Zurück auf dem Platz: Piqué absolviert erste Trainingseinheit nach Knie-Verletzung

StartNewsZurück auf dem Platz: Piqué absolviert erste Trainingseinheit nach Knie-Verletzung
- Anzeige -
- Anzeige -

Gerard Piqué arbeitet an seinem Comeback. Just an seinem 34. Geburtstag erhielt der Innenverteidiger sein wohl schönstes Geschenk – denn Piqué konnte erstmals seit seiner Knie-Verletzung wieder Trainingseinheiten auf dem Platz absolvieren.

Gute Nachrichten für den FC Barcelona: Gerard Piqué arbeitet an seiner Rückkehr und macht dabei hervorragende Fortschritte. Just an seinem 34. Geburtstag kehrte Piqué auf den Rasen der Ciutat Esportiva zurück.

“Das schönste Geschenk. Ich bin zurück” twitterte Gerard Piqué am Dienstagnachmittag an seinem Geburtstag, darunter postete er ein Video, das ihn bei der Trainingseinheit zeigt. Piqué machte dabei verschiedene Übungen im Einzeltraining, konnte sogar schon mit dem Ball trainieren.

Erstmals seit seiner schweren Bänderverletzung im Knie, die er beim 0:1 bei Atlético Madrid erlitten hatte, konnte Piqué wieder eine Trainingseinheit auf dem Platz durchführen. Ende November war eine “Verstauchung dritten Grades des Seitenbandes und eine Teilverletzung des vorderen Kreuzbandes im rechten Knie” diagnostiziert worden. Piqué hatte sich anschließend jedoch gegen eine Operation und für eine konservative Behandlung seiner komplexen Knieverletzung entschieden – nun ist er in der finalen Phase seiner Reha angekommen.

Wann Piqué zur Mannschaft stoßen oder sogar sein Comeback geben kann, steht jedoch noch nicht fest. “Man muss abwarten um zu sehen, ob das Knie stabil ist”, hatte Piqué Ende Dezember erklärt. Angesprochen auf seine Rückkehr auf den Platz sagte Ronald Koeman auf der Pressekonferenz am Dienstag vor dem Pokalspiel bei Granada nur: “Das Wichtigste ist, dass sowohl Piqué als auch Ansu Fati sich gut von ihren Verletzungen erholen. Ein Rückkehr-Datum festzulegen wäre nicht gut.”

Anders als Piqué wurde Fati nach seiner schweren Knieverletzung Anfang November am lädierten Meniskus operiert. Im November hieß es, dass der Flügelspieler vier Monate ausfallen wird. Barça hofft, dass beide Spieler im Optimalfall zumindest beim Champions-League-Rückspiel gegen Paris Saint-Germain am 10. März wieder mitwirken können.

 

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE