Spielerkritik | Liverpool – Barça: Blackouts kosten Finale

StartChampions LeagueSpielerkritik | Liverpool - Barça: Blackouts kosten Finale
- Anzeige -
- Anzeige -
- Advertisement -

Nach dem nächsten Auswärts-Debakel in der Champions League ist der FC Barcelona ausgeschieden. Individuelle Blackouts in Angriff und Abwehr kosteten das eigentlich kaum zu verspielende Weiterkommen gegen brennende Liverpooler, die Anfield zum Beben brachten. Die Einzelkritik.

Ter Stegen parierte beim ersten Gegentor zunächst gut, konnte beim Abpraller dann nichts mehr ausrichten. Den Ball zum zweiten Treffer hat er an guten Tagen schon gehalten, doch ein großer Vorwurf kann ihm nicht gemacht werden. Bei den Toren drei und vier dann chancenlos und von seinen Vorderleuten im Stich gelassen. Barçawelt-Punkte: 6

Hatte diesmal mit Mané deutlich mehr Mühe, als noch im Hinspiel. Roberto stand defensiv nicht wirklich sicher und konnte im Spiel nach vorne so gut wie nichts beitragen. Rückte nach Semedos Einwechslung wieder eine Position nach vorne, war aber auch da ziemlich unauffällig. Barçawelt-Punkte: 3

Der Abwehrchef machte eigentlich keine schlechte Partie und war häufig zur Stelle. Ausgerechnet beim dritten und vierten Treffer dann zu unaufmerksam, was den KO bedeutete. Mit dem Ball am Fuß zeigte er gegen das Pressing der Gastgeber eine vernünftige Leistung. Barçawelt-Punkte: 5

Auch vom Franzosen keine ganz schlechte, aber auch bei weitem keine Glanzleistung. Insgesamt aufmerksam und solide, bekam in den entscheidenden Momenten dann aber keinen Zugriff. Barçawelt-Punkte: 5

Ein Wort: Totalausfall. Verschuldete durch dumme Unkonzentriertheiten zwei Gegentore, pennte dazu, wie viele andere, bei der Ecke zum 4:0. Einer der schlimmsten Auftritte Albas seit einer Ewigkeit. Barçawelt-Punkte: 1

Busquets agierte über weite Strecken recht solide gegen das Pressing Liverpools und spielte die meisten Pässe bei Barça. Besonders in der besten Phase (Minute 10-45) kontrollierte er das Mittelfeld und leitete die Bälle nach vorne. Konnte aber leider die Tore nicht verhindern und ansonsten auch keine großen Impulse setzen. Barçawelt-Punkte: 5

Rakitić nahm zwar am Spiel teil, trat aber selten wirklich in Erscheinung. Offensiv nahezu unsichtbar und ohne irgendeinen Einfluss, dazu defensiv häufig einen Schritt zu spät oder in der falschen Position. Ging zehn Minuten vor dem Ende für Malcom vom Platz. Barçawelt-Punkte: 3

Erneut wurde der Krieger aufgestellt, leider mit anderem Ausgang. Zwar zeigte sich Vidal defensiv natürlich sehr engagiert und führte viele Zweikämpfe, leider beschränkte sich sein Beitrag zum Spiel auf genau diesen Aspekt. Mit dem Ball am Fuß war er nahezu unbrauchbar, da sich neben ein paar einfachen Fehlpässen viele unnötige und risikolose Querpässe wiederfanden. Gerade im 4-4-2 müssen da mehr Impulse nach vorne kommen. Barçawelt-Punkte: 4

Coutinhos einzige und beste Aktion war ein unglaublich schwacher und harmloser Abschluss nach guter Messi-Vorarbeit. Ansonsten war der Brasilianer vollkommen unsichtbar und mit der Aufgabe Anfield überfordert. Ging nach 60 Minuten für Semedo vom Platz. Barçawelt-Punkte: 1

Nach seiner Ankündigung zu Beginn der Saison dürfte ihn dieses Ausscheiden mit am meisten treffen. ‘La Pulga’ erwischte nicht seinen besten Tag, war aber trotzdem an jeder guten Offensivaktion Barças direkt beteiligt. Konnte die vielleicht beste Chance nach überraschender Alba-Ablage nicht nutzen und scheiterte im weiteren Verlauf an Alisson. Barçawelt-Punkte: 6

Wenn Suárez in wichtigen CL-Auswärtsspielen weiter so performt, muss er so bald wie möglich ersetzt werden. Am auffälligsten, als er eine Vorlage von Messi dank harmlosem Abschluss nicht nutzen konnte, ansonsten kaum am Spiel beteiligt und null Ausstrahlung von Gefahr. Barçawelt-Punkte: 2

Kam nach 60 Minuten für Coutinho und sollte die rechte Defensivseite stabilisieren. Dies gelang ihm auch ganz gut, doch leider konnte er offensiv wenig Impulse setzen, obwohl er viele Wege mit nach vorne ging. Barçawelt-Punkte: 5

Arthur wurde 15 Minuten vor Schluss für Vidal eingewechselt und brachte dem Spiel etwas mehr Kontrolle. Konnte aber das Ausscheiden auch nicht mehr verhindern. Barçawelt-Punkte: keine Bewertung

Durfte angesichts des Spielstandes dann doch auch nochmal zehn Minuten spielen, konnte aber nichts mehr ausrichten. Barçawelt-Punkte: keine Bewertung

‘Never change a winning team’ – das hat sich Valverde wohl gedacht. Grundsätzlich keine wahnsinnig schlechte Idee, doch an diesem Abend gegen Liverpool vollkommen unangebracht. Im Hinspiel hatte man mit dieser Aufstellung auch einiges an Glück, dass man ein 3:0 einfahren konnte, doch im Rückspiel, unter diesen Vorraussetzungen und der erwarteten Angehensweise Liverpools, ebenfalls so an das Spiel heranzutreten, zeigte sich als falsch. Vidal UND Rakitić im Mittelfeld war im Spiel nach vorne eine Katastrophe und wenn dann noch Coutinho und Suárez so ‘abliefern’ und der einzige Automatismus in der Offensive (Messi-Alba-Messi) nicht funktioniert, muss man sich etwas anderes ausdenken. Aber lieber wurde nach dem 3:0 erstmal mit Semedo die Defensive verstärkt, anstatt gleich doppelt und offensiv ausgerichtet zu wechseln. Arthur und Malcom kamen dann viel zu spät, um von 0 auf 100 noch die Kohlen aus dem Feuer zu holen. Natürlich können individuelle Fehler und mangelnde Chancenverwertung nicht dem Trainer angekreidet werden, doch die grundsätzliche Ausrichtung und Einstellung ist eine Sache des Übungsleiters. Alle dachten, man hätte aus dem Rom-Debakel gelernt, doch es wurden dieselben Fehler gemacht, mit demselben Ausgang. Barçawelt-Punkte: 1

Erklärung zur Punktevergabe

10 Punkte: außergewöhnliche Leistung
9 Punkte: sehr gute Leistung
8 – 7 Punkte: gute Leistung
6 – 4 Punkte: durchschnittliche Leistung
3 – 2 Punkte: schlechte Leistung
1 Punkt: Totalausfall

- Anzeige -
- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE