Zweijahresvertrag: Atlético präsentiert Luis Suárez

StartNewsZweijahresvertrag: Atlético präsentiert Luis Suárez
- Anzeige -
- Anzeige -
- Advertisement -

Luis Suárez wurde offiziell als Spieler von Atlético Madrid präsentiert. Der Uruguayer bestand am Freitag seinen Medizintest und unterschrieb anschließend für zwei Jahre bei den Rojiblancos, bei denen er auch die Nummer 9 tragen wird.

Atlético Madrid hat die Verpflichtung von Luis Suárez perfekt gemacht. Der uruguayische Nationalspieler bestand am Freitag die medizinische Untersuchung und unterzeichnete anschließend einen Zweijahresvertrag bei den Rojiblancos. Anschließend präsentierte ihn Atlético im Wanda Metropolitano, bevor die erste Trainingseinheit mit seinen neuen Mannschaftskollegen anstand.

Suárez hatte sich am Donnerstag unter Tränen vom FC Barcelona verabschiedet, es wurde deutlich, dass der Angreifer nicht gehen wollte, aber nach sechs Jahren bei der Blaugrana gehen musste. “Wenn der Klub glaubt, dass es an der Zeit ist zu gehen, muss man das akzeptieren”, sagte der Uruguayer, der laut eigener Aussage noch einiges im Tank hat: “Ich habe das Gefühl, dass ich weiter wettkampffähig bin. Wenn das nicht bei Barça der Fall ist, dann bei einem anderen Verein.”

 

Bei Atlético wird er künftig ebenfalls seine Nummer 9 tragen. “Ich freue mich auf den neuen Abschnitt, freue mich darauf, zu einem konkurrenzfähigen Team zu gehen, das immer bis zum Ende um La Liga kämpft”, hatte Suárez beim Abschied von Barça mit Blick auf seine neue Heimat gesagt.

Die Art und Weise seines Abschieds hatte derweil seinem besten Freund Lionel Messi missfallen. Der sechsmalige Weltfußballer schoss in einem Instagram-Post gegen den Vorstand der Blaugrana, man habe Suárez “einfach rausgeschmissen”. 

Von all dem Ärger war bei der Präsentation des Uruguayers bei Atlético nichts mehr zu sehen. Der 33-Jährige strahlte auf den Präsentationsbildern, zeigte die obligatorische Daumen-hoch-Pose in die Kamera. Atlético hat keine feste Ablöse für den Starangreifer gezahlt, allerdings können die erfolgsabhängigen Bonuszahlungen sechs Millionen Euro betragen – eine Bedingung soll Medienberichten zufolge die Qualifikation Atletis für das Viertelfinale der Champions League sein.

 

- Anzeige -
- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE