FC Barcelona – FC BATE Borisov: Sichern sich die Katalanen frühzeitig das Weiterkommen?

StartChampions LeagueFC Barcelona – FC BATE Borisov: Sichern sich die Katalanen frühzeitig das...
- Anzeige -
- Anzeige -

Schon im vierten von sechs Gruppenspielen kann der FC Barcelona gegen BATE Borisov vorzeitig das Achtelfinale erreichen. Nötig ist dazu ein Sieg, während gleichzeitig die AS Roma nicht gegen Bayer Leverkusen gewinnen darf. Letzteres können die Blaugranas natürlich nicht beeinflussen, ein Sieg gegen die Mannschaft aus Weißrussland sollte jedoch angestrebt werden und nicht zu den schwersten Aufgaben gehören.

In der Liga war der FC Barcelona beim Getafe CF mit 0:2 erfolgreich und liefert sich so weiterhin mit Real Madrid ein Kopf-an-Kopf-Rennen, das mit dem direkten Aufeinandertreffen im Clásico bald einen Höhepunkt erfahren wird. Im Angriff sorgen Neymar und Suárez während der Abstinenz von Lionel Messi für die entscheidenden Treffer; ein besonderer Fokus liegt zudem auf Sergi Roberto, der sich von seiner Verletzung bärenstark zurückmeldete und beim Sieg in Getafe zwei anspruchsvolle Vorlagen lieferte. Mit seinen Leistungen ist er zurzeit Stern am Himmel von Barcelona und sollte auch gegen BATE die Möglichkeit bekommen, zu glänzen. Neben ter Stegen, der in der Champions League wieder das Tor hüten wird, ist als Personalie noch Javier Mascherano zu beachten. Der Argentinier muss in La Liga wegen seiner roten Karte eine Zwangspause einlegen und sollte so logischerweise im morgigen Spiel eine Garantie auf einen Einsatz haben – möglicherweise auch im defensiven Mittelfeld, um Sergio Busquets eine Pause zu gönnen.

Die Highlights der ersten Begegnung:

https://www.youtube.com/watch?v=F_g3o0B7sTI

BATE Borisov als sicherer Meister in Weißrussland spielt in der heimischen Liga bei noch einem einzigen ausstehenden Spieltag weiterhin souverän. Aufgrund der geringen Neuinformationen verweisen wir an dieser Stelle auf die Hinspiel-Vorschau.

Kader (FC Barcelona):

Ter Stegen, Bravo, Masip, Dani Alves, Piqué, Bartra, Mascherano, Vermaelen, Mathieu, Jordi Alba, Adriano, Sergio, Gumbau, Rakitić, Sergi Roberto, Iniesta, Munir, Sandro, Suárez, Neymar

  • Douglas, Rafinha und Messi fallen verletzungsbedingt aus
  • Aleix Vidal und Arda Turan dürfen erst ab dem 04.01.2016 für den FC Barcelona spielen
  • 2 Spieler werden noch aus dem Kader gestrichen

Kader laut UEFA (BATE Borisov):

Chernik, Soroko, Chichkan, Scherbitski, Gaiduchik, Dubra, Milunović, Mladenović, Bayduk, Rovbut, Polyakov, Likhtarovich, Yablonski, Karnitski, Volodko, Aleksievich, Nikolić, Rios, Stasevich, Olekhnovich, Bogush, Volodko, Baga, Jevtić, Signevich, Mozolevski, Antilevski, Gordeichuk

  • Hleb, Zhavnerchik und Rodionov fallen wie im Hinspiel verletzungsbedingt aus
  • Angegeben sind alle spielberechtigten Spieler, da der offizielle Kader von BATE nicht bekanntgegeben wird

Die Tabelle in der Gruppe E

 

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE