Xavi: „Ich bin für nur wenige Änderungen“

StartNewsXavi: „Ich bin für nur wenige Änderungen"
- Anzeige -
- Anzeige -

Bildquelle: fcbarcelona.com

Vor der ersten Trainingseinheit in dieser Woche sprach Xavi am gestrigen Nachmittag zu den Pressevertretern. Inhaltlich ging es dabei vor allem um die Vielzahl seiner gewonnenen Titel sowie um das Ausmaß der Veränderungen, die sich in der nächsten Saison einstellen sollen. Sieben Mal triumphierte Xavi Hernández bisweilen in La Liga, ein Rekordwert. Doch ist sich Xavi darüber im Klaren, dass ohne das passende Umfeld ein solcher Erfolg nicht möglich gewesen wäre. „Ich bin stolz und dankbar für die sieben gewonnenen Meisterschaften. Für mich sind sie alle wichtig. Diese Spielergeneration erfüllt mich mit Stolz und es ist nicht so, als ob ich alle Liga-Titel gewonnen hätte; Barça hat sie gewonnen.“

Xavi ist sich aber relativ sicher, dass noch nicht das Ende der Fahnenstange erreicht worden ist. „Diese Generation kann noch mehr Titel gewinnen“, so Xavi.

Dass die Zahl der Erfolge irgendwann solche Ausmaße annehmen würde, kam für Xavi völlig unverhofft. „Als Culé habe ich die Tendenz, pessimistisch zu sein. Ich hätte mir niemals träumen lassen, so viele Titel zu gewinnen. Unsere Philosophie hat bereits ihre Früchte getragen und ich hoffe, dass sie es auch weiterhin tut“, sagte Xavi und führte weiter aus: „Wir haben die Messlatte ziemlich hoch gesetzt und es scheint jetzt so, als ob das, was wir tun, dagegen etwas abfällt. Wir sind konkurrenzfähig, wir müssen wertschätzen, was wir erreicht haben. Es ist nicht leicht, jede Saison einen Titel zu gewinnen.“

Trotzdem hat auch Xavi erkannt, dass die Mannschaft in den entscheidenden Momenten in dieser Saison nicht auf der Höhe ihrer Schaffenskraft war. „In den entscheidenden Momenten, wie z.B. im Halbfinale der Copa, wussten wir nicht, wie wir die Auseinandersetzung gegen Real Madrid angehen sollten“, meint der zweite Kapitän der Blaugrana. 

Ihm widerstrebt nichtsdestotrotz die Vorstellung nach massiven personellen Veränderungen in der Sommerpause. „Ich bin für nur wenige Änderungen“, bezieht Xavi in einer sensiblen Frage klar Stellung. Die Mannschaft habe gerade die Meisterschaft gewonnen und durchlebe schöne Momente. Er sehe keine Notwendigkeit, jetzt alles und jeden infrage zu stellen, insbesondere auch deshalb, weil Barça von Beginn an die Liga dominiert hätte. Die Mannschaft sei in einer guten Verfassung, trotz des Ausscheidens aus der Champions League und der Copa del Rey.

{loadposition google}

 

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE