PK | Koeman: “Wir spielen die Copa, um sie zu gewinnen”

StartCopa del ReyPK | Koeman: "Wir spielen die Copa, um sie zu gewinnen"
- Anzeige -
- Anzeige -
- Advertisement -

“Der Pokal ist der schnellste Weg, einen Titel zu gewinnen”: Ronald Koeman sprach auf der Pressekonferenz über das Pokalspiel bei Rayo Vallecano, Sergi Robertos Fitnesszustand und Lionel Messis Rückkehr.

Auf der Pressekonferenz vor dem Spiel in der Copa del Rey bei Rayo Vallecano (Mittwoch, 21 Uhr, live auf DAZN) stellte sich Ronald Koeman den Fragen der Journalisten:

Ronald Koeman…

…über das Pokalspiel bei Rayo Vallecano: “Sie sind zwar eine Liga unter uns, aber für mich gehören sie der Kategorie Erstligist an, sie haben Spieler mit Erstliga-Qualität. Das wird ein sehr schweres Spiel.”

“Das Wichtigste ist, zu gewinnen. Natürlich willst du in der regulären Spielzeit ein gutes Ergebnis erzielen, ohne in die Verlängerung zu müssen – aber dafür musst du viel Arbeit investieren und mit Intensität spielen. Wenn man fürs Weiterkommen in die Verlängerung muss, dann ist das so – das Wichtigste ist das Weiterkommen.”

…über die Copa del Rey: “Es ist ein sehr kurzer Wettbewerb, der schnellste Weg, um einen Titel zu holen. Wir spielen die Copa, um sie zu gewinnen. Diese Mentalität benötigen wir auch morgen.”

“Real Madrid und Atlético sind nicht mehr dabei, aber andere starke Teams schon. Es kann ein Vorteil für sie sein, weil sie sich rein auf die Liga konzentrieren können. Ich bevorzuge es, alle drei Tage zu spielen – weil es bedeutet, dass du in allen Wettbewerben noch dabei bist.”

…über Lionel Messis Rückkehr und ob er von Anfang an zum Einsatz kommen wird: “Er ist sehr heiß darauf, zu spielen und zu gewinnen. Leo ist ein Gewinner, er will in allen Spielen dabei sein. Morgen werden wir vor dem Spiel sprechen, sie müssen also bis morgen warten.”

“Er hatte ein paar Probleme, aber jetzt ist er ausgeruht, hat keine Beschwerden mehr und ist voller Ehrgeiz. Um Dinge gewinnen zu können, benötigen wir einen Messi, der in Form ist und auf seinem gewohnten Niveau agiert.”

…über Ilaix Moriba: “Das Wichtigste ist, mit der ersten Mannschaft zu trainieren, damit sie [die Jugendspieler] das nötige Niveau kennen und wissen, was sie tun müssen, um konkurrenzfähig zu sein. Er ist erst kürzlich 18 Jahre alt geworden. Es ist wichtig, ihm das Gefühl zu geben, dass wir auf ihn zählen. Wenn wir ihn berufen können, tun wir das. Er ist eine Hilfe und macht einen guten Job. Er hat eine Zukunft hier.”

…über Ronald Araujo: “Wir werden keine Risiken bei Spielern eingehen, denen es nicht gut geht. Wenn wir glauben, dass er eine Pause nötig hat, dann wird er pausieren. Falls nicht, dann nicht.”

 

…darüber, ob dem Verein ein Spieler wie Carles Puyol fehlt: “Vor vielen Jahren war ich Assistenzcoach unter Van Gaal. Ich kenne ihn seit vielen Jahren. Er war ein Spieler aus dem Haus, der einen großartigen Charakter und Persönlichkeit hatte, der Verantwortung übernahm. Jede Mannschaft benötigt einen Spieler wie ihn.”

…über Sergi Robertos Fitnesszustand: “Ihm fehlen noch ein paar Trainingseinheiten. Er hat erst zwei Einheiten mit der Gruppe absolviert, und das waren sehr kurze Trainingseinheiten wegen des Spielplans, den wir haben. Am Freitag werden wir eine größere Trainingseinheit haben, bei der wir Schlussfolgerungen ziehen können. Wenn er diese ohne Probleme besteht, ist die Chance groß, dass er im Kader für das Spiel am Sonntag stehen wird.”

…über mögliche Torhüter-Rotation. “Ich habe nie gesagt, dass wir einen Torhüter für die Liga und einen für den Pokal haben. Ich entscheide da vor dem Spiel.”

…über die finanzielle Situation des Vereins: “Ich glaube, Barcelona ist einer der großen Vereine, der aufgrund der COVID-Situation mehr als andere Vereine leidet – auch aufgrund der fehlenden Einnahmen aus dem Tourismus. Alle großen Vereine können Zahlen ausweisen, die nicht gut sind, das ist nicht nur hier so. Ich habe nicht gesehen, dass die Spieler davon beeinträchtigt sind, sie fokussieren sich auf ihre Arbeit.”

 

- Anzeige -
- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE