Xavi spricht über Morata – und Dembélé: „Es wäre das Beste für ihn, wenn er bleibt“

StartCopa del ReyXavi spricht über Morata – und Dembélé: "Es wäre das Beste für...
- Anzeige -
- Anzeige -

Vor dem Pokalspiel des FC Barcelona bei Drittligist Linares Deportivo sprach Xavi auf der Pressekonferenz unter anderem über den Stand der Verhandlungen mit Ousmane Dembélé, die Bedeutung des Pokalwettbewerbs sowie Alvaro Morata, der bei Barça auf der Einkaufsliste stehen soll.

Xavi auf der Pressekonferenz vor dem Pokalspiel gegen Linares Deportivo

Am Mittwoch (19:30 Uhr, im Liveticker bei barcawelt.de) steigt der FC Barcelona bei Drittligist Linares Deportivo in den Pokalwettbewerb ein. Da der Rückstand in La Liga auf Tabellenführer Real Madrid bereits satte 15 Punkte beträgt, gewinnt die Copa noch mehr an Bedeutung wenn es darum geht, diese Saison einen Titel zu gewinnen. Auf der Pressekonferenz wurde natürlich auch erneut nach möglichen Winterneuzugängen und -Abgängen gefragt.

Xavi Hernández…

…über den Gegner Linares Deportivo: „Es wird ein schwieriges, kompliziertes Spiel. Wir wissen, wie schwierig diese Mannschaft zu bespielen ist. Sie spielen zu Hause vor ihren Fans. Sie arbeiten sehr gut, wir haben das analysiert und es wird nicht einfach. Es gibt Mannschaften in der Primera División, die eine Verlängerung oder ein Elfmeterschießen benötigten, um weiterzukommen. Sie sind natürlich der Außenseiter, aber sie werden besonders motiviert sein.“

…über die Bedeutung der Copa del Rey für Barça in der aktuellen Situation: „Wenn wir Tabellenführer wären, wäre der Wettbewerb nicht weniger wichtig. Es ist einer der Titel, um die wir jede Saison kämpfen und wir sind sehr motiviert. Der Pokal ist ein Ziel, unabhängig von der Situation in anderen Wettbewerben. Wir wollen gewinnen, wir sind der amtierende Titelträger und wir wollen unseren Titel verteidigen.“

…über den Stand der Verhandlungen mit Ousmane Dembélé: „Ich bin ruhig und warte auf Neuigkeiten – ich kann das nicht beeinflussen. Es hängt vom Verein, dem Spieler und seinen Beratern ab. Ousmane sollte sich anstrengen und über seine Zukunft nachdenken, die mit Barça zu tun hat. Es wäre das Beste für ihn, wenn er hier bleibt.“

Dembélé-Hammer! Vertragsverlängerung beim FC Barcelona scheitert offenbar

…über einen möglichen Abgang von Philippe Coutinho: „Ich habe mit Philippe nicht darüber gesprochen – er hat uns zuletzt geholfen, als er gespielt hat. Damit es Zugänge geben kann, muss es auch Abgänge geben. Wir warten auch auf die Registrierung von Alves und wir müssen die Dinge [das Gehaltsbudget, Anm. d. Red.] ausgleichen. Ich habe mit Philippe noch nicht über seine Situation gesprochen.“

…über die Kampfansage von Joan Laporta und die positive Message, die dessen Aussagen transportierten: „Ich stimme dem Präsidenten zu, ich bin auch sehr optimistisch. Ich mag seine positive Einstellung und seinen Ehrgeiz. Ich bin total auf seiner Wellenlänge. Wir arbeiten sehr gut und sind dem Ziel, in die Champions League zu kommen, sehr nahe. Die Situation ist schwierig und wir arbeiten auf allen Ebenen hart daran, Barça wieder dorthin zu bringen, wo es hingehört. Wir sind auf einem guten Weg. Wir sind Fünfter in der Tabelle und wir kommen nach und nach zurück. Wir arbeiten an unserem Spielmodell. Auch die Verpflichtung von Ferran Torres lässt die Fans aufatmen. Wir arbeiten praktisch 24 Stunden am Tag. Wir müssen dem Präsidenten folgen, es ist eine positive Botschaft zu sagen, dass wir zurück sind. Das ist die Mentalität, die wir brauchen. Wenn wir im Elend versinken, ist das nicht gut. Wir müssen positiv sein. Der Präsident gibt den Weg vor.“

Hoffnung auf Haaland-Transfer – Laportas Kampfansage: “Barça ist zurück”

…über ein mögliches Debüt von Dani Alves gegen Linares: „Ich glaube, er macht sich sehr gut. Er verhält sich im Training top, zeigt Intensität, Wettbewerbsfähigkeit und verdammt viel Professionalität. Er wird uns mit seinen Flankenläufen, seinen Pässen, seinen Tiefenläufen und seinem Talent sehr helfen. Er ist 38 Jahre alt, aber so wie er trainiert, wird er uns in vielen Spielen helfen.“

…über Marc-André ter Stegens spektakuläre Parade gegen Mallorca: „Das war sehr gut für sein Selbstvertrauen. Ich habe zu ihm im Spaß gesagt: Das war ein Ball, den hätte auch ich gehalten. Er ist einer der besten Torhüter der Welt – aber auch er kann Fehler machen. Das ist alles eine Frage der Leistung. Das Niveau war in den letzten Jahren so hervorragend, dass jetzt die Kritik kommt, wenn du auch nur ein wenig nachlässt – wie es halt bei Barça so ist. Ich habe keinen Zweifel daran, dass er wieder auf seinem Niveau sein wird.“

…über Netos Starteinsatz-Chancen gegen Linares: „Wir werden morgen entscheiden, wer spielt. Ich habe mit ihm gesprochen. Wir werden sehen. Wir warten noch auf die Liste der Corona-Tests sowie darauf, ob Dani Alves registriert ist. Ich habe mit ihm [Neto] über seine persönliche Situation gesprochen, man muss das analysieren.“

…über den Fitnesszustand von Ansu Fati und Memphis Depay: „Für morgen sind sie noch keine Option. Wir werden sehen, ob sie gegen Granada spielen können.“

…über Riqui Puigs Chancen auf mehr Spielzeit: „Er hilft uns. Ich fordere ihn auf, weiter zu arbeiten und Chancen zu kreieren. Neulich hat er ein tolles Spiel gemacht – genauso muss er weitermachen und er muss für die Mannschaft wichtig sein. Aber es ist nicht nur Riqui, es gibt eine Menge Konkurrenz in der Mitte. Ich habe großes Vertrauen in ihn.“

…über Alvaro Morata und Erling Haaland: „Es ist besser, über die Spieler zu sprechen, die wir haben. Morata und Haaland sind großartige Spieler, aber sie sind keine Spieler von Barça. Wenn Morata bei Barça unterschreibt, bin ich für alle Fragen über ihn offen. Aber im Moment ist er kein Spieler dieses Klubs.“

…über ein Ende der Leihe von Yusuf Demir: „Demir ist Teil der Mannschaft. Wir werden sehen, ob er geht oder ob er bleibt. Es finden gerade Verhandlungen mit seinen Agenten statt. Im Moment ist er Teil des Kaders und hat deshalb mit der Gruppe trainiert.“

…über das, was Barça tun muss, um erfolgreich zu sein: „Wir müssen dem Modell unseres Spiels folgen. Den Kopf heben, den freien Mann suchen, sich freilaufen, den Ball laufen lassen… man muss die Automatismen und Abläufe verinnerlichen, um das Ballbesitzspiel aufzuziehen. Wir werden dahingehend besser, aber wir müssen konstanter werden. Nicht nur eine Halbzeit oder halbe Stunde so spielen, sondern über 90 Minuten.“

40 Kommentare

  1. Spiele auch mal schnell Sportdirektor:

    Wenn es finanziell möglich wäre würde ich natürlich auch versuchen, Haaland zu holen. Halte das aber für unwahrscheinlich bzw. langfristig ungesund. Vergesst nicht, vor ein paar Tagen hieß es noch, wenn man Umtiti und Coutinho loswird, könnte man de Ligt holen. Der ist zwar teuer, aber ein Schnäppchen im Vergleich zu Haaland.

    Eine deutlich gesündere Alternative wäre Julian Alvarez. Vom Typen würde der glaube ich sehr gut hierher passen und finanziell ein geringes Risiko. Einziges Problem ist halt, dass er in Südamerika spielt, es wäre also ein ziemlicher Sprung. Eine Zwischenstation wie Ajax wäre gut, aber wir brauchen jetzt jemanden, wenn Dembele geht.

    Zweiter in der Liste wäre Mazraoui. Wenn Xavi mit Dest unzufrieden ist, wäre das ein sehr guter Deal. Ablösefrei und qualitativ kein Verlust. Auch etwas reifer, meine ich.

    Nummer drei ist Azpilicueta. Ist zwar schon 32, kann aber noch was, ist ablösefrei und bringt enorm viel Erfahrung und Persönlichkeit mit. Und variabel einsetzbar, man kann ihn sowohl in der 3er-Kette als auch in der 4er-Kette spielen lassen. Xavi will ihn, Azpilicueta will Barca glaube ich auch, und Gehalt wäre bestimmt kein Problem.

    Dann noch Christensen. Einer, bei dem ich mir unsicher bin, ob das was werden kann. Aber das Paket finde ich ziemlich gut: Ablösefrei, affin mit sowohl 3er- als auch 4er-Kette, in sehr gutem Fußballeralter (25) und ziemlich groß, was bei uns selten ist. Bei Gehaltsforderungen weiß ich nichts, aber man sollte definitiv mal fragen.

    Gaya ist der Letzte im Bunde. Keine hohe Priorität, aber dieses oder spätestens nächstes Jahr braucht man jemanden, der Alba langsam ablöst. Wäre dieses Jahr schön, weil er sich dann noch in Albas Rücken akklimatisieren könnte, ohne direkt liefern zu müssen. Würde aber auf keinen Fall mehr als 25 Mio zahlen, vielleicht kann man ihn sogar irgendwie für unter 20 Mio kriegen.

    Zu Abgängen wurde mehr als genug gesagt, das sind die üblichen Verdächtigen. Wenn man einige von denen loswird sollte man sich das meiste oben genannte leisten können. Ich würde in der Rückrunde schauen, wie Memphis mit einem besseren Sturm spielt. Wenn das nicht funktioniert, könnte man ihn vielleicht verkaufen, wenn man irgendwie Martial in einem komischen Tausch mit Dembele bekommt. Dann könnte man Braithwaite auch verkaufen. Wobei ich zum Spieler Martial kaum was sagen kann, außer dass er variable einsetzbar ist und wechseln will. Gehalt und Spielerform hab ich keine Ahnung.
    Dazu sei noch gesagt, dass Xavi jeden dieser Spieler natürlich auch haben wollen muss, sonst hat das alles keinen Sinn.

    • Guter Kommentar, da hast du die aktuell heißesten Gerüchte schön zusammengefasst, auch mit der Priorisierung gehe ich mit. Wenn Haaland kommt, ist das ein mehr als gelungenes Transferfenster. Selbst wenn NUR Haaland kommt, ist es für mich schon gelungen. Er sollte absolut konkurrenzlos unser Ziel Nr. 1 darstellen. Azpilicueta finde ich extrem geil, kann prinzipiell 3 Positionen spielen (IV, RV und RIV in der Dreierkette) was genau die Anforderungen für Xavis System sind. Ein Abidal auf rechts sozusagen. Jetzt gibt es allerdings einige Konstellationen, die sich gegenseitig unmöglich machen. Wenn Azpilicueta kommt, werden wir auf Mazraoui oder Christensen verzichten müssen, alle 3 gehen niemals. Azpilicueta UND Mazraoui können wir auch nur holen, wenn wir Dest verkaufen. Christensen und Mazraoui könnten theoretisch möglich sein, auch wenn uns nur ein Innenverteidiger verlässt. Habe gelesen Umtiti ist bereit dazu sich für 6 Monate verleihen zu lassen. Auf den physischen Mittelfeldspieler, den hier viele (mich eingeschlossen) vor ein paar Monaten wollten, sollten wir eher verzichten. Zakaria wird nicht kommen, Kessie frisst zu viel Gehalt und ich finde wir haben 5-6 gute Mittelfeldspieler für 3-4 Positionen.

      • Die Transfers sind natürlich nur möglich wenn wir auch viele Abgänge haben. Mazraoui holen wir natürlich nur bei einem Dest-Abgang. Wenn man einen von den vier weglässt, sollte das für mich Christensen sein. Azpilicueta ist die perfekte Marktoption für uns, und man kann ihn und Mazraoui schon zusammen holen, da Azpi ja auch IV spielen kann und Mazraoui auch nicht verschont von Verletzungen bleibt. In der IV hätten wir dann Araujo, Eric, Pique (für eine Saison reichts mMn noch, notfalls als Back-Up), Azpilicueta und Lenglet, wenn man ihn behält. Und Marmol von Barca B soll auch gut sein, dessen Entwicklung sollte man auch beobachten.

  2. Zum ersten Mal hört man, dass Haaland tatsächlich Interesse an Barça hat.

    Das heißt für uns: Diese einmalige Chance dürfen wir uns auf keinen Fall entgehen lassen. Haaland wird der zweitbeste Spieler der Geschichte dieses Sports. Wenn wir ihn in unseren Reihen haben, mache ich mir über die nächsten Jahre wenig Sorgen

    Wir sollten jetzt wirklich alles tun um Gehalt einzusparen und Geld aufzutreiben. Coutinho und Co. müssen gehen, mehr denn je.

  3. Haaland ist ein Klasse-Spieler, er würde uns sehr weiterhelfen, gar keine Frage. Aber nach all den Messis, Neymars, Suarez‘, Umtitis, Coutinhos und Griezmanns störe ich mich massiv daran, dass Barca wieder Spieler haben soll, die deutlich über dem Gehaltsdurchschnitt der Mannschaft liegen.
    Aus meiner Sicht bringt das nur Unruhe und Ärger, gerade weil andere Spieler sich übergangen fühlen könnten und dann wieder mehr wollen.
    Man muss zudem auch festhalten, dass Messi mit und in Barca gewachsen ist, was sein hohes Gehalt für viele wahrscheinlich erträglicher gemacht hat, aber Haaland würde als Fremder von außen kommen und hätte sofort diesen privilegierten Status. Irgendwie gefällt mir das gar nicht.
    Barca sollte lieber gut scouten und selbst die besten früh finden. Vielleicht wäre Luis Alvarez ja ein kleiner Anfang…

  4. Einige scheinen die Sache mit der Gehaltsobergrenze immer noch nicht verstanden zu haben denn sonst würden sie nicht immer dieses Beispiel mit Ferran bringen, dass wir uns derzeit schwer tun ihn zu registrieren. JA, wir tun uns schwer, aber nur, weil die Gehaltsobergrenze sozusagen zur diese Saison gehört! Ab nächster Saison, also der kommenden Saison, wird die Gehaltsgrenze anders aussehen (besser aussehen) Dann noch mit Abgängen von Umtiti, Coutinho, Pjanic, Braithwaite und vielleicht Depay. Das heisst zwar nicht, dass wir uns Haaland somit sicher leisten können aber hört auf da immer diesen Ferran Torres ins Spiel zu bringen. Das ist nämlich eine etwas andere Geschichte.

  5. Quatro und Qatari berichten, dass Haaland Barça bevorzugt! Das sind jetzt zwar keine glaubwürdige Quellen, gerade Qatari, aber Quatro zum Beispiel soll ja als erstes davon berichtet haben, dass Messi zu PSG wechselt und CR7 zu United…

    Es wird heiß, Leute! Während Real sich ihn ohne Mühe leisten kann, es aber schwer haben wird, ihn von einem Wechsel zu überzeugen, hat es Barça schwer, sich ihn zu leisten, aber nicht, um ihn zu überzeugen. Es wird spannend!

    Die Ablösesumme kriegt Barça irgendwie zusammen. Das ist ja gar nicht das Problem, sondern das Gehalt. Barça muss es unbedingt schaffen, Umtiti und Coutinho bis Sommer irgendwie loszuwerden! Wenn Dembélé den Verein wechselt, wäre das auch ein großer Vorteil bezüglich der Gehaltsliste. Dann noch andere Abgänge wie Braithwaite, Luuk de jong und eventuell Depay & Dest. Auch Agueros Gehalt muss Barça ab Sommer nicht mehr bezahlen. Dann noch Roberto, der ja sein Gehalt kräftig kürzen soll. Ob das dann ausreicht, ist halt die Frage. Wird aber wirklich schwer, diese Spieler zu verkaufen. Bisher will uns das weiterhin nicht gelingen.

    Aber wir sind wohl definitiv im Spiel!

  6. Wir sind wohl richtig angekommen im Kampf um Haaland. Laporta will ihn auf Teufel komm raus. Selbst die Marca schreibt jetzt, dass Haaland bei Barca der Fixpunkt wäre und ihn das sportlich wie marketingtechnisch reizt, während er sich das Spotlight bei real mit Mbappe (vor allem in Europa) und Vini (vor allem in Südamerika) teilen müsste, ggf. sogar neben ihnen untergehen würde. Bin sehr gespannt, wie Laporta das hinkriegen will. Die nächsten Wochen und Monate werden entscheidend sein. Xavi und der Club müssen Haaland deutlich machen, dass es richtig geil ist im größten Stadion Europas bei einem Riesen Verein wie uns mit dieser jungen Truppe und dem vielversprechenden Trainer Xavi zu spielen.

    • Die Süddeutsche Zeitung hat jetzt geschrieben dass Haaland zu Barca will da Mbappe zu real geht. Ich glaube wir brauchen uns keine Sorgen machen dass Haaland kommen will aber es wird auch überall geschrieben dass er nur kommt wenn barca ihm einen guten Vertrag anbieten kann und das bedeutet wohl 60 mio brutto

      Barca kann das sicher zahlen doch ob dass auch mit der Gehaltsobergrenze geht weiß ich nicht wenn man sich bei Torres schon schwer tut
      Denke aber wenn man coutinho wirklich loswird dann kann mans schaffen vorausgesetzt die Gehaltsgrenze geht wegen den wieder steigenden einnahmen sowieso nach oben.
      Also vor paar Wochen hab ichs ausgeschlossen aber jetzt glaub ich echt daran

      • Ich glaube haaland würde sich auch mit 30mio brutto zufrieden geben. Er ist doch kein Messi, dass er soviel fordern kann. Vielleicht würde es City ihm geben, aber man liest sehr oft, dass er Spanien bevorzugt. Ich würde ihn niemals mehr als 30mio geben. Selbst 30mio sind eigentlich über der Grenze. Dann wollen ansu und pedri 25mio, araujo will 20mio usw.

  7. Für die Freunde des Transfermarktes: Ein neues Gerücht aus England. Es heißt Xavi wäre stark an Naby Keita von Liverpool interessiert.

    Glaube nicht das da viel dran ist und auch wenn Naby Keita sehr gut kicken kann, ist er zu häufig verletzt und wäre für mich nur eine Option bei einer sehr geringen Ablöse.

    Morata wird sich wohl noch eine Weile ziehen, Juve gibt ihn erst ab, sobald sie einen Ersatz haben.

    Atleti hat Trepier an Newcastle verkauft, dass heißt sie werden sich wohl auch um Azpilicueta bemühen. Das fände ich unheimlich gut, da er dann nicht zu uns kommt und man entweder Dest behält oder tatsächlich es bei Mazraoui probiert.

  8. über Riqui Puigs Chancen auf mehr Spielzeit: „Er hilft uns. Ich fordere ihn auf, weiter zu arbeiten und Chancen zu kreieren. Neulich hat er ein tolles Spiel gemacht – genauso muss er weitermachen und er muss für die Mannschaft wichtig sein. Aber es ist nicht nur Riqui, es gibt eine Menge Konkurrenz in der Mitte. Ich habe großes Vertrauen in ihn.

    Sehr gute Aussagen von Xavi zu Riqui. Er hat recht es wahr ein Tolles Spiel von Puig und er muss genau so weiterarbeiten. Mir gefällt das es unter Xavi keine echte Startelf gibt. Mal spiel Garcia dan wieder Lenglet. Dan rotiert er wieder Mingueza in das Team. Manchmal spielt Riqui Puig im Mittelfeld, mal spielt Nico. Xavi weiß das es so sein Muss wie bei City oder Bayern, alle Positionen müssen Doppelt besetzt sein.

    Gleiches beim System, er lässt zwischen 3 und 4er kette switchen und passt sich den Gegner an. Die Aussage zum Ballbesitz spiel und das man es dass ganze Spiel machen muss ist auch richtig

    • Ich fand Puig jetzt weder gut, noch schlecht sondern einfach nur ganz ok. Natürlich sagt Xavi, dass er ein gutes Spiel abgeliefert hat aber das sagt er auch über jeden. Er sagte auch wie wichtig luuk de Jong für die Mannschaft ist als Beispiel.

      Sind halt die typischen diplomatischen Aussagen.

      Naja ich bin mal gespannt wie Xavi arbeitet, wenn er einen halbwegs vollen Kader zur Verfügung stehen hat. Bislang war ich ja alles andere als zufrieden und ich hoffe das ändert sich demnächst.

      • Was enttäuscht dich Konkret?

        Mir gefällt unser Spiel so viel besser als unter Koeman. Du meintest das dir die Positionierung der Außenspieler nicht gefällt. Das Sehe ich etwas anders. Xavi musste jetzt oft mit Innenverdeitiger auf außen spielen da ist logisch das er sie lieber etwas Tiefer positioniert. Wen Alba, Roberto und Alves zur Verfügung stehen wird sich das ändern so wie gegen Boca Juniors. Er wird Alves oder Roberto als Zusätzlichen Zentralen Spieler neben Busi einsetzen im Ballbesitz wie Cancelo bei City. Alba wird die Rolle wahrscheinlich klassisch interpretieren. Die Positionierung der außenstürmer finde ich Super da Sie meistens ganz an der Linie Stehen und ins 1vs1 gehen können da Sie mehr Platz haben. Das Mittelfeld gefällt mir auch besser da Sie nicht so hoch stehen wie unter Koeman und dadurch mehr im Aufbau involviert sind. Was auch auffällt ist das Xavi in kurzer Zeit ein tolles Pressing installiert hat und das in kürzester Zeit. Also ich bin sehr zufrieden und von mir bekommt Xavi bisher ein Sehr gut und er überzeugt mich wirklich, so viele Verbesserungen habe ich nicht erwartet in kurzer Zeit. Er benützt auch die komplette breite des Kaders und Ignoriert Puig und Lukk De Jong nicht und beraubt sich nicht seinen Alternativen wie Flopmann.

        Aber mich würde echt interessieren was dir konkret nicht so gut gefällt

        • Salud, Puig hat gut gespielt. Trotzdem fehlt ihm einiges um sich fest zu spielen. Nico, Gavi, Pedri sind weit vor ihm. Ich bin auch der Meinung, dass Xavi einigies zum Positiven geändert hat. Unser Spiel ist strukturierter und auch viel intensiver als noch vor einigen Wochen. In der Summe fehlt es dem Kader aber immer noch an Qualität. Das kann Xavi alleine nicht ausgleichen. Selbst wenn alle zurück sind fehlen uns zur den europäischen Top 5 noch mindestens 3 Spieler an zentralen Positionen.

          • Zu Riqui.

            Natürlich er hat drei Jahre nicht gespielt aber man sollte ihm zumindest Chancen geben und gerade im ZM brauchen wir e viele Optionen da Xavi auch im 3/4/3 Raute spielen lässt.

            Bei der Qualität kan man bestimmt Diskutieren obwohl ich nicht so viel Handlungsvedarf sehe. Eventuell kan man Kimbeppe von PSG nächste Saison Ablösefrei verpflichten und als LIV einsetzten ansonsten währe Christensen oder Rüdiger von Chealsea interessant. Im Mittelfeld sind wir bestens aufgestellt. Auf der Außenverteidiger Position kan man über Zinschenko von City oder Marouzie von Ajax nachdenke. Vorne sind wir gut aufgestellt, sollte Dembele gehen würde ich nur Versuchen Raphiniah von Leeds zu verpflichten und Eventuell mit Trincao tauschen und 10 Millionen drauflegen+ De Ketelaere von Brüge als Mittelstürmer für 15 bis 20 Millionen. Der läuft unter Radar ist aber unglaubliche gut.

            Bedeutet meine Wunschlösung währe

            1) Kimbeppe ( Ablösefrei)
            2) De Ketelaere 15 bis 20
            3) Raphiniah ( tausch mit Trincao+ 10 Mio)

            Abgänge

            Choutinioh 15 bis 20 Millionen
            Lenglet 20 bis 30 Millio
            Braithwaith 10 Millionen
            Grizmann ( 30 bis 40)
            Pjanic 15?
            Dembele im Winter (15 bis 20)
            Neto 10 Millionen

            • Salud, ich hoffe natürlich auch, dass wir einige von den Bankdrückern los werden bin mir da aber nicht so sicher. Nirgendwo anders verdienen die so vbiel wie bei Barca auf der Bank! Ich bin nicht der Meinung, dass wir im Sturm gut aufgestellt sind. Ansu ist schon viel zu lange verletzt und auf Dembele könmnen wir nicht bauen. Wir brauchen definitiv einen, der weiß wo das Tor steht und der vorne Bälle halten kann. Dringender Bedarf in der Abwehr: zentral und außen l/r. Kann sein, dass sich Nico oder Frenkie entwickeln, aber ein richtig guter zweikampfstarker MF würde uns noch gut stehen. An die Haaland story kann ich nicht glauben.

              • Frenkie abgeben, Rodri holen wäre wahrscheinlich das sinnvollste. Vielleicht will der 2023 mit nur noch einem Jahr restvertrag zurück nach Spanien, wenn sein Mentor Pep geht. Aber aktuell würde ich im mittfeld nichts tun und De Jong noch 1 1/2 Jahre geben. Vielleicht schafft er es ja doch und verkaufen wird man ihn auch 2023 noch können. Die bankwärmer müssen tatsächlich weg. Denke Coutinho, Neto und Pjanic sollte man loswerden können. Umtiti wird schwierig bis unmöglich. Da müsste man den Vertrag wohl auflösen. Vielleicht verzichtet er ja immerhin auf so 3-4 Millionen.

                RV hoffe ich im Sommer auf Mazraoui. Der würde die Probleme nicht komplett lösen, wäre aber eine gute Verstärkung. Innen gibts nur christensen und süle. Wahrscheinlich keine Game Changer und absolut unsicher, ob die kommen. LV sind wie mit Alba gut besetzt und vielleicht kommt Gaya. Die 9 muss mit nem Topstar besetzt werden. Ein Memphis Verkauf würde auch notwendiges Geld bringen. Dest und Lenglet würden auch Geld bringen, wenn sie den Verein verlassen wollen.

                  • Die Balance im Team wäre besser. Rodri ist defensiv richtig gut und spielt auch mal nen pass in die Tiefe. Frenkie ist sehr offensiv, eher verspielt und seine größte Stärke sind die Meter, die er durchs Mittelfeld macht. Dann fehlt er aber hinten. Sehe da Probleme mit Gavi/Pedri. Finde da müsste fast schon Nico in der 11 stehen. Mit Rodri könnte man besser und flexibler kombinieren. Wenn’s Frenkie bei uns auf der 6 schafft, wäre das aber auch toll. Bin aber zunehmend skeptisch und glaube mit Rodri wären wir fast noch flexibler und damit besser.

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE