Xavi beendet seine Karriere und will Trainer werden

StartNewsXavi beendet seine Karriere und will Trainer werden
- Anzeige -
- Anzeige -
- Advertisement -

Er ist einer der größten Spieler, der jemals für den FC Barcelona gespielt hat, nun hängt er seine Schuhe an den Nagel: Nach dieser Saison beendet Xavi endgültig seine Karriere. Der 39-Jährige will künftig Trainer werden.

Xavi wird seine aktive Spielerlaufbahn mit dem Ablauf der laufenden Saison beenden. Das gab der 39-Jährige in einem Brief bekannt, den er verschiedenen spanischen Medien zugesandt hatte. 

Xavi strebt nach Beendigung seiner Spielerkarriere eine Laufbahn als Coach an, er schrieb: “Ich kann es kaum erwarten, was die Zukunft für mich als Trainer bereithält.”

Weiter hieß es in seiner Mitteilung: “Meine Philosophie als Trainer spiegelt den Stil wider, den wir über viele Jahre unter dem Einfluss von Johan Cruyff und La Masía entwickelt haben. (…) Was ich in den letzten zwei Jahrzehnten erreicht habe, war ein Privileg. Deshalb glaube ich, dass es meine Pflicht ist, die Initiative vom Spielfeld mitzunehmen und etwas dem Fußball zurückzugeben.“

2015 wechselte Xavi nach 24 Jahren beim FC Barcelona zum katarischen Klub Al-Sadd. Mit 769 Einsätzen ist Xavi Barças Rekordspieler. Mit den Katalanen gewann er unter anderem vier mal die Champions League und wurde acht mal spanischer Meister. Auf Nationalmannschaftsebene führte er das spanische Team bei insgesamt 133 Länderspielen zu den Titelgewinnen bei den Europameisterschaften 2008 und 2012 sowie zum Sieg bei der Weltmeisterschaft 2010.

Mit Al-Sadd holte er Anfang April die Meisterschaft in Katar. In der AFC Champions League – dem größten asiatischen Vereinswettbewerb – kämpft Xavi mit seinem Klub um den Einzug in die K.-o.-Phase. Al-Sadd steht dort momentan an der Spitze der Gruppe D und hat noch zwei ausstehende Gruppenspiele vor sich.

“In den nächsten vier Wochen werde ich meine Schuhe binden, um die letzten Spiele einer unvergesslichen Karriere zu spielen, die 21 Jahre gedauert hat und mich um die ganze Welt geführt hat”, schrieb Xavi in seinem Abschiedsbrief. Wir können uns anschließend auf viele Jahre freuen, in denen uns die lebende Barça-Legende im Fußball als Trainer erhalten bleibt. Vielleicht ja eines Tages als Coach des FC Barcelona.

- Anzeige -
- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE