Xavi über Traineramt bei Barça: “Das Szenario nach den Wahlen wäre perfekt”

StartNewsXavi über Traineramt bei Barça: "Das Szenario nach den Wahlen wäre perfekt"
- Anzeige -
- Anzeige -

Xavi Hernández hat einmal mehr seinen Wunsch geäußert, eines Tages Trainer des FC Barcelona zu werden. Xavi erklärte, dass die Präsidentschaftswahl 2021 der perfekte Zeitpunkt dafür wäre.

Der einstige Mittelfeldstratege des FC Barcelona, Xavi Hernández, hat aufs Neue seinen Wunsch bekräftigt, eines Tages den Cheftrainerposten bei Barça zu übernehmen. Im Rahmen einer Videokonferenz, die sich mit den Themen Rassismus und der Einreise von Flüchtlingen beschäftigte, an der unter anderem auch der Stürmer Inaki Williams von Athletic Bilbao teilnahm, äußerte sich Xavi ausführlich über seine Zukunftsplanung. 

Präsidentschaftswahl könnte maßgeblich sein

“Mein größter Traum ist es, den FC Barcelona zu trainieren und Erfolg zu haben”, erklärte Xavi angesprochen auf seine Zukunft als Trainer. 

Bereits im Winter hatte der FC Barcelona Kontakt zum ehemaligen Mittelfeldspieler aufgenommen, als es um die Nachfolge von Trainer Ernesto Valverde ging. Damals lehnte Xavi das Angebot jedoch ab mit der Begründung, ein Projekt “bei Null” starten zu wollen. Der Zeitpunkt habe schlicht nicht gestimmt, wie Xavi auch in einem Interview bekräftigte.

Auf die Frage hin, ob der richtige Zeitpunkt die kommenden Präsidentschaftswahlen im Sommer 2021 seien, anwortete er: “Das kann ich mir vorstellen, ja. Ich bin ein Teil dieses Vereins und ich wünsche mir, alle Bedingungen zu haben, um genau in dem Moment zurückzukehren, indem ein Projekt bei Null begonnen wird. Das habe ich schon oft gesagt, aber ich würde dabei gerne fußballerische Entscheidungen in Barcelona treffen können. Es ist klar, dass das Szenario nach einer Präsidentschaftswahl perfekt wäre.”

 

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE