Vidal kehrt zum FC Sevilla zurück – Gracias, Aleix!

StartNewsVidal kehrt zum FC Sevilla zurück - Gracias, Aleix!
- Anzeige -

Bei Barça ist nach den vier Neuzugängen jetzt erst einmal das Verkaufen an der Reihe. Aleix Vidal, der in den Plänen von Valverde keine Rolle zu spielen scheint, wechselt zurück zu dem Verein, von welchem er im Sommer 2015 zu Barcelona kam – zum FC Sevilla. Der Katalane spielte drei Spielzeiten bei Barça. In seiner ersten Saison verzichtete er sogar ein halbes Jahr auf Match-Minuten, da Barça unter Transfersperre stand und ihn somit nicht vor der Winterpause für den Kader registrieren durfte.

Kein wirklicher Alves-Ersatz

Ursprünglich wollte man mit Aleix Vidal die Position in der rechten Verteidigung zukunftssicher für die Zeit nach Dani Alves gestalten. Nachdem sich bei Douglas früh herausgestellt hatte, dass er keine wirkliche Option für einen Stammplatz darstelle, handelte man im Sommer 2015 und verpflichtete den rechten Außenbahnspieler von Sevilla.

Bei Vidal waren zwei entscheidende Faktoren die Probleme, die ihn schlussendlich daran hinderten, bei Barça Fuß zu fassen. Zum einen war der Rechtsverteidiger in seiner Zeit bei den Katalanen sehr verletzungsanfällig und zum anderen fehlte ihm in der Defensive einfach die Disziplin. So spielte er oft als “Freigeist” und brachte seine Mitspieler durch sein fehlen auf der rechten Seite in Bedrängnis.

Vidal scheint offensichtlich nicht für eine Viererkette geeignet zu sein. In einem System mit fünf Verteidigern, wobei aber drei Innenverteidiger ihre Position konservativ auslegen, könnte Vidal zu alter Stärke zurückfinden. Welche Rolle er bei Sevilla einnehmen wird, ist noch offen.

Finanzieller Verlust verschmerzbar

Immerhin hält sich der finanzielle Verlust in Grenzen. Barça verkauft den Außenbahnspieler für ca. 8,5 Millionen Euro (+ 2 Mio. variabel). 2015 holte man ihn für 17 Mio. Euro ebenfalls von Sevilla. Das Stehenbleiben in der Entwicklung bei wachsendem Alter erklärt den schrumpfenden Verkaufswert. Noch dazu, wo sein Marktwert auch 2015 auf “nur” 10 Mio. Euro geschätzt wurde.

Bei etwas mehr Verhandlungsgeschick wäre wahrscheinlich sogar etwas mehr Geld möglich gewesen, aber schlussendlich scheinen die 8,5 Millionen Euro ein fairer Preis zu sein. Der Abgang ist mit Sicherheit für alle Seiten das beste und der Katalane kann bei Sevilla hoffentlich zu einem Stammspieler werden.

 

Alles Gute, Aleix, und viel Glück bei deinem nächsten Karriere-Schritt – gracias!

 

Was haltet ihr von Vidal? Findet ihr den Abgang sinnvoll?

- Anzeige -
- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE