Spielerkritik und Benotung gegen CA River Plate: FC Barcelona mit Galavorstellung im Klub-WM-Finale

StartFC BarcelonaSonstigesSpielerkritik und Benotung gegen CA River Plate: FC Barcelona mit Galavorstellung im...
- Anzeige -
- Anzeige -

Mühelos hat der FC Barcelona sein Finale gegen CA River Plate gewonnen und sich damit zum Klubweltmeister gekrönt. Dabei haben besonders Lionel Messi und Luis Suárez zu überzeugen gewusst. Das magische Angriffsdreieck war in Gala-Laune und wurde von einem tollen Mittelfeld, einer souveränen Abwehr und einem hoch konzentrierten Claudio Bravo unterstützt.

Claudio Bravo

War wenig gefordert, aber wenn doch, dann war er zur Stelle. Bravo machte eine hoch konzentrierte Partie und kann heute eigentlich nur ein ‚Sehr Gut‘ bekommen. Note: 1

Dani Alves

War am heutigen Tag der beste Spieler der Abwehr. Fokussiert und konzentriert schaltete er sich in den Angriffsaufbau ein. Note: 1

Gerard Piqué

War wenig gefordert, leistete sich aber keinen Patzer. Note: 2

Javier Mascherano (bis Minute 81)

War ebenfalls wenig gefordert, aber etwas mehr in den Spielaufbau eingebunden als Piqué. Ein gutes Spiel gegen seinen Ex-Klub. Note: 2+

Jordi Alba

Ließ sich in der Anfangsphase einmal unnötig provozieren und kassierte auch früh eine gelbe Karte. Zu meckern gibt es aber absolut nicht viel. Note: 2-

Sergio Busquets

Wusste im Mittelfeld zu überzeugen. Busquets war auch heute ein großer Aktivposten. Das 2:0 bereitete er mustergültig vor. Note: 1

Ivan Rakitić (bis Minute 67)

Der Kroate war heute der blasseste Spieler im Mittelfeld des FC Barcelona. Dennoch kann man von einem gelungenen Auftritt sprechen. Gerade die Defensivarbeit konnte sich heute sehen lassen. Note: 2-

Andrés Iniesta

War am heutigen Tag der Denker und Lenker im Mittelfeld und sehr viel in die Offensive eingebunden. Er war immer einen Schritt schneller als sämtliche seiner Gegenspieler. Note: 1

Luis Suárez

Bei zwei Toren am heutigen Tag kann man nicht meckern. Suárez hat heute toll gearbeitet und war in nahezu jede Offensivaktion eingebunden. Besonders das 3:0 war zauberhaft per Kopf abgeschlossen. Note: 1

Lionel Messi

Mit seinem Tor zum 1:0 leitete Lionel Messi nicht nur den Sieg ein, sondern brach erneut einen Rekord. Er ist nun der erste Spieler, der zweimal in allen sechs Turnieren eines Kalenderjahres trifft. Auch ansonsten war die Leistung des Argentiniers heute sehenswert. Note: 1

Neymar Jr (bis Minute 89)

Tor gelang dem Brasilianer keines, dafür aber waren einige herrliche Soloaktionen zu sehen. Die Vorlage zum 3:0 war gefühlvoll und wirklich zum Staunen. Note: 1

Sergi Roberto (ab Minute 67)

Sergi Roberto wurde als erster Spieler eingewechselt. Er fügte sich gut in das Spiel seiner Mannschaft ein. Wirklich sehenswerte Aktionen ließ er zwar nicht aufblitzen, aber das ist auch nicht unbedingt seine Aufgabe. Insgesamt dennoch ein sehr solides Spiel. Note: 2-

Thomas Vermaelen (ab Minute 81)

Der Belgier durfte für den ausgewechselten Mascherano noch einige Minuten ran. Das Spiel war allerdings bereits entschieden. Keine Bewertung

Jérémy Mathieu (ab Minute 89)

Wurde kurz vor Schluss noch für Neymar eingewechselt. Keine Bewertung

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE