Spielerkritik gegen Tottenham: Barça gewinnt Spektakel im Wembley

StartChampions LeagueSpielerkritik gegen Tottenham: Barça gewinnt Spektakel im Wembley
- Anzeige -
- Anzeige -

Der FC Barcelona hat sich im Topspiel der Champions League Gruppe mit 4:2 gegen die Spurs aus Tottenham durchgesetzt. Im legendären Wembley Stadion konnten die Gäste bereits früh durch Coutinho in Führung gehen und diese nach einem Traumtor sogar noch vor der Pause auf 2:0 ausbauen. In einer turbulenten zweiten Hälfte kämpften sich die Londoner in die Partie zurück, bevor der Mann des Spiels, natürlich Doppeltorschütze Lionel Messi, das Spiel mit dem 4:2 kurz vor dem Schlusspfiff entschied. Wer neben dem GOAT außerdem überzeugen konnte, findet ihr in unserer Spielerkritik.

Der Schlussmann kann sich bei den beiden Gegentoren jeweils keinen Vorwurf machen. Ansonsten war er zur Stelle und strahlte im Passspiel überwiegend seine gewohnte Sicherheit aus. Barçawelt-Punkte: 8

Semedo fiel beim ersten Gegentor zu einfach auf Harry Kanes Finte rein, der das allerdings auch sehr gut verkauft. Offensiv konnte der Rechtsverteidiger nicht die gehofften Akzente setzen, da er zu häufig ganz allein auf dem Flügel zu finden war. Alles in allem war das eine Leistung mit guten und schlechten Momenten. Barçawelt-Punkte: 6

Zwar lässt sich Semedo von Kane zu leicht ausspielen, doch Piqué steht im leeren Raum und muss früher hinter seinem Teamkollegen absichern. Über weite Strecken, besonders in der ersten Halbzeit, hatte er mit seiner Abwehr aber alles im Griff und ließ kaum gefährliche Angriffe zu. Barçawelt-Punkte: 7

Der Franzose spielte lange eine großartige Partie und hielt neben Piqué besonders Harry Kane häufig in Schach. Das zweite Gegentor geht jedoch klar auf seine Kappe, als er erst zu leichtfertig verteidigt und den Ball anschließend, zugegebenermaßen etwas unglücklich, entscheidend ins eigene Tor abfälscht. Dennoch kein schlechter Auftritt von Lenglet, der durchaus Hoffnung macht. Barçawelt-Punkte: 6

Jordi Alba zeigte heute, warum er der offensivstärkste Außenverteidiger der Welt ist. Lief den linken Flügel unermüdlich rauf und runter, womit er ständig für Gefahr sorgte. Am Ende kann er ganz starke drei Torvorlagen für sich verbuchen. In der Defensive war er solide und erledigte seinen Job, doch im Angriff war er heute eine echte Waffe. Barçawelt-Punkte: 9

Barças “Sechser” sorgte heute mal wieder für die nötige Sicherheit und Stabilität im Mittelfeld. In manchen Phasen wurde das Spiel etwas hektisch, doch Busquets war immer um Kontrolle bemüht. Das war zwar keine Meisterleistung von ihm, aber mehr als solide. Barçawelt-Punkte: 7

Der Kroate konnte dem Spiel zwar nicht seinen Stempel aufdrücken, dennoch wird er in allen Highlights gezeigt werden. Seine insgesamt durchschnittliche Leistung wird klar vom 2:0 überstrahlt, als er einen Pass von Coutinho artistisch per Volley an den Innenpfosten setzt. Ein absolutes Traumtor zu einem enorm wichtigen Zeitpunkt! Trotz dieses Tores war er dank einiger Unaufmerksamkeiten heute der schwächste in Barças Mittelfeld. Barçawelt-Punkte: 7

Der junge Brasilianer durfte heute endlich mal in der Startelf ran und konnte sich mehr als nur empfehlen. Zwar hatte er keine direkte Einbindung bei den Toren, aber am Ball strahlte er eine unglaubliche Ruhe und Sicherheit aus. Arthur zeigte sich immer anspielbereit, verlor kaum Bälle und suchte bei guter Gelegenheit den Pass nach vorne. Auch im Pressing und in der Defensivarbeit zeigte er sich engagiert und aggressiv. Eine wirklich gelungene Vorstellung! Barçawelt-Punkte: 7

Nach ca. 90 Sekunden brachte Coutinho Barcelona bereits in Führung. Er nutzte einen Rückpass von Alba und den Fehler des gegnerischen Torwarts zum frühen 1:0. Vor dem zweiten Tor scheitert er im ersten Versuch noch selbst beim Abschluss, reagiert dann aber äußerst schnell und liefert so den Assist. Baute im Verlauf des Spiels etwas ab, konnte aber gerade in der ersten Habzeit mit guten Kombinationen und hoher Defensivarbeit überzeugen. Barçawelt-Punkte: 8

Der Kapitän hatte heute mal wieder richtig Lust. Spielte die öffnenden Pässe vor den ersten beiden Toren, scheiterte anschließend zwei Mal im linken Pfosten, ehe er in gewohnter Manier mit zwei Toren das Spiel entschied. Ein klassischer Lionel Messi Abend also. Doch auch defensiv zeigte sich der Argentinier heute extrem bissig und laufstark. So eine Reaktion erwartet man sich vom Kapitän. Barçawelt-Punkte: 10

Der Uruguayer zeigte sich heute wieder verbessert, ohne allerdings selbst gefährlich zu werden. Seine stärksten Aktionen hatte er, als er ironischer Weise nicht am Ball war, sondern diesen zwei Mal perfekt für Messi durchlässt und so die beiden entscheidenden Tore ermöglicht. Insgesamt muss von ihm aber wieder mehr Gefahr mit guten Abschlüssen ausgehen. Barçawelt-Punkte: 7

Kam für Coutinho ins Spiel, um gerade defensiv frische Beine auf dem Platz zu haben. Konnte in 10 Minuten allerdings nichts zeigen. Barçawelt-Punkte: 6

Sollte in den letzten Minuten die Defensive verstärken und sich in jeden Zweikampf werfen. Barçawelt-Punkte: 6

Kam kurz vor dem Schlusspfiff, um noch Zeit zu gewinnen. Barçawelt-Punkte: 6

Der viel kritisierte Trainer ließ heute Dembélé auf der Bank, um dem Mittelfeld und der Defensive mehr Stabilität zu verleihen. In der ersten Halbzeit ging dieser Plan voll auf, den er mit der Benennung von Arthur umsetzte. Im zweiten Durchgang wurde die Partie etwas wild und es hätten eventuell frühere Wechsel kommen können, aber insgesamt zeigte sich die Mannschaft extrem verbessert. Hoffentlich gibt er dem jungen Brasilianer nach diesem Auftritt mehr Chancen.  Barçawelt-Punkte: 8

Erklärung zur Punktevergabe

10 Punkte: außergewöhnliche Leistung
9 Punkte: sehr gute Leistung
8 – 7 Punkte: gute Leistung
6 – 4 Punkte: durchschnittliche Leistung
3 – 2 Punkte: schlechte Leistung
1 Punkt: Totalausfall

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE