Champions-League-Auslosung zur Gruppenphase: TV, Livestream, Termin, Lostöpfe

StartChampions LeagueChampions-League-Auslosung zur Gruppenphase: TV, Livestream, Termin, Lostöpfe
- Anzeige -
- Anzeige -

Die Kugeln rollen wieder in der Champions League. Am Donnerstag wird die Gruppenphase der Königsklasse ausgelost, der FC Barcelona befindet sich dabei im zweiten Lostopf. Wo die Ziehung im TV und Livestream übertragen wird.

Champions League: Auslosung der Gruppenphase

Nach einer letztlich enttäuschenden Halbserie in der UEFA Europa League ist der FC Barcelona zur Saison 2022/23 wieder in der UEFA Champions League vertreten. Die Katalanen sicherten sich die Teilnahme an der Königsklasse mit einem zweiten Platz in der LaLiga-Tabelle in der zurückliegenden Spielzeit.

Auf wen treffen sie diesmal in der Gruppenphase, die sie im Dezember 2021 gegen den FC Bayern München und Benfica nicht überstanden hatten? Diesen Donnerstag, den 25. August, wird in Istanbul ab 18 Uhr die Vorrunde ausgelost. In der türkischen Millionen-Metropole und dem dortigen Atatürk-Olympiastadion steigt am 10. Juni 2023 das Finale.

Am 6. und 7. September geht es im prestigeträchtigsten Klubwettbewerb der Welt bereits los, wegen der Austragung der Weltmeisterschaft (20. November bis 18. Dezember) wird die Gruppenphase dieses Jahr etwas eher gestartet und bis zum 1./2. November durchgezogen, ehe schon am 7. November die Auslosung zum Achtelfinale stattfindet.

Noch kein Mitglied? Erlebe Barçawelt ab jetzt werbefrei

Champions-League-Auslosung im TV und Livestream

Wo läuft die Ziehung live im TV und Livestream? Bei dem Streamingdienst DAZN, bei SKY SPORT NEWS auch kostenlos, auf der Internetseite des ZDF sowie auf der Website der UEFA wird sie jeweils im Stream ausgestrahlt.

Barça befindet sich als spanischer Vizemeister in Lostopf zwei, ebenso wie der FC Chelsea, der FC Liverpool, Juventus Turin, Atlético Madrid, der FC Sevilla, RB Leipzig und Tottenham Hotspur. Auf all diese Teams wird die Blaugrana im September, Oktober und November also definitiv nicht treffen, nationale Duelle sind ja ohnehin erst ab dem Viertelfinale möglich.

Mögliche Kontrahenten sind dagegen beispielsweise erneut Eintracht Frankfurt, Pep Guardiolas Manchester City, Robert Lewandowskis Ex-Verein FC Bayern München, Paris Saint-Germain um Lionel Messi und Neymar oder die Bundesligisten Borussia Dortmund und Bayer Leverkusen.

Lostöpfe

Lostopf eins

  • Real Madrid
  • Eintracht Frankfurt
  • Manchester City
  • FC Bayern München
  • AC Mailand
  • Paris Saint-Germain
  • FC Porto
  • Ajax Amsterdam

Lostopf zwei

  • FC Chelsea
  • FC Barcelona
  • Juventus Turin
  • Atlético Madrid
  • FC Sevilla
  • RB Leipzig
  • Tottenham Hotspur
  • FC Liverpool

Lostopf drei

  • Borussia Dortmund
  • Inter Mailand
  • SSC Neapel
  • Shakhtar Donetsk
  • Red Bull Salzburg
  • Sporting
  • Bayer Leverkusen
  • Benfica

Lostopf vier

  • Celtic Glasgow
  • Club Brügge
  • Olympique Marseille
  • Viktoria Pilsen
  • Maccabi Haifa
  • Rangers
  • FC Kopenhagen
  • Dinamo Zagreb

Filip Knopp
Redakteur und Sportjournalist mit großem Fokus auf Spaniens La Liga.
- Anzeige -

19 Kommentare

  1. Die schwerstmögliche Gruppe für den Verein, dass aktuell von der ganzen Welt gehatet wird…ich bin schockiert!

    Naja, umso süßer wird es schmecken, wenn wir in die KO-Phase einziehen! Wir haben nun einen viel stärkeren Kader. Und wir haben die Rechte doch verkauft, damit wir sportlich schnell wieder nach oben kommen? Bayern und Inter sind also genau richtig dafür!

    Wir können das schaffen!

    • Ja, hoffe ich auch, aber man darf halt auch nicht unterschätzen, dass Bayern bereits in Topform ist und dir Gruppenphase in wenigen Wochen gespielt wird. Gehe deshalb ziemlich von einem zweiten Platz in der Gruppe aus, wobei man auch Inter keineswegs unterschätzen darf. Die sind ähnlich stark wie Benfica letztes Jahr.

      Platz 1 in der Gruppe wäre aber auch schon eine Ansage, gerade auch den deutschen Michel, der uns gerade hasst hahaha

  2. Ich möchte ebenfalls nicht auf PSG treffen wegen Messi. Das wäre wohl für alle einfach nur ein richtig komisches Gefühl. Will ich ungern erleben, wobei es sportlich sicherlich sehr interessant wäre. Natürlich ist Neymar auch eine Barca-Legende. Der ist momentan richtig on-fire und ich freue mich sehr für ihn.

    Ich hoffe aber schon, dass wir eine sportlich attraktive Gruppe bekommen, die uns fordern und bisschen was abverlangen wird.

    Da wir in Topf 2 sind, wird es keine Monstergruppe werden aber so eine gute Mannschaft aus Topf 1, plus einen Gegner wie BVB, Neapel oder Inter aus Topf 3 fände ich sehr gut. Die Mannschaften aus Topf 4 muss man bei allem Respekt problemlos zweimal schlagen.

    Ansonsten ist das jetzt die letzte Woche auf dem Transfermarkt. Umtiti geht auf leihbasis zu Lecce, wobei wir weiterhin den größten Teil des Gehalts zählen und wir wiederdrum, Bonis erhalten bei Umtiti Einsätzen. Hoffentlich findet er dort zur alten Stärke zurück. Ich glaube weiterhin an ihn.

    Memphis zu Juve ist wohl gescheitert. Ich würde ja Memphis halten aber nachdem was da alles abging, soll er wo anders glücklich werden. Ich finde er passt perfekt zum AC Milan, die gerade etwas starkes aufbauen.

    Aubameyang macht mich auch traurig, nach nur 6 Monaten wieder zu gehen. Er hat es echt allen Kritikern gezeigt. Sehr guter Typ.

    Jetzt ist es an der Zeit für Ferran was zu zeigen. Luuk de Jong, Memphis und Aubameyang haben allesamt deutlich besser gespielt und mehr zum abschneiden der vergangenen Saison beigetragen als Ferran aber er genießt das Vertrauen des Trainers.

    Es wird Zeit es auf dem Platz zurückzuzahlen. Bei ihm fehlt mir einfach das Lächeln auf dem Spielfeld. Seine Gestik und Mimik ist total negativ. In Normalfall ist er aber erstmal eh hinter Fati, Dembele und Raphinha, was ihn anspornen sollte wieder mit Leistung seinen Platz zurück zu holen. Das war für mich auch ein Knackpunkt, warum er so dermaßen abgestürzt ist. Xavi hätte ihm niemals den Stammplatz schenken dürfen. Eigentlich könnte auch Abde wieder mehr in den Fokus rücken? Über ihn ist es komplett still.

    Foyth bin ich mir sicher wird noch kommen. Vielleicht wird man Dest noch los, der aber auch nicht gehen möchte.

    Es könnten defintiv nochmal paar aufregende Tage werden bis zum 01.09.

    • Stimme dir da in allem zu, aber bei der Depay Saga könnte ich mir auch einen Verbleib vorstellen, wobei ein Verkauf auch aufgrund von Abde, Torre, Ilias etc verträglich wäre.

      Kurze Frage: Wie siehst du denn den Foyth Transfer? Er war ja mal IV und bringt deshalb auch irgendwie ein paar Schwächen im Spielaufbau mit, wenn auch bei weitem besser als Araujo in der Hinsicht. Die RV Rolle, die sich Xavi wünscht, wird er aber vermutlich besser hinkriegen als Dest. Gegenwärtig wäre für mich übrigens Sergi Roberto der Stamm RV.

      • Ich finde Foyth gegen den Ball gut und in der Luft ist er auch sehr stark. Für einen gelernten IV hat er eine gute Technik und Ballführung aber finde halt genau so wie du, dass er nicht die beste Passqualität im Spielaufbau hat.

        Für mich persönlich kein RV bzw ein defensiver (offensiv ist er nicht zu gebrauchen) aber passt halt zu dem was Xavi sucht und was ein Dest halt nicht ist.

        Für 20 Mio würde ich sagen guter Preis für ihn, 25 ist so ganz ok bzw Marktwertgerecht aber alles was drüber geht zu teuer.

        Wie siehst du das denn so?

        • Ich kenne Foyth mehr aus Argentinien als aus Villarreal und in der Nationalmannschaft fand ich ihn immer ganz gut. Ob er zu Barca passt, hängt von zwei Faktoren ab. Zum einen, ob Xavi es schaffen kann, dass dieses System mit einem zurücngezogenen oder inversen RV funktioniert. Die letzten Spiele mit Araujo wirkte der rechte Flügel offensiv ziemlich verwaist, weil es da noch nicht richtig gepasst hat. Mit Dest könnte dieses Problem behoben werden, aber dann ändert sich halt die ganze Funktionsweise des RV. Ich würde es erstmal abwarten, bei City klappt es ja auch, Nagelsmann bei Bayern hat das auch schon öfter probiert. Wenn das System funktioniert, passt dann vermutlich auch Foyth, weil er halt deutlich konservativer spielt als Dest. Zum anderen eben wäre die finanzielle Seite. Wenn es marktwertgerecht ist und man Dest noch loswerden kann, dann würde ich mich auch mit dem Transfer anfreunden können. Rechne da mit einer Summe von 25-28 Mio, die durch Auba und Dest aber aufgegangen werden sollte. Wenn sie aber 42 Mio oder so zahlen, was angeblich Villarreal fordern soll, dann gute Nacht.

  3. Ich mag den FC Bayern nicht. 1000 Gründe sprechen dafür, den Club und die Chefs abzulehnen. Betreiben Politik und sorgen für Hetze & Spaltung.
    Letzes Jahr war Villa Real Schluss für die überheblichen Bosse der Arroganzarena aus München. Dieses Jahr hoffe ich auf Manchester City oder Real Madrid in der ersten KO-Runde für den FC Bayern.
    Aus die Maus. Mit Garantie.

  4. Bei mir ist es genau gegenteilig, ich wünsche mir alles, wirklich alles außer PSG. Ich will Messi gegen Barca irgendwie nicht sehen müssen. Ich hoffe tatsächlich wir gehen PSG das gesamte Turnier komplett aus dem Weg. Da sind mir selbst die Bayern lieber. Die Eintracht wäre mir tatsächlich am liebsten. Aufgrund der durchschnittlichen Eintracht-Performance ist das wahrscheinlich eine einmalige Chance zur Revanche, die werden vermutlich lange nicht mehr in einem Wettbewerb mit uns sein.

    • ich bin sehr gespannt, es könnter ja auch sein dass wir in einer achtelfinale gegen psg treffen wir würden nicht nur raus fliegen sondern messi würde einfach gegen barca gewinnen das soll einfach nicht passieren.

      Bayern würde mich SEHR freuen, Lewy meinte zwar er wolle es noch nicht es sei zu früh aber einfach gegen ein deutsches team zu gewinnen wäre SOOO gut weile jeder in deutschalnd ich bekomme dass mit hasst barca es ist nicht mehr erträglich welches lügen aufgestellt werden nur weil man barca nicht mag, genau deswegen soll barca einfach Bayern zerstören.

      Eintrach frankfurt sowieso die werden niemals wieder so gegen uns gewinnen niemals.

  5. Die Regel der Auslosung in der CL kenne ich viel besser als der Weihnachtsmann ;)
    Hier lag die Betonung auf „Wünsche“ ;)
    Barca gegen PSG mit Deniz Ayetekin als “Pfeife ” ist zu 100% ausgeschlossen. Der PSG Boss- Nasser Al-Khelaifi hat den Slovenier im Dienst der UEFA-Korruptionsmaschine voll im Grif.
    Aus Liebe zu Uefa wohnt der Mann aus dem schönen Slowenien ja auch in Nyon!!!
    Natürlich nicht in Nyon, sondern in Katar.

    Sicherlich, um die Korruption zu bekämpfen ;)

  6. ChrisR. haben wir schon Weihnachten? Gut. Denn möge der Herr deine Wünsche in Erfüllung gehen lassen.
    Ich bin für alles oder nix.
    Mein Weihnachtsmann sagt,
    FCBarcelon
    PSG mit Messi UND Deniz Aytekin ;)
    FC Bayern
    Benfica Lisboa
    Immerhin glauben 20% der Barcafans an den Titel.
    Mit mir sind´s dann 21%
    :)
    PS: Ich befürchte Real rockt die CL. Viel stärker als letztes Jahr.

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE