Robert Fernández will den Verbleib von ter Stegen und Claudio Bravo und verspricht einen Stürmer

StartFC BarcelonaSonstigesRobert Fernández will den Verbleib von ter Stegen und Claudio Bravo und...
- Anzeige -
- Anzeige -

Während der Präsentation von Samuel Umtiti äußerte sich auch der Technische Direktor des FC Barcelona Robert Fernández zur Verpflichtung von Umtiti und die Verhandlungen mit Lyon. Darüber hinaus kommentierte er die Situation einiger Personalien wie Douglas, ter Stegen und Bravo sowie die Hürde für den FC Barcelona, weitere Stürmer in die katalanische Metropole zu locken. 

Die Verhandlungen für Umtiti:

Wir wollen alles so schnell wie möglich über die Bühne bringen, aber Verhandlungen können sich lange hinziehen. Wir verfolgten Umtiti schon eine ganze Weile, haben ihn im Fernsehen gesehen und auch live vor Ort. Wir haben daran gearbeitet, ihn hierher zu holen, auch wenn es andere Innenverteidiger ebenfalls gab. Samuel hat einige exzellente Fähigkeiten und ist ein Allrounder. Wir wollten ihn holen, aber die Verhandlungen waren alles andere als einfach. Es gab Konkurrenz, aber die Beziehung mit Lyon und die Tatsache, dass der Spieler zu uns kommen wollte, führten zur einer Lösung in dieser Situation.

Innenverteidigung:

Aus fünf Innenverteidigern, die wir haben, sind drei sehr vielseitig. Mascherano ist glücklich, egal ob er in der Verteidigung oder im Mittelfeld spielt. Mathieu und Vermaelen können auch auf links spielen und Umtiti kann jede der vier Positionen vor dem Torhüter bekleiden. Wir wünschen uns natürlich, dass alle weitermachen können neben Piqué und Vermaelen.

Vietto:

Er ist ein großartiger Spieler und befindet sich in einer sehr guten körperlichen Verfassung. Er hat sich bereits bewiesen und spielt bei einem großen Klub.

Die Offensive und mögliche Verstärkung:

Es wird ein weiterer Stürmer kommen. […] Es ist sehr schwierig, Spieler zu überzeugen hierher zu kommen, wenn man drei solche Spieler im Sturm hat wie wir.

Weitere Transfers:

Wir haben ein so gutes Team, dass es schwierig ist, Spieler zu verpflichten. Wir haben eine Topmannschaft mit einer brillanten Umkleidekabine. Alles ist perfekt abgestimmt, aber es gibt bestimmte Transfers, über die man gar nicht sprechen muss. Es gibt Spieler, die nicht zum FC Barcelona kommen wollen.

Die Situation im Tor mit Bravo und ter Stegen:

Die zwei Torhüter, die wir haben, sind außerordentlich gut, einfach fantastisch und genau aus diesen Gründen haben wir jetzt diese Situation. Meine Idee wäre es, dass beide Spieler auch für die nächste Saison hier bleiben. Sie haben noch ihre Verträge.

Leo Messi und mögliche Wechselgedanken:

Wir machen uns keine Sorgen. Wir wollen, dass Leo so schnell wie möglich zurückehrt, damit er wieder hier mit uns ist und trainieren kann.

Douglas:

Ich will für ihn, dass er jeden Sonntag spielen kann. Das ist aber nicht einfach auszuverhandeln. Wenn es nach mir ginge, wäre alles schon längst erledigt. Er braucht die richtigen Bedingungen, um sich weiterzuentwickeln. Ich denke über diese Sache jeden Tag. Wir werden sehen, was passiert. Er könnte immer noch hier bleiben. Er will für Barça spielen, aber das ist nicht so einfach, es gibt sehr viel Konkurrenz. In einem anderen Team ginge das natürlich, aber wir müssen die beste Umgebung für den Spieler finden.

Sergi Samper:

Er wird seinen Vertrag nächste Woche verlängern, aber jeder Spieler muss sich seinen Platz im Team verdienen. Er wollte es schon immer hier bei Barça schaffen und hatte einige Gelegenheiten, uns zu verlassen. Wir haben sehr viel Vertrauen in ihn.

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE