der Option auf ein drittes Jahr anzubieten.

Messi will noch nicht verhandeln

Im vergangenen Sommer wollte Messi noch unbedingt wechseln, jedoch wurde ihm damals ein Transfer vom damaligen Präsidenten Josep Maria Bartomeu untersagt. Seitdem gab es immer wieder Gerüchte, dass er in diesem Sommer ablösefrei wechseln könnte – Manchester City und Paris Saint-Germain galten immer wieder als Interessenten. Von ihrer Quelle hat ESPN die Information, dass „Laporta zunehmend optimistisch ist, dass Messi bei Barça bleiben wird“.

Eine endgültige Entscheidung Messis könnte sich dennoch ein wenig hinziehen, denn wie die spanische Journalistin Helena Condis unter der Woche berichtete, habe La Pulga seinen Vater gebeten, nicht über einen neuen Vertrag zu verhandeln, solange Barça noch um die Meisterschaft in La Liga kämpft, um so eine Ablenkung während der entscheidenen Saisonphase zu vermeiden.

 

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE