Vor dem Spiel gegen den FC Sevilla: Luis Enrique amüsiert sich über Frage eines Journalisten

StartNewsVor dem Spiel gegen den FC Sevilla: Luis Enrique amüsiert sich über...
- Anzeige -
- Anzeige -
- Advertisement -

Auf der obligatorischen Pressekonferenz vor einer Partie, diesmal gegen den momentanen Überflieger, den FC Sevilla, sprach der Trainer der Blaugrana über eine breite Themenlandschaft. Er nahm den Gegner unter die Lupe, äußerte sich zu seinen Jungspunden, die derzeit an Sevilla ausgeliehen sind und sprach auch über einige Schützlinge beim FC Barcelona, wie z.B. Xavi, Iniesta, Alba oder Dani Alves.

Hat Sevilla eine der stärksten Verteidigungen in dieser Saison? Ich würde nicht nur die Defensive loben, sondern denke, dass Sevilla als gesamte Mannschaft eines der stärksten Teams ist. Man sieht, auf welcher Position sie sind und wie sie dorthin kamen. Besonders in dieser Phase der Saison ist es schwer, gut zu spielen. Sie haben hervorragende Statistiken, geprägt von vielen Spielen ohne Niederlage. Bei Sevilla handelt es sich um ein sehr komplettes Team – sie haben viele Optionen, um ihr Spiel zu gestalten. Es ist schwer, gegen Sevilla zu kontern.

Wie kann man dem sehr direkten Fußball vom FC Sevilla entgegenwirken? Unai Emery zeigt in diesem Aspekt einen seiner großen Vorzüge, er kann sich seinen Spielern gut anpassen. Emery nutzt sein vorhandenes Spielermaterial, um verschiedene Lösungen zu entwickeln. Die Spieler kreieren eine riesige Gefahr. Es ist anstrengend, die Luftduelle und die langen Bälle zu gewinnen. Das sind Sevillas Vorteile und es liegt an uns, diese zu kontrollieren. Auf jeden Fall wird die Partie schwer, allerdings weiß jeder Fußballfan, dass es ein gutes Spiel wird.

Sind die Siege für Luis Enrique schmackhafter, wenn man schönen Fußball spielt? Ich denke, du hast eine höhere Chance zu siegen, wenn du guten Fußball spielst. Manchmal klappt es, und manchmal eben nicht. Das steht fest. Ich habe keine Zweifel, dass wir aktuell eine wunderbare Saison erleben.

Was denkt der Barça-Coach über die Einsatzzeit von Deulofeu bei Sevilla und hätte er ihn gerne bei Barça gehabt? Nein. [Anmerkung: Das war das Einzige, was Luis Enrique dazu sagte.]

Beeinflussen die Gerüchte um Dani Alves seine Leistung? Meine Spieler sind Profis, wenn es darum geht mit solchen Dingen umgehen zu können. Besonders Dani Alves hat gegen solche Gerüchte eine harte Schale, er ist einer derjenigen, die es am wenigsten beeinflusst.

Luis Suárez hat in einem Interview behauptet, er und Messi hätten sich ihre Spielpositionen selbst ausgesucht. Ist das normal? Ja, es ist normal, die Spieler entscheiden alle Rotationen. Sie suchen den Kader aus und bestimmen die Mannschaft, mit der gespielt wird. Die Spieler entscheiden, welche Defensive und welcher Angriff aufgestellt wird. Alle Spieler entscheiden alles. Zumindest wenn wir gewinnen. Falls wir eine Niederlage zu Buche stehen haben, dann habe natürlich ich entschieden.

Mit der Rückkehr von Mascherano, Busquets und Jordi Alba hat Barça einen fast vollständigen Kader zur Verfügung, wie wichtig ist ein solcher? Das ist natürlich von enormer Wichtigkeit. Ich habe dadurch viel mehr Möglichkeiten. Wenn du in der Lage bist, zwischen verschiedenen Akteuren auszusuchen, hast du natürlich mehr Optionen, und dies wirkt sich positiv aus.

Sehen wir aktuell den gleichen FC Sevilla wie aus der Hinrunde? Wenn du dir anschaust, wie die Spieler zuvor spielten, stellst du fest, dass sie viele Pässe spielten. In den letzten zehn bis fünfzehn Spielen zeigt der FC Sevilla jedoch einen viel direkteren Fußball. Sie haben weniger Spielkontrolle, sind jedoch deutlich effektiver. Sie haben sich über die Saison hinweg spielerisch zu einem simpleren, aber effektiveren Team entwickelt.

Wie sieht es mit der Zukunft von Denis Suárez und Gerard Deulofeu aus? Ich habe beide so weit wie es ging verfolgt. Denis spielte in der frühen Phase der Saison viel, Gerard nicht all zu oft. Mittlerweile stehen beide nicht mehr oft auf dem Feld. Es ist noch nicht die Phase, um jetzt schon zu entscheiden. Diese Zeit kommt, wenn wir am Ende der Saison sind und nicht jetzt.

Wie hat Xavi sich entwickelt seit der Zeit, als Lucho und er zusammenspielten? Ich würde sagen, wie jeder Profifußballer. Damals, als wir gemeinsam spielten, fragte er viel, einige Zeit später erlebte Xavi die beste Zeit seiner Karriere. Darüber brauchen wir nicht zu sprechen, das weiß jedes Kind. Seine Statistiken sind unvergleichbar. Xavi ist eine sehr spezielle Person. Die Ernennung zum Kapitän hat menschlich keinen Einfluss auf ihn gehabt. Menschen und Spieler ändern sich nicht nur, weil sie plötzlich Kapitän sind. Vielleicht ist seine Rolle nun wichtiger als zuvor, aber er ist seit Ewigkeiten Teil dieses Teams. Die Kapitänsbinde hat seine Art nicht verändert. Er spielt mit der gleichen Hingabe wie zuvor.

Kann Barça mit der aktuellen Spielart Sevilla Punkte rauben? Unser Ziel ist immer, so viel wie möglich aus dem Team herauszuholen. Wir wollen versuchen, den Ball möglichst lang zu halten, idealerweise zu 100 %, um viele Chancen zu kreieren, aber das ist utopisch. Wir haben einen Gegner und der hat seine Waffen. Allerdings haben auch wir unsere und wir müssen probieren, mehr Chancen zu generieren als der Gegner.

Ivan Rakitić bestreitet ein Spiel gegen seinen Ex-Klub. Beeinflusst das die Aufstellung? Nein, ich bin mir der Situation bewusst, allerdings entscheide ich nur im Sinne der Mannschaft. Natürlich ist auch die emotionale Lage der Spieler relevant. Während manch einer davon mehr beeinflusst wird, kann der nächste damit besser umgehen. Ich schaue darauf, wer für das Spiel und den Tag das ideale Profil aufweist. Wenn ein Spieler diesem Suchraster entspricht, bekommt er seinen Einsatz. Mir ist das Spiel wichtig und nicht die Atmosphäre drumherum.

[Anmerkung: Laut einem Reporter] Dani Alves’ sein Agent sagte, er würde bewusst Fehler machen, was sagt Luis Enrique dazu? Ich sehe, dass Dani Alves Fehler macht. Genauso sehe ich allerdings, dass auch andere Spieler Fehler begehen. Ich denke nicht, dass er derartiges mit Absicht macht. Wenn ich der gleichen Meinung wie sein Agent wäre, dann würde er nicht mal mehr eine Sekunde auf dem Feld stehen. Dies ist allerdings nicht der Fall.

Barça hat 17 Spiele ohne Gegentreffer in dieser Saison. Beeindruckt das Luis Enrique? Alle positiven Statistiken sind gut für uns. Sie können uns alle voranbringen.

Iniesta hat in dieser Saison kein Tor und keinen Assist zu verbuchen. Er hat eine Vorlage für Leo Messi. Andrés bereichert uns mit so vielen Dingen. Ich bin glücklich, wie er sich präsentiert.

Ist Jordi Alba fit, um gegen Sevilla zu spielen? Ja, er ist im Kader!

- Anzeige -
- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE