Luis Enrique und Spieler nach dem erfolgreichen Auftakt in die Copa del Rey

StartCopa del ReyLuis Enrique und Spieler nach dem erfolgreichen Auftakt in die Copa del...
- Anzeige -
- Anzeige -

Beim gestrigen Auftakt in die Copa del Rey konnte der FC Barcelona einen souveränen 4:0-Erfolg über die SD Huesca feiern. Barça-Trainer Luis Enrique sprach nach der Partie von einer sehr guten ersten Halbzeit und zeigte sich großteils zufrieden mit seinem Team. Darüber hinaus gab es Auskünfte zu einigen Spielern und der Hierarchie bei eigenen Freistößen. Neben dem Asturier meldeten sich auch noch Andrés Iniesta, Pedro Rodríguez, Sergi Samper und Edgar Ié zu Wort. Wir haben alle Stimmen für euch zusammengefasst.

Luis Enrique über das Spiel: 

„Das Ergebnis ist das Produkt der Einstellung meiner Mannschaft. In diesen Spielen geht es sehr schnell, dass sich die Dinge verkomplizieren. Es sind Spiele, in denen der Rivale eine unglaublich hohe Motivation besitzt. Aber meine Spieler hatten die nötige Intensität und Seriosität. […] Es kommt nicht oft vor, dass wir in solchen Spielen Schwierigkeiten haben. Auch wenn beispielsweise das Spielfeld in einem sehr guten Zustand ist, spielt der Gegner sehr motiviert, aber dieses Mal haben wir ein sehr intensives und ernstes Spiel gezeigt. In einer sehr guten ersten Halbzeit haben wir das Duell entschieden; die zweite Halbzeit war mehr ein Hin und Her.“

Über die Hierarchie der Freistoßschützen: „Ich erinnere mich daran, als Messi wartete, um die Freistöße von Ronaldinho zu übernehmen – jetzt warten eben andere. Ich mische mich da nicht ein, das machen sie unter sich aus. Es gibt diesbezüglich alle Freiheiten und wir haben sehr gute Freistoßschützen, wie Ivan, Xavi oder Neymar, aber mir erscheint es korrekt, dass sie ihre Rollen und die Hierarchie akzeptieren.“

Der Nordspanier über Sergi Samper: „Er hat Busquets und Mascherano vor sich, aber er könnte noch einige Minuten bekommen.“

Warum war Sergi Roberto nicht in der Startelf? Es können nur elf Akteure spielen. Ich muss mich entscheiden und das habe ich gemacht. Für mich ist er sehr gut, aber es spielen eben immer nur elf Spieler.“

Luis Enrique über Douglas: „Er benötigt viele Minuten und Spiele, um sich zu adaptieren. Er ist derjenige, der diese Spielzeit am meisten braucht. Ob er sie bekommen wird oder nicht, werden wir in der nächsten Zeit erfahren.“

Iniesta, Pedro, Samper und Ié zum Spiel

Andrés Iniesta

„Es ist nie leicht, nach so einer langen Verletzungspause zurückzukehren. Aber ich fühlte mich wohl und das ist das Wichtigste. Ich war dazu imstande, ohne Komplikationen zu spielen und das hat mich enorm beruhigt.“

„Schlussendlich bin ich nicht so lange ausgefallen, wie wir es anfangs befürchteten – auch, wenn mir meine Erfahrung gelehrt hat, dass man solche Dinge nicht zu schnell forcieren sollte. Verletzungen sind, was sie sind und man muss ihnen die nötige Zeit geben, um zu verschwinden.“

„Wenn du einen Schuss außerhalb des Strafraums abgibst, gehen sie eben manchmal ins Tor – und genau das war natürlich die Idee dahinter. Es war ein großartiger Schuss. […] Wenn du ein Fußballmatch spielst, möchtest du immer gewinnen.“

Pedro Rodríguez

„Ich bin sehr glücklich mit meinem Treffer und nun muss ich weiterhin hart arbeiten und mit meinen Mitspielern zusammenwachsen.“

„Mein Torjubel war keine Aktion gegen den Trainer. Montoya und ich verstehen uns sehr gut. Ich habe ihm erzählt, dass ich das tun werde.“

Sergi Samper

„Wir taten, was wir tun mussten und nun haben wir ein sensationelles Resultat für das Rückspiel. […] Wir wussten, dass sie sehr motiviert sein würden, aber wir startete sehr stark und konnten ein schnelles Tor erzielen.“

„4:0 ist ein hervorragendes Resultat. Wir werden versuchen, es im Rückspiel noch besser zu machen und uns weiterhin zu verbessern.“

„Jener Spieler mit den meisten gespielten Pässen zu sein, ist etwas, das mir auch sehr oft in der B-Mannschaft widerfährt. Das zeigt, dass es nicht so einen großen Unterschied zwischen der Reserve und dem ersten Team gibt.“

„Ich fühle mich mehr und mehr entspannt. Ich versuche alles aus den Gelegenheiten zu machen, die mir Luis Enrique gibt. Immer, wenn ich für das erste Team spiele, versuche ich zu zeigen, dass ich dafür gut genug bin.“

Edgar Ié

„Ich bin sehr glücklich mit meinem Debüt. Ich habe das Vertrauen des Trainers und nun muss ich einfach noch intensiver arbeiten. […] Meine Teamkollegen sagten mir, dass ich mehr aus mir herausgehen und die Löcher stopfen solle.“

Über Gerard Piqué: „Ich mag es, in welcher Art und Weise er den Ball nach vorne trägt.“

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE