Stimmen | Luis Enrique nach dem 1:2 gegen Athletic: „Unentschieden wäre gerecht gewesen“

StartCopa del ReyStimmen | Luis Enrique nach dem 1:2 gegen Athletic: „Unentschieden wäre gerecht...
- Anzeige -
- Anzeige -

Das erste Spiel im neuen Jahr haben sich die Spieler vom FC Barcelona wohl etwas anders vorgestellt. Nach einem sehr umkämpften Spiel gegen die Basken mussten sich die Katalanen schlussendlich mit einer 1:2-Niederlage zufriedengeben. Im Folgenden haben wir die Stimmen zum Spiel von Luis Enrique, Andrés Iniesta und Ivan Rakitić.

Luis Enrique zum Spiel

„Wenn man bedenkt, dass wir mit 0:2 zurücklagen, dann war es sehr wichtig, ein Auswärtstor zu erzielen. Dieses Tor gibt uns etwas Luft zum Atmen. Ich denke, dass wir schlussendlich den Ausgleich verdient hatten, weil Athletic nur neun Spieler hatte und wir viele Chancen kreierten, auch in der ersten Hälfte. Ich glaube, wir hatten uns um die neun klare Torchancen erspielt und einige andere gefährliche Situationen. Uns mangelte es an Präzision im letzten Drittel. In der zweiten Hälfte hätten wir das Unentschieden verdient gehabt. Es wird noch sehr schwer sein. Wir müssen zu Hause unser Tor sauber halten und zumindest eins erzielen.“

„In der ersten Hälfte war es eine sehr schlechte Situation für uns. Wir lagen mit zwei Toren zurück und hatten viele Spieler mit einer gelben Karte. Zudem waren die Spieler wütend auf den Schiedsrichter und auf das, was am Spielfeld passierte. Wir konnten die Situation in der Halbzeitpause etwas beruhigen und in der zweiten Hälfte haben wir als Team gezeigt, was wir zu tun haben, nämlich uns auf unsere Arbeit fokussieren. Das Aufbäumen in der zweiten Hälfte war sehr gut. Es wäre gerecht gewesen, wenn wir noch das Unentschieden geholt hätten. […]

Andrés Iniesta

„Nach dem 0:2 ist es nicht einfach, aber wir wissen, dass in solchen Spielen ein Auswärtstor sehr wichtig ist. Wir haben ein Tor erzielt und konnten leider das zweite Tor nicht reinkriegen. Zu Hause werden wir versuchen, unser Bestes zu geben, um die nächste Runde zu erreichen.“

„Wir wussten, worin Athletic gut ist und wollten so wenige Fehler wie nur möglich machen. Einige Dinge liefen in der ersten Hälfte nicht so wie gewünscht und das haben sie ausgenutzt, um in Führung zu gehen. Wir haben aber nicht die Fassung verloren, weil es immer noch ein Rückspiel gibt. Wir werden versuchen, das noch umzudrehen.“

Ivan Rakitić

„Hier zu spielen ist nie einfach vor allem im ersten Spiel nach der Pause. Ich glaube, wir hatten einen guten Rhythmus im Spiel. Wir müssen über einige Fehler sprechen, die wir gemacht haben, aber ich bin zuversichtlich über das, was wir im Rückspiel machen könnten. Ich bin mir sicher, dass wir das vor unseren Fans zu Hause noch drehen können. Ich denke auch, dass wir uns in diesem Spiel mehr verdient hätten.“

„Wir wollten zumindest ein Unentschieden oder den Sieg. Wir sind Barça und wollen immer gewinnen. Wir sind immer noch optimistisch. Mit der Form, die wir jetzt nach dem Urlaub gezeigt haben, hätten wir uns das zweite oder sogar das dritte Tor verdient gehabt. Wir sind aber noch selbstbewusst und werden hart arbeiten müssen, auch wenn es im Rückspiel nicht einfach sein wird.“

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE