Xavi Hernández: „Barça kann das Triple nochmal gewinnen“

StartNewsXavi Hernández: „Barça kann das Triple nochmal gewinnen“
- Anzeige -
- Anzeige -

Xavi Hernández spielt zwar seit Ende der letzten Saison nicht mehr für den FC Barcelona, hat die Blaugrana allerdings noch nicht vergessen. Pünktlich zum Saisonstart in Katar spricht Xavi Hernández über Pep Guardiola, Louis van Gaal und einige weitere spannende Themen. 

Xavi Hernández über …

… Louis van Gaal: „Mit der Zeit wird er es den Kritikern zeigen und bei Manchester United eine gute Figur zeigen, obwohl er das eigentlich jetzt schon macht. Er hat sie in die Champions League gebracht und sie werden sowohl in England als auch in Europa ein harter Brocken sein. Van Gaal ist ein unglaublicher und fantastischer Trainer.“

… Pep Guardiola: „Pep Guardiola hat meine Karriere in jeder Hinsicht geprägt. Im Grunde genommen sprechen wir beide dieselbe Fußballsprache, denn wir kommen beide aus dem gleichen Hause und haben dasselbe Verständnis, wenn es darum geht, Fußball zu spielen. Für mich ist er einer der besten Trainer der Welt. Er leistet gute Arbeit beim FC Bayern München, sehr gute sogar. Jedes Jahr sind sie neben Barça und Real Madrid ein Topanwärter auf den Champions-League-Titel. Mit Arturo Vidal und Douglas Costa haben sie sich nun noch einmal enorm verstärkt.“

… den FC Barcelona: „Sie sind ein Team, das in der Lage ist, das Triple erneut zu gewinnen. Des Weiteren haben sie mit Luis Enrique einen hervorragenden Coach. Er ist ein Perfektionist und ein wahrer Führer. Außerdem ist Barça aktuell mit den besten Fußballern der Welt ausgestattet. Ich wünsche ihnen vom tiefsten Herzen, dass es ihnen gelingt, an den Champions-League-Erfolg der vergangenen Saison anzuknüpfen. Auch wenn es schwierig wird, hoffe ich, dass es ihnen gelingt, alles zu erreichen, was sie möchten.“

… seinen aktuellen Verein: „Ich bin glücklich. Wir haben ein tolles Team und einen guten Trainer. Wir wollen eine Menge Titel gewinnen.“

… seine Mitspieler: „Am Anfang waren alle sehr schüchtern, mittlerweile sind sie aber aufgetaut. Sie versuchen mich sogar zu tunneln.“

… den Hunger nach mehr: „Ich habe einen Haufen an Titeln mit Spanien und Barcelona gesammelt, aber ich will mehr gewinnen. Wir wollen nicht nur die katarische Meisterschaft ergattern, sondern auch die asiatische Champions League für uns entscheiden. Wir haben alles, was man dazu braucht.“

… sich selbst als Perfektionist: „Dass ich nun in Katar spiele ändert nichts daran, dass ich mich immer noch tierisch über jeden einzelnen Fehlpass ärgere, der mir unterläuft. […] Manchmal bezeichne ich mich selbst als Gärtner, denn ich möchte den Rasen immer feucht haben. Ein trockenes Feld bedeutet ein schlechtes Spiel.“

Xavi Hernández absolviert momentan parallel eine Ausbildung zum Fußballtrainer. In seinem offiziellen Ligadebüt gelang dem Katalanen sofort eine Vorlage. Sein Team gewann 4:0.

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE