Sanktionen gegen Piqué wegen seines Torjubels?

StartFC BarcelonaSonstigesSanktionen gegen Piqué wegen seines Torjubels?
- Anzeige -
- Anzeige -

Wer kennt dieses Derby nicht? Der FC Barcelona trifft auf Espanyol Barcelona. Wenn diese beiden Mannschaften aufeinandertreffen, brodelt es in der Metropole Barcelona. In regelmäßig emotional aufgeladenen Duellen stehen sich zwei Mannschaften gegenüber, die am liebsten wollen, dass die jeweils andere Mannschaft von Jahr zu Jahr in die nächstschwächere Liga absteigt oder gar aufgelöst wird. Wie auch gegen Real Madrid ist auch bei diesem Duell Gerard Piqué die zentrale Figur: Mit seinen Kommentaren und Gesten sorgte er des Öfteren für aufgebrachte Gemüter im Lager des Gegners. Nun hat der Katalane Sanktionen zu befürchten.

La-Liga-Kommitee ermittelt: Wird ihm der Torjubel gegen Espanyol Barcelona zum Verhängnis?

Das Liga-Komitee des spanischen Fußballverbandes ermittelt laut Cadena Cope gegen Gerard Piqué, nachdem er gegen Espanyol Barcelona gegen Ende der Partie den Ausgleichstreffer erzielt hat und in Richtung der Espanyol-Barcelona-Fans mit dem Finger vor dem Mund signalisiert hat, dass sie nun ruhig sein sollen. Die Fans der Heimmannschaft verunglimpften während des Spiels – wie auch im Copa-del-Rey-Rückspiel – die Familie des Katalanen auf geschmackloseste Art und Weise. Auf die Verunglimpfungen aus dem Copa-Hinspiel reagierte Gerard Piqué nach dem Einzug ins Halbfinale, indem er Espanyol Barcelona auf Espanyol de Cornella reduziert hat, um die Vormachtstellung des FC Barcelona zu verdeutlichen. Dieser Jubel zum 1:1 brachte die dann ohnehin aufgebrachte Stimmung gegen seine Person zum Überlaufen. Selbst die Spieler fingen an, überhart gegen Gerard Piqué vorzugehen, indem unnötige und lediglich auf den Spieler abgezielte „Zweikämpfe“ geführt worden sind. Die darausresultierende Folge? Piqué musste das Spiel letztendlich mit einer Blessur am Knie beenden. Nun werden alle involvierten Parteien angehört, um zu entscheiden, ob der Spieler nun bestraft wird oder nicht.

https://www.youtube.com/watch?v=cRSoMBePGbc

Fragwürdige Signalwirkung an Mannschaften und Spieler

Es erscheint fraglich, ob es dem spanischen Verband tatsächlich darum geht, das Spiel zwischen den Mannschaften durch derartige Untersuchungen und eventuelle Sanktionen zu befrieden oder dadurch eher gegen diejenigen vorzugehen, die dem Verband als Dorn im Auge erscheinen. Es ist kein Geheimnis, dass Gerard Piqué offensichtlich polarisiert und diese Fähigkeit auch bewusst benutzt. Auf der anderen Seite ist allerdings festzuhalten, dass die Fans von Espanyol Barcelona ebenfalls alles andere als gesittet aufgetreten sind und derlei provokative Gesten insbesondere in solchen Duellen nicht nur von einem Akteur á la Gerard Piqué vollzogen werden, sondern auch von vielen anderen Akteuren. Es erscheint vielmehr so, als sei der spanische Verband lediglich daran interessiert, Gerard Piqué und damit auch dem FC Barcelona Steine in den Weg zu legen, denn: wo waren Untersuchungen dieser Art in der Vergangenheit?

Was denkt ihr: Was will der spanische Verband mit dieser Untersuchung erreichen?

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE