“Unsere letzte Chance”: Memphis Depay schwört Barça auf München ein

StartChampions League"Unsere letzte Chance": Memphis Depay schwört Barça auf München ein
- Anzeige -
- Anzeige -
- Advertisement -

Memphis Depay schwört den FC Barcelona auf das Gruppen-Finale in der Champions League gegen den FC Bayern ein. Es sei “unsere letzte Chance”, so der Niederländer, der starke Münchner erwartet, auch wenn diese schon längst weiter sind. 

Memphis Depay: “Wir sind Barcelona, natürlich ist es möglich”

Wird das noch etwas oder nicht? Solange Benfica am Mittwochabend vor heimischer Kulisse gegen Dynamo Kiew in Führung liegt, muss sich auch der FC Barcelona auf der Siegerstraße befinden, um sich im Kampf um den zweiten Platz in Gruppe E der Champions League durchzusetzen und in das Achtelfinale einzuziehen.

Während die Portugiesen jedoch einem Kontrahenten der leichteren Sorte gegenüberstehen – der obendrein auch bereits sicher ausgeschieden ist -, muss die Blaugrana ausgerechnet beim FC Bayern München bestehen (21 Uhr, live im Ticker bei Barçawelt).

Kein Wunder, dass nicht gerade wenige damit rechnen, dass der 6. Spieltag trotz des aktuellen Zwei-Punkte-Vorsprungs auf Benfica für Barça ernüchternd verlaufen und mit einem Abstieg in die Europa League enden wird.

“Es ist ein großes Spiel. Es ist unsere letzte Chance, wie ein Finale”, hat Memphis Depay die Mannschaft gegenüber BarçaTV im Vorfeld schon mal eingeschworen. “Wir müssen uns mental sehr gut vorbereiten und alles geben, um das passende Ergebnis zu bekommen. Wir wollen uns revanchieren. Und es ist die letzte Gelegenheit, um das zu schaffen. Wir müssen daran glauben, wir sind Barcelona. Natürlich ist es möglich”, unterstrich der 27 Jahre alte Niederländer, auf den es in der Offensive neben Hoffnungsträger Ousmane Dembélé vor allem ankommen wird.

FC Bayern im Schongang? “Sie zeigen immer eine gute Leistung”

Die 0:1-Niederlage vom Samstag im Camp Nou gegen Real Betis müsse schleunigst aus den Köpfen heraus, so Memphis: “Wir hatten in der Liga einen guten Lauf und Zuhause dürfen wir nie verlieren. Das war nicht gut genug, aber wir müssen den Knopf schnell umschalten, denn das nächste Spiel steht schon bevor. Wir können nicht zu lange traurig sein.”

Zu herausfordernd ist die Aufgabe in der Königsklasse. Dass die Münchner aufgrund des längst gebuchten Tickets zur Teilnahme an der K.-o.-Phase den einen oder anderen Gang herunterschalten, glaubt Memphis keineswegs. “Sie zeigen immer eine gute Leistung, haben als Team eine gute Mentalität. Sie wollen jedes Spiel gewinnen. Es spielt keine Rolle, ob sie schon weiter sind oder nicht”, stellte der Angreifer klar.

Barça muss und wird auf Sieg spielen, um das Debakel Europa League zu verhindern. Ob es klappt, wird am Mittwochabend ab 21 Uhr (live bei DAZN) zu sehen sein.

Champions-League-Duell zwischen Bayern und Barcelona ohne Zuschauer

Filip Knopp
Redakteur und Sportjournalist mit großem Fokus auf Spaniens La Liga.
- Anzeige -

6 Kommentare

  1. Im Gegensatz zu den meisten hier glaube ich das wir Bayern nur mit unserer Philosophie stoppen können. Wir müssen die Bälle früh zurück erobern und danach Kontrolliert angreifen. Überzahl in der Mitte und trotzdem die außen gut besetzten. Ich würde folgende Aufstellung wählen.

    ………..Auraujo………….Piqué………..De Jong

    ……………………………..Busi

    ………………Nico………………………Gavi

    ………………………….Choutinioh

    …..Dembele……………..Depay …………..Dest/Demir

  2. In diesem Spiel geht es nicht um schön spielen, Spiel kontrollieren oder sonst etwas sondern um das nackte Überleben bzw gewinnen!

    Wir müssen wirklich alles erdenkliche dafür tun um dieses Ding zu gewinnen.

    Bayern wird nicht mit 100% bei der Sache sein, egal wie ihre Einstellung ist, denn sie sind schon durch und unterbwessut werden ein paar Prozent fehlen. Natürlich kann das für die Bayern reichen aber wir müssen es versuchen. Die sind zum Glück eh nicht in bester Form.

    Xavi sollte Bayerns Schwäche kennen und gut analysieren. Ihre Abwehr ist sehr wackelig. Vorallem Upamecano, der bei den Bayern aktuell sowas wie ein Lenglet/Eric Garcia ist. Entscheidend für uns wird ein gut getimmtes Pressing sein und nach ballgewinn schnelles vertikals one touch. Ohne viel Schnörkel sondern gradlinig nach vorne. So tut man den Bayern weh.

    Wir brauchen Spieler die läufe hinter die Kette anbieten und welche die diese Bälle spielen können. Die Bayern werden uns diese Räume anbieten, weil es deren Spielweise ist und wir müssen alles dafür tun um diese zu bespielen und zu nutzen.

    Wenn wir versuchen den Ball zu halten oder das Spiel zu kontrollieren, werden uns die Bayern locker den Schneid ablaufen, denn wir sind noch lange nicht so weit um da mitzuhalten.

    Matchplan sollte sein versuchen beim Spielaufbau der Bayern zu stören und es ausnutzen, dass die so hoch stehen. Dann schnörkellos nach vorne spielen. Hinten reinstellen wird nicht helfen, dann werden die uns erdrücken.

    Frenkie de Jong und Ousmane Dembele werden Schlüsselfiguren in diesem Spiel sein. Ob man einen Busquets in diesem Duell braucht, wage ich stark zu bezweiflen.

    Angeblich soll Xavi auf ein offensives 343 setzen wollen. An sich keine schlechte Idee, jedoch abhängig davon welche Spieler er auserwählt. Die Formation in diesem Spiel ist an sich nicht verkehrt aber auch ein offensives 4231 fände ich sehr gut.

    Jedenfalls müssen wir versuchen richtig nervig zu sein und jeden Fehler nutzen. Die Bayern Abwehr ist bekannt dafür, dass ihre Spieler gerne mal die Kette verlassen und ein Loch zurück lassen, gerade Upamecano sollte man bespielen.

  3. Ich hoffe so sehr, dass Barça zumindest diesen einen Abend über sich hinaus wächst und die Bayern schlägt. Die Bayern wurden von Gladbach und sogar Freiburg geschlagen. Warum sollte das Barça nicht schaffen können? Unmöglich ist das nicht. Sicherlich werden die Bayern ganz heiß drauf sein, Barça höchstpersönlich in die Europa League zu befördern, aber die Motivation dürfte ganz klar bei Barça liegen, da die Münchner sowieso als Gruppenerste qualifiziert sind und zu dem auch die Fans nicht anwesend sein werden, weshalb sie sich eventuell nicht gezwungen sehen werden, in diesem Spiel irgendwas zu beweisen. Den richtigen Trainer für die Motivation haben wir mit Xavi schon mal. Die Spieler müssen versuchen, das Spiel ihres Lebens zu machen.

    Depay muss unbedingt auf dem linken Flügel spielen! Er zeigt dort mehr Ansätze als in der Mitte. Er hat ein gutes Dribbling, kann gut nach innen ziehen und hat einen guten Schuss drauf. In der Mitte würde ich Luuk de Jong starten lassen. Mit ihm hätten wir dann zumindest einen echten Mittelstürmer und somit auch per Flanken bessere Chancen. Rechts natürlich Dembélé. In diesem Spiel muss es Barça mit allem versuchen. Weitschüsse, Flanken etc!

    Hoffen wir, dass es Barça irgendwie schafft. Was anderes bleibt uns ja nicht übrig…

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE