Spielerkritik gegen Sporting: Denis mit zwei Assists

StartChampions LeagueSpielerkritik gegen Sporting: Denis mit zwei Assists
- Anzeige -
- Anzeige -

Mit 2:0 setzte sich der FC Barcelona im letzten Gruppenspiel gegen Sporting Lissabon durch und bleibt somit ungeschlagen in der Champions League Gruppenphase. Der erste Platz war ja bekanntlich schon vor diesem Spiel fixiert. Ernesto Valverde rotierte in der Startaufstellung kräftig, da ja bereits am Wochenende das wichtige Spiel gegen Villarreal ansteht. Lionel Messi bekam trotzdem eine halbe Stunde Einsatzzeit und belebte das Spiel. Denis Suárez konnte mit zwei Assists aufzeigen. Auch das Sturmduo bestehend aus Paco Alcácer und Luis Suárez zeigte sich in seinem Positionsspiel stark verbessert. Lionel Messi belebte nach seiner Einwechslung das Spiel ungemein und Cillessen konnte sich einmal mit einer unfassbaren Parade auszeichnen. Wir haben die Spielerkritik für euch.

Jasper Cillessen

Der Niederländer hatte so gut wie gar nichts zu tun. Einmal war er im gefordert und fischte einen unhaltbaren Ball aus dem Netz. Das war wirklich sehenswert. Barçawelt-Note: 2

Nélson Semedo

Semedo belebte die rechte Seite, konnte aber offensiv nicht wirklich etwas Zählbares zustande bringen. Das mag aber auch an seinen Mitspielern gelegen haben. Insgesamt eine solide Vorstellung. Barçawelt-Note: 3+

Gerard Piqué

Piqué war defensiv gar nicht gefordert und trabte etwas in der Hintermannschaft herum, um sich warm zu halten. Eine solide Partie. Barçawelt-Note: 3

Thomas Vermaelen

Vermaelen präsentierte sich an einem ruhigen Arbeitstag sattelfest und zeigte, dass er ein guter Backup für die kommenden Wochen sein kann. Barçawelt-Note: 2-

Lucas Digne

Dass Lucas Digne nicht Jordi Alba ist, steht außer Frage. Dennoch war er auf der linken Seite relativ aktiv und konnte einige Male gut in die Schnittstellen laufen. Barçawelt-Note: 2

Aleix Vidal

Aleix Vidal blieb offensiv etwas blass, wirkte aber dafür relativ ballsicher. Barçawelt-Note: 3

Ivan Rakitić

Der Kroate zeigte sich auf der defensiven Mittelfeldposition wesentlich stärker als in in den bisherigen Spielen. Eventuell liegt es bei ihm an einer falschen Positionierung am Feld, dass er aktuell keine wirklich guten Leistungen abrufen kann? Barçawelt-Note: 1-

André Gomes

Gomes zeigte sich im Vergleich zur Vergangenheit stärker und ballsicherer, wenn gleich man ihm auch heute keine wirkliche Kreativität attestieren konnte. Barçawelt-Note: 2-

Denis Suárez

Denis machte ein wirklich gutes Spiel. Während er in Halbzeit eins offensiv noch etwas blass blieb, wurde er in Halbzeit zwei auffälliger. Sowohl die Eckball-Flanke zu Pacos Kopfballtor, als auch die Hereingabe vor dem 2:0 durch das Eigentor von Jérémy Mathieu (Ex-Barça-Star) kamen von ihm. Barçawelt-Note: 1-

Luis Suárez

Luis Suárez zeigte sich sichtlich bemüht, war aber etwas glücklos. Dennoch: sein Positionsspiel und Pressingverhalten waren stark verbessert, auch das Abseits zog ihn nicht mehr so magisch an. Insgesamt auf jeden Fall eine aufsteigende Formkurve. Barçawelt-Note: 3

Paco Alcácer

Etwas aktiver als sein Sturmpartner Luis Suárez, aber auch im Abschluss manchmal etwas glücklos. Der Kopfball war aber einfach weltklasse. Ein großartiges Tor. Barçawelt-Note: 2

Lionel Messi

Lionel Messi brachte sofort Schwung in die offensive und war an de facto allen Angriffen Barças beteiligt. Die dreißig Minuten reichten ihm, um zu zeigen, dass er auch ohne Anstrengung der beste Spieler der Welt ist. Barçawelt-Note: 2

Sergio Busquets

War defensiv gar nicht gefordert und trat nicht weiter in Erscheinung. Ob er für Ernesto Valverde wirklich eine Option auf der Innenverteidiger-Position ist? Barçawelt-Note: keine Bewertung

Paulinho Bezerra

Das Spiel war bereits gelaufen und Paulinho fiel nicht weiter auf. Barçawelt-Note: keine Bewertung

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE