Spielerkritik | Keine Tore gegen Piräus

StartChampions LeagueSpielerkritik | Keine Tore gegen Piräus
- Anzeige -
- Anzeige -

Im Rückspiel gegen Olympiakos Piräus ließ Trainer Valverde ein wenig rotieren. Der so oft von Beginn geforderte Semedo kam zum Zug. Darüber hinaus durfte Sergi Roberto nun endlich im Mittelfeld starten und zeigte bis zu seiner Auswechslung eine solide Vorstellung. Mit Denis Suárez konnte ein weiterer Youngster sich beweisen. Welche Spieler sich in den Vordergrund spielten und welche dem Rückspiel nicht den Stempel aufdrücken konnten, erfahrt ihr im Nachstehenden.

Marc-André ter Stegen

Nach seinen Glanztaten gegen Athletic Bilbao stand ter Stegen auch gegen Olympiakos Piräus, wenig überraschend, in der Startelf. Ter Stegen hatte einen ruhigen und eher wenig spektakulären Arbeitstag. Barçawelt-Note: 3+, ter Stegen in aller Gemütlichkeit

Nélson Semedo

Endlich wieder ein Spiel von Beginn an für Semedo. Semedo ließ sich nichts zuschulden kommen. Mit zunehmender Spielpraxis sollte das Zusammenspiel seiner Teamkollegen besser werden. Barçawelt-Note: 3-, Semedo mit einer unauffälligen Vorstellung

Javier Mascherano

Piqué sitzt seine Strafe aus dem vergangenen Spiel ab und somit bekommt Mascherano die Chance auf Einsatzzeiten. Es war eine solide Vorstellung des Argentiniers. Barçawelt-Note: 3+, Mascherano mit einer sauberen Vorstellung

Samuel Umtiti

Der beste Transfer der letzten Jahre – auch genannt Umtiti – zeigt wie immer eine tadellose Vorstellung. Sein Abwehrverhalten ist kompromisslos und seine Zweikampfführung ist ungemein erfolgreich. Barçawelt-Note: 2-, die Defensive war nicht unbedingt allzu stark gefordert 

Jordi Alba

Barça agierte mit zwei äußerst offensiven Außenverteidigern. Alba legte ein ums andere Mal den Ball ideal ins Zentrum bzw. in den Rücken der Verteidigung ab. Barçawelt-Note: 3+, Alba mit einer durchschnittlichen Performance

Sergio Busquets

Einen leichtfertigen Ballverlust praktizierte Busquets in der eigenen Spielhälfte, welcher von den Kontrahenten nicht in Zählbares umgemünzt wurde. Barçawelt-Note: 3-, Busquets mit einem unauffälligem Spiel

Paulinho Bezerra

Der Offensivdrang von Paulinho ist nicht nur interessant zu beobachten, sondern gibt der Offensive viel. Sein schnelles geistiges Umschalten ist enorm wichtig. Ferner bietet er mit seinen Läufen in den Sturm eine weitere Anspielstation. Paulinho absolvierte ein solides Spiel. In der zweiten Halbzeit wurde er für Rakitić ausgewechselt. Barçawelt-Note: 3, Paulinho immer in Bewegung und eine Bereicherung

Sergi Roberto

Nachdem Sergi Roberto recht selten im Mittelfeld spielen durfte, bekam er heute die Chance und konnte diese leider nicht gänzlich wahrnehmen. Noch vor der Halbzeitpause wurde er verletzungsbedingt ausgewechselt. Das ist ärgerlich, da Roberto unglaubliche Fähigkeiten im Mittelfeld hat. Barçawelt-Note: Keine Bewertung

Denis Suárez

Gegen Real Murcia bekam er die Chance sich in den Vordergrund zu stellen, hat diese Möglichkeit aber nicht ausgenutzt. Im Spiel gegen Olympiakos Piräus lief das Spiel aus der Sicht von Denis Suárez besser, aber es gibt noch deutlich Luft nach oben. Im Laufe der zweiten Halbzeit musste er Platz für André Gomes machen. Barçawelt-Note: 3-, Suárez mit einer kleinen Leistungssteigerung

Luis Suárez

Tja, seit Wochen wird überlegt, wie dieselbe und teilweise schlechte Leistung von Suárez anders geschrieben werden kann. Seine Abschlussqualitäten hat Suárez scheinbar verloren und es fehlt ihm mittlerweile oftmals das Durchsetzungsvermögen in den Zweikämpfen. Barçawelt-Note: 4, Suárez nach wie vor im Formtief

Lionel Messi

Messi hatte heute nicht immer Glück und Erfolg in seinen Dribblings. Ihm fehlt ein kongenialer Partner an der Seite, der ihm gewisse Kombinationen und präzise Doppelpässe ermöglicht. Ein solides Spiel des Argentiniers. Barçawelt-Note: 3+, Messi kann mehr

Gerard Deulofeu

Für Sergi Roberto wurde Deulofeu eingewechselt und konnte keine neuen Reize setzen. Sein Durchsetzungsvermögen in der Offensive ist recht schwach geweden. Barçawelt-Note: 4, Deulofeu oftmals mit dem Kopf durch die Wand 

Ivan Rakitić

Die ‚Nummer 4‘ kam für Paulinho und konnte offensiv keine Reize setzen, wie es sein Kamerade tat. Barçawelt-Note: 3-, Rakitić hat ernsthafte Konkurrenz

André Gomes

Für Denis Suárez kam er in die Partie und konnte sich keineswegs mehr in den Vordergrund spielen als sein Teamkollege. Seine Pässe und Bälle kamen allesamt beim Mann an. Barçawelt-Note: 3-, bei Gomes muss der Knoten platzen

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE